PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : golf 4 75 ps schalter hakelig 350 km


tralala
02.08.2003, 20:29
hi, mein neuer golf 4 75 ps schalter lässt mich manchmal an der ampel stehen, weil ich den 1.gang nicht sauber rein krieg.
der wagen hat jetzt 350 kilometer runter. die schaltung ist hakelig.
auch beim runterschalten vom 4. in den 3. ist wie so ein knuppel den man überwinden muss.

nun die frage. wird das besser mit mehr kilometerleistung, oder soll ich den wagen in die werkstatt bringen zum einstellen ???

ich bin nicht unbedingt ein freund von werkstätten, denn die machen manchmal mehr kaputt als ganz.

andy

Speedy
02.08.2003, 20:33
Original geschrieben von tralala
hi, mein neuer golf 4 75 ps schalter lässt mich manchmal an der ampel stehen, weil ich den 1.gang nicht sauber rein krieg.
der wagen hat jetzt 350 kilometer runter. die schaltung ist hakelig.
auch beim runterschalten vom 4. in den 3. ist wie so ein knuppel den man überwinden muss.

nun die frage. wird das besser mit mehr kilometerleistung, oder soll ich den wagen in die werkstatt bringen zum einstellen ???

ich bin nicht unbedingt ein freund von werkstätten, denn die machen manchmal mehr kaputt als ganz.

andy

Es wird etwas besser. Das hakelige bleibt allerdings. Das gleiche Problem haben Fahrer des 105-PS-Golf IV.
Stand der Serie.

Gruß

BlackMagic
02.08.2003, 21:34
Original geschrieben von tralala
hi, mein neuer golf 4 75 ps

Was? :confused: Doch kein Thesis? :confused: Hast du dir jetzt einen Golf gekauft? :confused:

Rolling Thunder
02.08.2003, 22:06
Das ist am Anfang normal aber unschön. Mit der Zeit wird die Schaltung dann aber richtig gut und flutscht teilweise besser als das 6-Gang-Getriebe vom TDI.

tralala
02.08.2003, 23:11
danke jungs !

somit habt ihr mich von einem unnötigen werkstattaufenthalt bewahrt.

ja kein thesis. der 1. diesel knarrte die kupplung, beim 2. testfahrzeug diesel auch. beim 3. benziner klapperte etwas am unterboden...
dann habe ich mir gesagt; jetzt erstmal was bodenständiges, und dann in ruhe schauen.

und der 75 ps pacific 4türer ist richtig klasse. super verarbeitet. macht richtig spaß.

andy
ich bleibe euch erhalten

BlackMagic
02.08.2003, 23:14
Original geschrieben von tralala
danke jungs !

somit habt ihr mich von einem unnötigen werkstattaufenthalt bewahrt.

ja kein thesis. der 1. diesel knarrte die kupplung, beim 2. testfahrzeug diesel auch. beim 3. benziner klapperte etwas am unterboden...
dann habe ich mir gesagt; jetzt erstmal was bodenständiges, und dann in ruhe schauen.

und der 75 ps pacific 4türer ist richtig klasse. super verarbeitet. macht richtig spaß.

andy
ich bleibe euch erhalten

Na, dann weiterhin viel Spaß mit deinem Golf und hier im Forum! ;)

blaueElise
02.08.2003, 23:51
Mein derzeitiger Leihwagen hatte bei der Übernahme 3000 km runter, und der 3. Gang ging sehr schwer rein. jetzt hat er 7000 km runter und die Schaltung wird immer besser. Allerdings lässt mich Dein Umstieg vom A4 auf den schwächsten Golf schon ins Grübeln geraten.:confused: Wird Zeit, dass mein neuer A4 geliefert wird.

Jack
03.08.2003, 09:05
Original geschrieben von tralala
danke jungs !

somit habt ihr mich von einem unnötigen werkstattaufenthalt bewahrt.

ja kein thesis. der 1. diesel knarrte die kupplung, beim 2. testfahrzeug diesel auch. beim 3. benziner klapperte etwas am unterboden...
dann habe ich mir gesagt; jetzt erstmal was bodenständiges, und dann in ruhe schauen.

und der 75 ps pacific 4türer ist richtig klasse. super verarbeitet. macht richtig spaß.

andy
ich bleibe euch erhalten
Sehr brav :D :D :D


Bye

Babsi
03.08.2003, 23:51
Du solltest Dir nur dann Gedanken machen, wenn er noch Stangenschaltung hat (hatten auf alle Fälle die ersten 75PS Golf) denn alle anderen Motoren haben Seilzüge. Beim Dienstwagen meines Mannes jedenfalls geht der 1. Gang schlecht rein ebenso wie die Rückwärtsgang ist aber leider Stand der Technik.
Cu Babsi

Dirk
04.08.2003, 08:54
Moin,

also "mein" (Sixt) Golf 4 Pacific TDI 74kw ist was die Schaltung betrifft auch nicht das Gelbe vom Ei. Hab' den Wagen seit KM-Stand 3900 (aktuell 6900) und die Schaltung ist nicht besser geworden.

Werde das auch als "Stand der Technik" hinnehmen müssen.

Was solls, in 4-5 Monaten gebe ich das Teil eh' ab (für einen Passat Variant oder A4 Avant, mal sehen)

Gruss

Dirk

Kolbenring
21.08.2003, 22:12
Hallo "tralala",

probier mal nach der Einlaufzeit (ca. km-Stand 5.000) ein anderes Öl aus. Ein Getriebeölwechsel ist zwar nicht mehr vorgeschrieben, schaden tuts aber auch nichts.

Beim Polo meiner LP hat der Wechsel auf das vollsynthetische Castrol TAF-X. (erfüllt auch die VW-Norm 501 50). wahre Wunder bewirkt. Das Getriebe ist seither nicht wieder zu erkennen. Schaltet sich wirklich sehr leicht.

Im Zubehörhandel oder Fachmarkt kostet der Liter ca. 7€. Benötigt werden rund drei Liter. Der Wechsel dauert ca. 15 min. Mußt auch nicht unbedingt bei VW machen lassen (da würden sie Dir ja wieder das Gleiche einfüllen), sondern z. B. in einer freien Werkstatt, wo sie entweder das Castrolöl haben, oder Du es mitbringen kannst.

Grüße
"Kolbenring"

Moar
23.08.2003, 20:36
Hallo Kolbenring,

wie hast Du denn das alte Öl abgelassen?

Winke, winke
Moar

Kolbenring
23.08.2003, 22:43
Hallo "tralala",

kleine Korrektur, was die Füllmenge u. den Preis betrifft: Beim Polo waren es genau 2,7 lt. Bei deinem Golf werden dagegen nur 1,9 lt. benötigt.

Die Preisangabe war nicht für einen Liter, sondern ein Gebinde mit 1/2 liter. Sorry! Aber dann für insg. rund 30€ auch noch vergleichsweise günstig, wenn sich danach das Getriebe deutlich "schöner" schalten läßt.

Grüße
„Kolbenring“

Kolbenring
23.08.2003, 22:45
Original geschrieben von Moar
Hallo Kolbenring, wie hast Du denn das alte Öl abgelassen?
Moar

An der Ablaßschraube!

Sollte das neuere Golfgetriebe keine mehr haben, so muß es über die Ein- bzw. Nachfüllschraube abgesaugt werden.

Grüße
"Kolbenring"