PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fahrbericht Audi A4 Avant Multitronic


V5F
01.08.2003, 12:10
Moin, Moin !

Wie schon im Beitrag "Fahrwerksvergleich A4 Ambition / S-Line" erwähnt, hatte ich die Gelegenheit endlich mal die Multitronic zu testen.
Testfahrzeug war ein A4 Avant 96Kw TDI Multitronic mit Ambition Paket. Das Auto war zum Probefahrtbeginn nagelneu, d.h. es waren gerade mal 13 KM auf dem Zähler. Die Multitronic hatte auch schon das zusätzliche S-Programm.

Normaler Fahrbetrieb auf Stellung D.................

Beim Einlegen der Fahrstufe ist kein Ruck spürbar. Nach lösen der Bremse beginnt das Auto durch die Kriechneigung langsam zu rollen. Leichtes Gasgeben bewirkt einen Anstieg der Drehzahl und je nach Last eine zügige Beschleunigung. Nimmt man Gas zurück, regelt die Multitronic sofort die Drehzahl herunter. Der Diesel grummelt dann so mit ca. 1.300 1/min dahin. Bei Vollgas sofortiger, aber ruckfreier Anstieg der Drehzahl auf 4.000 1/min mit entsprechend heftiger Beschleunigung. Zügiges Anfahren geschieht mit leichter Verzögerung, hier würde mich aber mal interessieren, wie stark diese Verzögerung bei einem Saugmotor spürbar ist.

Betrieb auf Stellung S........................

Legt man die S-Stufe ein wird das Drehzahlniveau um ca. 800 1/min ( beim Diesel ) erhöht. Dadurch ist der Motor immer im Ladebereich und Gasbefehle werden um einiges direkter umgesetzt. Vom Gefühl her ist dann alles etwas spritziger, auch der Drehzahlanstieg beim leichten Gasgeben ist etwas höher. Bei Vollgas ist alles wie in Stufe D.

Betrieb im 6-Gang Tiptronic Modus...........

Hier fühlt sich das Auto fast so an wie beim Schaltgetriebe, mit dem Unterschied, dass die "Schaltvorgänge" auch unter Volllast fast völlig Ruckfrei sind. Schaltvorgänge finden dann auch an den jeweiligen Drehzahlgrenzen statt. Die Motorbremswirkung lässt sich nutzen wie beim Schaltgetriebe.

Und die Moral von der Geschicht......... :) .... ?

Multitronic macht Laune ............ :D
Meiner Meinung nach hat Audi hier ein Alleskönner-Getriebe gebaut, in dem für jede Laune und jeden Geschmack ein Programm vorhanden ist. Mich hat die Probefahrt jedenfalls sehr überzeugt. Das Getriebe passt auch zum 96 Kw TDI, wenn auch der beim Handschalter ( oder im TT-Modus ) so überzeugende Turboschub vom Getriebe flachgeregelt wird. Insgesamt ist man sicher nicht langsamer unterwegs, dieser Eindruck ist rein subjektiv.

Werde in der nächsten Zeit versuchen noch den 1,8T und den 2,4 V6 mit der Multitronic zur Probefahrt zu bekommen, weil ein Diesel für mich nicht in Frage kommt. Sollte einer von Euch eine dieser Kombinationen bereits gefahren haben oder gar besitzen, würde mich über eine Schilderung Eurer Eindrücke sehr freuen.
Feststeht......... das nächste Auto wird ein Audi und er hat die Multitronic...... :cool: .......... !

Als denn + Grüsse

Frank

A4 Avant V6 TDI
01.08.2003, 14:02
Hi,

hatte als mein Getriebe gewechselt wurde ein A4 Cabrio 2.4 Multironic als Ersatzwagen. Obwohl ich noch nie vorher ein Automatrikgetriebe gefahren bin, war ich von der Multitronic sehr angetan. Nur in Verbindung mit dem 2.4er war er recht träge, was aber die Höchstgeschwindigkeit nicht mindert. Fahre aber ja auch einen V6 TDI (350 Nm) und das Cabrio ist auch etwas schwerer, als der Avant.

Aber durch die niedrige Drehzahl von meist rund 1.300-1.500 1/min machte diesen in Verbindung mit dem V6 sehr laufruhig und sparsam. Nach 100 km hatte ich einen Durchschnittsverbrauch von 9,1 Liter (20 % Autobahn mit 160-180, 50 % Landstraße und 30 % Stadt). Und 100 Km/h lagen dann bei knapp 2.000 1/min an. Die 180 Km/h lagen, nach der Beschleunigung von 5.000 1/min, dann bei rund 3.800 1/min an. Wenn der Motor das mitmachen würde, lägen dann 6.000 1/min bei max. 300 Km/h an.

Alles in allem ein nettes ruckfreies Getriebe, das ich jederzeit kaufen würde. Allerdings bei meiner Fahrleistung entweder als 1.8 T (140 KW) oder 2.5 TDI.

Gruß
A4 Avant V6 TDI

blaueElise
01.08.2003, 14:04
Das hört sich ja alles ganz gut an. Mein A4 2.4 MT wird Ende August geliefert. Ich konnte vorher nur die Tiptronic fahren.
Gruß Elise

Harry Goedhart
01.08.2003, 19:10
@ V5F

Mich interessiert der Motorlauf. Gab's dröhngeräusche? und wenn ja, weisst du noch bei welcher drehzahl u.o. geschwindigkeit?

Danke :)

V5F
01.08.2003, 19:53
@ Harry

Hmmmmmm,.....Dröhngeräusche....... naja, für mich als V5 Benziner Fahrer klang der Motor schon ziemlich rappelig. Ich definiere ein Dröhngeräusch jetzt mal so, dass bei bestimmten Drehzahlen irgendwas mitschwingt, sich also das Motorgeräusch dadurch noch verstärkt. Sofern Du das meinst, kann ich Dich beruhigen. Der Motor grummelt und brummt zwar sehr vernehmlich, aber bei keiner Drehzahl und in keinem Lastzustand tritt ein Dröhnen auf. Vibrationen sind insgesamt nur ganz schwach zu spüren, selbst im Leerlauf ist der Motor gut entkoppelt. Hätte ich schlimmer erwartet. Würde ich einen Diesel fahren müssen, könnte ich damit gut leben.

@ Elise

Bin gespannt auf Deine ersten Eindrücke und hoffe Deine Erwartungen werden erfüllt.

@ A4 Avant V6 TDI

Danke für Deine Werte......... vor allem der Verbrauch des V6 hört sich doch gar nicht mal schlecht an.... :) ....
Bin mir noch nicht so ganz einig ob der 1,8T 120Kw oder der 2.4 V6 jetzt besser zur Multitronic, bzw. zu mir passen. Die Frage welcher dieser Motoren besser ist spaltet ja auch das Forum hier in 2 Lager ( mit leichten Vorteilen für den 1.8T ;) ) ...... Hoffe mal das klappt noch irgendwann mit der Probefahrerei, dann werd' ich's wissen.

Grüsse --- Frank

blaueElise
02.08.2003, 14:52
Original geschrieben von V5F
@ Harry

Hmmmmmm,.....Dröhngeräusche....... naja, für mich als V5 Benziner Fahrer klang der Motor schon ziemlich rappelig.
Da Du einen V5 gewöhnt bist wird ein 1.8T für Dich wohl nicht in Frage kommen. Ich hatte vorher den aktuellen A4 Avant 1.8T. Der Motor war schon recht rau. Deshalb habe ich mich letztentlich für den 2.4 V6 entschieden. Obwohl ich damit wohl einige Ampelstarts verlieren werde.
Gruß André

V5F
03.08.2003, 11:51
Original geschrieben von blaueElise
Da Du einen V5 gewöhnt bist wird ein 1.8T für Dich wohl nicht in Frage kommen. Ich hatte vorher den aktuellen A4 Avant 1.8T. Der Motor war schon recht rau. Deshalb habe ich mich letztentlich für den 2.4 V6 entschieden. Obwohl ich damit wohl einige Ampelstarts verlieren werde.
Gruß André
Stimmt, ..........glaube auch dass der V6 besser passt.... :) ... vor allem in Kombination mit der MT.
Und was die Ampelstarts angeht..........glaubst Du wirklich der kommt dann so träge aus den Startlöchern.... ?? ...... bin schon der Meinung dass die Fahrleistungen auch den 125Kw's entsprechen, zumal die Multitronic ja auch noch eine sehr kurze Anfahrübersetzung bereitstellt und man nicht mehr mit der Kupplung rumdaddeln muss..... :cool: .......

So denn + Grüsse

Frank

A4 Avant V6 TDI
03.08.2003, 15:21
Hi,

ich würde sogar sagen, dass der 2.4er fast gleichschnell von der Ampel wegkommt. Denn der 2,4er hat nicht nur 7 PS, sondern auch 5 Nm mehr, wenn das Drehmoment auch nicht über ein so breites Drehzahlband verfügbar ist. Höchstens ist der 2,4er einen Tick langsamer, weil er doch etwas schwerer ist, als der 1.8T.

Das 2,4er Cabrio, dass ich einen Tag fahren durfte, ging recht gut von der Ampel weg. Da musste man schon aufpassen, die vorgeschriebe 50 Km/h nicht zu überschreiten, da man ja weder schalten muss noch schaltrucke spürt.

Gruß
A4 Avant V6 TDI

blaueElise
03.08.2003, 21:10
Ja ja,
mein 1.8T hatte 193 Abt-PS. Die haben aber an der Ampel wenig genutzt, da ich "Stunden" brauchte um vom ersten in den zweiten Gang zu schalten. Das E-Gas geht ja so langsam mit der Motordrehzahl runter, dass man immer erst ein wenig warten musste, um ohne "Motoraufjaulen" in den nächsthöheren Gang schalten zu können. Hackelig ist das Schalt-Getriebe ausserdem auch noch. Man konnte die Motorleistung eigentlich erst ab dem dritten Gang so richtig nutzen. Da es die Kombination 1.8T 140kw MT(hierbei hätte ich den rauen Turbo noch einmal in Kauf genommen) zur Zeit nicht gibt, habe ich eben den V6 bestellt.

Ludger Rosen
04.08.2003, 08:36
Bei uns in der Familie gibt es neuerdings einen
A4 Avant mit V6 120kW und Multi..(DIESEL;) )

Den leihe ich mir mal demnächst aus,

habe vom Fahrer gehört, das Reichweite 1100km beträgt und
bei 150 zB sehr geringe 2200 U/min anliegen......

Da spart man gern !

V5F
06.08.2003, 06:55
Original geschrieben von Ludger Rosen
Bei uns in der Familie gibt es neuerdings einen
A4 Avant mit V6 120kW und Multi..(DIESEL;) )

Den leihe ich mir mal demnächst aus,

habe vom Fahrer gehört, das Reichweite 1100km beträgt und
bei 150 zB sehr geringe 2200 U/min anliegen......

Da spart man gern !
Moin Ludger,

denn schreib' man mal, wie sich denn diese Kombi so fährt. Die Reichweite hört sich ja sehr imposant an.......... Das mit der Drehzahl kommt auch beim 96er TDI so in etwa hin. Sogar bei fast Höchstgeschwindigkeit senkt die MT ja noch die Drehzahl ab...... habe beschleunigt bis auf Tacho 200....... Drehzahl während der Beschleunigung exakt 4.000 1/min...... und dann Gas weggenommen um das Tempo zu halten. Sofort ging die Drehzahl auf etwas über 3.000 1/min zurück......

Hast Recht........ Da spart man gern ! ...... :cool: :D

Grüsse --- Frank

scubafat
12.08.2003, 03:05
die reichweite von 1100 km erreicht man mit dem A4 2.5 TDI Multi (http://www.flowercars.de/a4cabrio/a4_cabriolet.htm) aber nur mit sehr schonendem gasfuß!! und schon garnicht mit biodiesel, denn dann geht einiges mehr durch.

A4 Avant V6 TDI
12.08.2003, 15:55
Original geschrieben von scubafat
die reichweite von 1100 km erreicht man mit dem A4 2.5 TDI Multi (http://www.flowercars.de/a4cabrio/a4_cabriolet.htm) aber nur mit sehr schonendem gasfuß!! und schon garnicht mit biodiesel, denn dann geht einiges mehr durch.

Hi!

Habe zwar den 6-Gang, aber bei diesem sind es bei mir zur Zeit bei etwa 130 km/h auf der Autobahn rund 5,8 - 6,0 Liter/100 km. Das bedeutet bei 70 Litern mind. 1.200 km ohne stehen zu bleiben. Und wenn es noch ein Modell ist (anders wie bei mir), bei dem es noch zu übertanken geht, dann wären es ja rund 82-84 Liter, also rund 1.400 km Reichweite.

Und der Verbrauch der Multitronik müsste durch die bessere Drehzahlauswahl mind. gleich, wenn nicht geringer sein. Somit sind die 1.100 km kein großes Problem.

Gruß
A4 Avant V6 TDI

scubafat
12.08.2003, 17:46
wobei ein cabrio mit geöffneten verdeck immer etwas mehr verbraucht. auch das gewicht von 1.7 tonnen dürfte noch eine rolle spielen.
nun kann man sich in diesem sommer ja vorstellen, dass ich mein verdeck oft auf hatte. :D
wenn es dann aber über 36 °C waren habe ich es auch geschlossen und habe die klima angemacht.

Audi Markus
13.08.2003, 20:17
Hi Leute,
um dem Mulitronic geschwärme mal ein ende zu setzen:D
Gibt es die mit Quattro?? Nööö:p
Also völlig indikutabel und der V6 TDI ist auch kastriert worden, denn das volle Drehmoment des 132 KW Motor´s verkraftet sie nicht!!! Zum Drehmoment, mein erster B6 Qu. 6G Limo hatte 398,9 NM vor dem Chipen bei ABT und der neue B6 Avant Qu. TT5
Hat nur 422NM *g*
Welche Multi hält das wohl aus? :confused:
Und 1,95 Tonnen sind wohl für so ein Getr. auf dauer auch kein Spaß, vor allem nicht mit 2 Tonnen Hänger:rolleyes:
Denn es beinhaltet immer noch Verschleißteile wie die Laschenkette und die Kupplung.
Was auch nicht so nett ist, das trotz eingelegtem Gang an stärkeren Steigungen beim Anfahren die Fuhre zurückrollt.:mad:
Aber der Preis, Verbrauch und das Gewicht sind hingegen absolut OK!! ;)
Gruß
Markus

scubafat
13.08.2003, 20:46
was sich auch schlecht macht, ist rückwärts bergauf anzufahren wenn die vorderräder im gras oder auf weichem untergrund sind.
ist mir gerade in südtirol (http://www.flowercars.de/toblach/toblach.htm) so gegangen. bei vollgas bequemt sich die multi irgendwann mal loszufahren. das waren aber die einzigen schlechten erfahrungen mit der multi.

Audi Markus
13.08.2003, 22:12
Ich will nicht sagen, das sie schlecht ist!!
Aber für mich leider keine alternative zur TT5:(
Wobei der Preis.....:rolleyes: Das wär schon was!
Denn günstig ist sie ja.
Ach noch was, sie kommt nicht von Audi;) Luk hat das verbrochen!
Die, ich nenn es mal "Anfahrschwäche unter Last" ist vor allem mit Anhänger schei..e! Weil der Wagen dann mit einem Ruck losfährt ist das nicht so lustig, denn die meisen Anhäger haben eine Rückfahr- Automatik die dann aber nicht funkioniert und der AH bremst dann natürlich:mad:
Gruß
Markus

Niemals Servo
14.08.2003, 09:03
Original geschrieben von Audi Markus
Die, ich nenn es mal "Anfahrschwäche unter Last" ist vor allem mit Anhänger schei..e! Weil der Wagen dann mit einem Ruck losfährt ist das nicht so lustig, denn die meisen Anhäger haben eine Rückfahr- Automatik die dann aber nicht funkioniert und der AH bremst dann natürlich:mad:


Könnte das auch an wenig Geduld beim Anfahren liegen, so dass der multitronic keine Zeit gegeben wird das Moment langsam anzuheben und sie statt dessen durch den stärkeren Druck aufs Gaspedal die sportliche Gangart wählt also die Anfahrtkupplung schneller schließt? (Das soll eine richtige Frage sein, kein versteckter Vorwurf. Ich bin die Kombi multitronic + Anhänger noch nie gefahren)

Braindead
14.08.2003, 09:17
Ich fahre öfters Multitronic und Anhänger und hatte noch keine Probleme. Wie Niemals Servo schon geschrieben hat, man muss der Multi etwas Zeit geben und nicht gleich das Gaspedal durchdrücken.
Ansonsten immer wieder Multitronic. Das ist im Moment die beste Automatik wo gibt.


1100km Reichweite mit 2.5er TDI!?
Schaff ich nie. Da muss man schon wirklich nur 130 auf der Autobahn fahren

Audi Markus
15.08.2003, 08:47
Die Frage die sich hier stellt, ist von was für einem Anhänger ihr redet, denn bei 2 to Bootsanhängern kommt man mit Frontantrieb in der Slipanlage beim rausziehen NIE klar und da treten die Mt Probs. auch ständig auf genauso beim Rangieren zuhause Rückwärts den Berg hoch. ;-) Das hat nichts mit langsam Anfahren zu tun!!! Und ich glaube ich hätte das Boot gar nicht zur Probe ziehen dürfen, denn die MT/Front hat ja keine 2 to Ah-last, oder!?*g*
Aber egal, wem Front reicht für den scheint sie ja nicht schlecht zu sein, für mich ist sie nichts:cool:
Gruß
Markus

Ps was schert mich der Verbrauch der TT5 mit Qu.! Ich fahre Diesel wegen dem Drehmoment und aus KEINEM anderem Grund;)

Niemals Servo
15.08.2003, 09:35
Original geschrieben von Audi Markus
Die Frage die sich hier stellt, ist von was für einem Anhänger ihr redet, denn bei 2 to Bootsanhängern kommt man mit Frontantrieb in der Slipanlage beim rausziehen NIE klar und da treten die Mt Probs. auch ständig auf genauso beim Rangieren zuhause Rückwärts den Berg hoch. ;-) Das hat nichts mit langsam Anfahren zu tun!!! Und ich glaube ich hätte das Boot gar nicht zur Probe ziehen dürfen, denn die MT/Front hat ja keine 2 to Ah-last, oder!?*g*


Den Drehmomentgewinn eines Drehmomentwandlers beim Anfahren wird man natürlich ohne Wandlerautomatik nicht haben.
Bei so Riesenanhängern würde ich auch die Tiptronik bevorzugen.

promaetheus
16.02.2005, 11:20
ich habe leider noch überhaupt keine erfahrung mit automatik und bin deshalb im moment etwas verwirrt. ich möchte mir den audi a4 3.0 diesel kaufen. bin jedoch jetzt ratlos welche getriebeart ich wählen soll.

ich bin bis jetzt immer mit schaltgetriebe gefahren, jedoch geht mir die schalterei mittlerweile schon ein wenig auf dem wecker. allerdings möchte ich nicht immer darauf verzichten, deshalb dachte ich mir tipptronic wäre fein. auch möchte ich, wenn ich tipptronic fahre, auf den ruck beim schalten NICHT verzichten. ich habe auch einen m3 mit smg, und das macht richtig laune wenn der die gänge reinknallt. das möchte ich beim audi auch nicht vermissen. allerdings im normalen automatik-betrieb sollte das nicht so sein und einfach gemütlich ablaufen.

gibt es sowas überhaupt? denn die multitronic ist glaube ich überhaupt ruckfrei oder? und man spürt in keinem betriebsmodus ein rucken beim schalten. wie ist das mit der normalen automatik mit tipptronic? und mit was ist dsg zu vergleichen? denn das hat ein bekannter von mir und das ist auch ein wenig "fad". eingefleischte automatikfahrer werden sich jetzt denken ich habe einen vogel, jedoch möchte ich ja erst auf automatik umsteigen und nicht ganz auf das sportliche des schaltgetriebes verzichten.

wäre super wenn ihr mir da weiterhelfen könntet.

lg aus tirol...

alexander haim