PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kraftbundesamt über Landratsamt wg. Schadstoffklasse V6 TDI


A4 Avant V6 TDI
29.07.2003, 17:58
Hi Leute!

Heute staunte ich nicht schlecht, als ich von der Arbeit nach Hause kam und Post vom Landratsamt (Zulassungsstelle) fand.

In dem Schreiben (Anschreiben Zulassungsstelle, Anlage Schreiben vom KBA) heißt es, dass der VW-Audi Konzern falsche Kfz-Briefe ausstellte bezüglich der Schadstoffnorm.

Ich habe ja schon mal in einem anderen Thema gepostet, dass mein V6 TDI mit "Euro3 und D4 / Schlüsselnummer 53" angegeben ist.

Jetzt steht in diesem Brief vom KBA, dass dies falsch ist. Ich soll auf die Zulassungsstelle kommen und dieses im Brief und Schein ändern lassen auf "Euro4 / Schlüsselnummer 62".

Das habe ich aber gleich geahnt, als ich damals den Brief bzw. Schein bekommen habe. Denn im Prospekt und Internet steht ja überall Euro4 und nicht Euro3 + D4.

Hat soetwas auch noch jemand bekommen. Denn das Schreiben sieht sehr nach einem Serienbrief aus.

Gruß
A4 Avant V6 TDI

Bertil
30.07.2003, 09:45
Hi,

der einzige unterschid von D4 zu EU4 ist die OBD2 Fähigkeit. Der EU4 muss über eine onboard Abgasmessung verfügen, ansonsten ist er nur D4. Von den Schadstoffemissionen und der Besteuerung (Seuerermäßigung) ist EU3+D4 und EU4 gleich eingestuft.

Diese Änderung auf EU4 wird später mal Auswirkungen auf deine AU haben. Es ist mit EU4 nämlich geplant die AU onboard durchzuführen. Also nur noch Computer ran und die Daten auslesen.

Niemals Servo
30.07.2003, 10:42
Original geschrieben von Bertil

Diese Änderung auf EU4 wird später mal Auswirkungen auf deine AU haben. Es ist mit EU4 nämlich geplant die AU onboard durchzuführen. Also nur noch Computer ran und die Daten auslesen.

Womit die AU schlicht überflüssig würde, das dranstöpseln ginge auch im Rahme der normalen HU.
Folglich: Sowas wird nicht kommen, da müssten zu viele auf lieb gewordene Gebührenzahlungen verzichten.

Bertil
30.07.2003, 11:19
Original geschrieben von Niemals Servo
Womit die AU schlicht überflüssig würde, das dranstöpseln ginge auch im Rahme der normalen HU.
Folglich: Sowas wird nicht kommen, da müssten zu viele auf lieb gewordene Gebührenzahlungen verzichten.


:D :D :D :D
Das ist bestimmt richtig, aber kommen wird das sicher. Billiger wird es bestimmt nicht, eher teurer (wie immer wenn was neues kommt). :D :D :D :D

Eine onboard AU bei der (Zwangs-) Inspektion ist dann auch möglich.
Eigentlich soll die OBD2 Funktionen auch noch von der Polizei genutzt werden. Nan kann dann sofort eventuelles Chiptuning oder nicht konformes Abgasverhalten prüfen. Auch ein verbergen (fälschen) der Fahrgestellnummer (die in der Elektronik auch festgehalten wird) soll damit schwieriger werden. Ein STG Tausch bringt dann richtig Ärger/Arbeit mit sich. Warten wir auf 2005 :D dann ist das für alle Neuwagen verbindlich (in den USA schon heute).

A4 Avant V6 TDI
01.08.2003, 09:45
So, jetzt ist es vollbracht. Im Brief und Schein steht nun Euro4.

Die wollten wirklich Geld für die Umschreibung haben, obwohl VW bzw. Audi einen Fehler gemacht hat. Ich verwies nur auf das Schreiben vom Kraftfahrtbundesamt, in dem steht, dass die entstehenden Kosten der VW-Konzern bezahlt. Daraufhin schaute der Sachbearbeiter nochmals in das Schreiben und anschließend hieß es, na dann ist es kostenlos für sie.

Bin nur mal gespannt, ob da nicht doch mal ´ne Rechnung kommt. Denn im Schreiben stand nämlich drin, dass die Kosten, die dadurch entstehen, wieder der Betroffene (nehme an der Halter) vom VW-Konzern erstattet bekommen kann.

Gruß
A4 Avant V6 TDI