PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Nagel im Reifen, was nun?


abu
31.07.2003, 08:26
Moin moin,

Ich fahre einen Satz Dunlop SP 2000 E in der Größe 205/55R16W. Restprofil 2x5mm, 2x4mm. Einer der schlechteren ist jetzt kaputt, Nagel in Laufflächenmitte mit Luftverlust.

Was würdet Ihr jetzt machen?

a) Einen neuen Reifen kaufen?
b) Einen gebrauchten Reifen kaufen?
c) Zwei neue Reifen kaufen?

Ich tendiere zu c), jetzt beide Reifen (die mit 4mm) durch neue zu ersetzen. Nur sind dann im Sommer 2004 nochmal zwei neue fällig, und das Fabrikat ist dann vielleicht nicht mehr lieferbar.

Lösung a) gefällt mir am wenigsten.

Bei Lösung b) könnte ich den Satz gleichmäßig runterfahren und im nächsten Jahr vier neue aus aktueller Fertigung kaufen. Nur muß man erst mal einen einzelnen Reifen finden. Hat zufällig jemand einen übrig, z. B. Reseverad?

Kann mich noch nicht entscheiden. Bin gespannt auf Eure Meinungen.

Gruß,
abu

Rolling Thunder
31.07.2003, 08:31
Wenn die Räder ab Werk drauf waren, dann nimm doch erstmal Dein Reserverad. Das sollte doch der gleiche Reifen sein. Allerdings solltest Du dann den neuen Reifen nach hinten machen, da die Reifen einen unterschiedlichen Abrollumfang haben, der das Differential permament belasten würde.

abu
31.07.2003, 08:35
Danke,

aber das Reserverad ist ein Pirelli mit 3mm Restprofil auf Stahlfelge.

Gruß
abu

spip
31.07.2003, 08:37
Was ist mit Flicken?

Bei meinen Reifen wurde auch einmal ein Loch entdeckt das sich flicken (was immer die gemacht haben) lies. Hat gehalten.

abu
31.07.2003, 08:41
Danke,

so weit ich weiß ist das nicht zulässig für Reifen mit Geschwindigkeitsindex H und höher. Würde ich auch nicht so gerne machen.

Gruß,
abu

GolfTDIGTI
31.07.2003, 11:44
Hallo!

Bei ebay gibt´s die neu für 65Euro. Hol dir doch gleich 4 Stück.

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=2425711860&category=40268

Gruß! Matthias

Hoirkman Szeszh
31.07.2003, 15:46
Original geschrieben von abu
Danke,

so weit ich weiß ist das nicht zulässig für Reifen mit Geschwindigkeitsindex H und höher. Würde ich auch nicht so gerne machen.

Gruß,
abu

Habe zu "armen" Bundeswehrzeiten sogar einen W-Reifen flicken lassen (bis 270 km/h). Größe: 215/40/16.

Ich war auch sehr skeptisch, hatte aber kein Geld.
Der Reifen hat problemlos noch 30 tkm und über ein Jahr gehalten.

Jack
31.07.2003, 19:02
Original geschrieben von abu
Danke,

so weit ich weiß ist das nicht zulässig für Reifen mit Geschwindigkeitsindex H und höher. Würde ich auch nicht so gerne machen.

Gruß,
abu
Doch, ist zulässig. Allerdings muss der Reifen dann von der Innenseite her geflickt werden. ;)


Bye

abu
01.08.2003, 07:23
Moin moin,

danke für Eure Antworten.

Ich habe gestern meinen Reifenhändler aufgesucht. Da der Nagel in der Mitte der Lauffläche steckt, ist eine Reparatur kein Problem. Es wird ein Gummistopfen durch das Loch gezogen und von der Innenseite des Reifens her vulkanisiert, kostet 15 €.

Reifenreparaturen sind grundsätzlich erlaubt, jedoch nicht in allen Fällen möglich (z. B. Reifenschulter oder -flanke; Risse).

In drei Monaten kommen die Winterreifen drauf und im nächten Jahr vor dem Sommerurlaub gibts dann vier neue Gummis.


Schönes Wochenende
abu

Speedy Gonzales
01.08.2003, 08:15
Original geschrieben von abu
Danke,

so weit ich weiß ist das nicht zulässig für Reifen mit Geschwindigkeitsindex H und höher. Würde ich auch nicht so gerne machen.

Gruß,
abu

Die Reifenhändler flicken den Reifen aber trotzdem, wenn das Auto die Geschwindigkeitsbereiche eh nicht schafft.
Ich habe vor einigen Wochen einen V-Reifen flicken lassen und bisher ist keinerlei Nachteil bemerkbar.

Gruß
Boris

mhutterer
01.08.2003, 09:44
Mir ist was ähnliches mal im Juni 2000 in Dänemark passiert.

Hab dort den Reifen auch flicken lassen. Im August 2002 dann neue drauf. Bei einer Jahresfahrleistung von ca. 30000 km hat er noch lange seinen Dienst getan.

Markus

Airmax
04.08.2003, 19:24
Original geschrieben von abu
Danke,

so weit ich weiß ist das nicht zulässig für Reifen mit Geschwindigkeitsindex H und höher. Würde ich auch nicht so gerne machen.

Sowas hat mir mein VW Händler auch erzählt, weil er mir gleich nen Satz neue Reifen verkaufen wollte.

Der Reifendienst macht das aber. Hatte schon nen Reifen nach Nagel reparieren lassen, an nem Wagen mit V-MAX 250.