PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sitzheizung / Stromlaufplan / Pinbelegung


poolman
03.10.2002, 19:55
Hallo zusammen,

wir haben heute meine Sitzheizung eingebaut. Wir habe viele kleine Probleme gelöst, wunderbar. Zu guterletzt hat uns aber der Stromlaufplan einen Streich gespielt.

Zur Erläuterung: Wir haben den VW-Stromlaufplan Nr. 86/1 Ausgabe 08.01 benutzt, gültig für Sitzheizung Golf/Bora ab 1999. Der ältere Stromlaufplan 13/1 ist übrigens gleich, soweit ich das sehe.

Ok, aber nun zu unserem Problem:

Der Regler für das Amarturenbrett ( Im Stromlaufplan T6 genannt ) hat auf dem Plan 6 Pin´s, welche mit Kabeln belegt / verbunden werden. Diese Pin´s sind mit 1-6 durchnummeriert. In der Realität sieht das allerdings anders aus.

Auf der Rückseite des Reglers bietet sich folgendes Bild:
7 durchnummerierte Pin´s von 1-7, wobei Pin 4 zwar mit 4 nummeriert , allerdings nicht belegt ist ( kein Pin drin ).

Wenn ich nun das Gegenstück zu diesem Regler nach dem Stromlaufplan verkabele, dann sind die Pin´s 1-6 belegt, also auch dieser Pin 4, welcher eine Nummer hat, allerdings am Regler als Pin nicht existent ist. Pin 7, welcher nach Stromlaufplan nicht da sein dürfte, erfreut sich bester Gesundheit, bekommt nur kein Kabel ab.

Weiterhin ist die Verteilung der Pín´s unterschiedlich, da ja 7 statt 6 Pins da sind. Ich versuche das mal anhand einer Skizze zu verdeutlichen.

Pinbelegung nach Stromlaufplan:

1 2 3
+ + +

4 5 6
+ + +


Pinbelegung nach Regler Amaturenbrett

1 2 3
+ + +

4 5 6 7
- + + +



+ = belegt
- = nummeriert mit 4, aber kein Pin da

Sollte es vielleicht verschiedene Regler für das Amaturenbret geben?

Meine Teilenummern der Dinger sind folgende:

1J0 963 563 B
1J0 963 564 B

Ich hoffe, da weiß einer die richtige Pinbelegung für den Regler, den ich da habe.

Gruß

Holger

Jens
03.10.2002, 20:13
Soweit ich mich erinnere, ist das in Ordnung so: 4 ist 5, 5 ist 6 und 6 ist 7. Dann passt's.
Hast Du schon den passenen Stecker als Gegenstück für die Sitzheizungsschalter?
Sonst kann ich Dir 'mal die Teilenummer raussuchen.

Gruß
Jens

poolman
03.10.2002, 20:41
"Soweit ich mich erinnere, ist das in Ordnung so: 4 ist 5, 5 ist 6 und 6 ist 7."

Naja, ich müßte es schon genau wissen, wenn man z.b. + und - vertauscht, dann ist schluß mit lustig un der regler ist im eimer.
Wo kann ich das den genau rauskriegen ???

Gruß

Holger

Jens
04.10.2002, 08:52
Ich schaue heute abend 'mal in meinen Aufzeichnungen nach...
Oder am Wochenende.

Gruß
Jens

Jens
04.10.2002, 21:55
Hallo poolmann!

Here we go:
1) Deine Teilenummern für die Sitzheizungsschalter sind richtig.
2) Das passende Gegenstück (Stecker) dafür hat die Teilenummer 8L0 971 972. Die Kontakte (6 Stk werden gebraucht) haben die Nr. N 907 327 03.
3) Die Pinbelegung der Sitzheizungsschalter ist folgende:
Pin 1 = Beleuchtung
Pin 2 = Zur Sitzheizung
Pin 3 = Geber (NTC)
Pin 5 = +12V Dauerspannung
Pin 6 = +12 V über Zündschloss
Pin 7 = Masse

Gruß
Jens

poolman
05.10.2002, 11:45
Hallo zusammen,

gestern war es soweit, alle Ptrobleme sind aus dem Weg geräumt, die Sitzheizung funktioniert. Thank´s @ Jens wegen der geänderten Steckerbelegung, die scheint zu stimmen, da das Auto noch nicht abgebrannt ist. Ich hab mal die Probleme, die uns so aufgefallen sind, unten angefügt.


Nachrüsten einer Sitzheizung im VW Golf

Sitze: Recaro / Modelljahr 2000, vorgesehen für Golf GTI
Fahrzeug: Golf Variant 1,6 16 V, Baujahr 9/2001, Modell 2002


Folgende Teile werden benötigt:

Drehregler für die Mittelkonsole links:
1J0 963 563 B 01C ( 22,04 € )

Drehregler für die Mittelkonsole rechts:
1J0 963 564 B 01C ( 22,04 € )

2 Gehäuse zur Aufnahme der Kabel und Verbindung mit den Drehreglern:
8L0 971 971 2 Stück ( 3,58 € )


Gehäuse zur Aufnahme der Kabel und Verbindung mit vorhandenem Stecker an der Sitzunterseite

1JO 937 713 (2 x links) ( 0,98 € )
1JO 937 714 (2 x rechts) ( 0,98 € )


Kabel mit Stecker, welche in die o.g. Gehäuse eingerastet werden. Die Stecker gibt es auch einzeln bei VW, allerdings
haben die angeblich keine Teilenummer.

000 979 220 ( 8 Stk. ) ( 1,06 € )
000 979 219 ( 2 Stk. ) ( 1,06 € )


Kabelschuhe ( 6 mm Loch ) Kabelaufnahme 1,5 mm² und 6,0 mm²( 0,86 € )

Kabel in verschiedenen Stärken, gemäß Stromlaufplan Nr. 86/2 ( original VW ).


Nun einige Tip´s zum Einbau und der Verkabelung:

Als Stromquellen habe ich nur teilweise die im Stromlaufplan genutzt. Eine gute Stromquelle befindet sich unter dem Lenkrad. Um dort hinzugelangen, müssen die Verkleidungen unter dem Lenkrad entfernt werden. Dann hat man linksseitig eine Relaisplatte vor sich. Hier sieht man eine Klemme mit der Bezeichnung „30“ und eine Klemme mit der Bezeichnung „75 x“.

Klemme 30 Dauerplus
Klemme 75 x geschalteter Plus

Somit wäre die „Plus“ Geschichte vollständig. Weiterhin benötigt man noch einen adäquaten Minus-Pol ( Fachleute sagen auch „Masse“ dazu ). Diesen findet man genau unter dem Lenkrad. Dort sieht man ein kreisrundes Plastikbauteil mit Metallsteg mit Mutter in der Mitte, an welchem man den „Minus“ ordentlich festschrauben kann. Ist von VW extra dafür vorgesehen.

Die Verkabelung kann man anhand des Stromlaufplanes Nr. 86/2 ( original VW ) erstellen. Man bedenke bei der Vorplanung und Materialbeschaffung: Es werden
ca. - 30 - Meter !!! der verschiedensten Kabel in verschiedenen Stärken benötigt ( je nach Fahrzeugmodell und Verlegung ). Schwer zu glauben, ich weiß.
Absicherung der Stromkreise:

Variante 1:

Wenn man keine Sitzheizung als Serienextra hat, dann sind im Sicherungskasten auch die dafür vorgesehen Sicherungsplätze frei. Wenn man die richtigen Klemmen von seinem VW-Dealer bekommt, dann kann man diese Leerplätze im Sicherungskasten nutzen, um die vorgesehenen Sicherungen dort einzubauen.

•Sicherung 44 im Sicherungshalter
( im Stromlaufplan S 244 genannt )
Sicherung 15 Ampere wird gefordert

•Sicherung 5 im Sicherungshalter
( im Stromlaufplan S 5 genannt )
Sicherung 7,5 Ampere wird gefordert


Variante 2:

Hat man diese Klemmen nicht, dann muss man glücklicherweise 2 Sicherungshalter vorrätig haben, die man dann verwendet. Egal ob Variante 1 oder Variante 2, Hauptsache die Sicherungen sind ordentlich verbaut und gut erreichbar ( bei Variante 1 automatisch ).


Verkabelung der Regler und Gehäuse

Ich hab alle Stecker mit den Kabelenden verlötet. Das kostet zwar sehr viel Zeit, ist aber eine saubere Sache und qualitativ hochwertig.

Wenn man genau den Stromlaufplan genau beachtet, dann macht man zwangsläufig einen Fehler bei der Verkabelung. Man nehme den Regler für die Mittelkonsole und das Gehäuse, welches die dazu passenden Kabel aufnimmt (Regler + Gehäuse werden später zusammengesteckt und in die Mittelkonsole eingesteckt).

Der Stromlaufplan sagt nun, das man die entsprechenden Kabel in das Gehäuse stecken soll, und zwar in die Kammern 1 – 6. Nimmt man dann den Regler zur Hand, auf welchen nun dieses Gehäuse gesteckt werden soll, so stellt man fest, das die Kammer 4 bei dem Regler nicht belegt ist, beim Gehäuse ( nach Stromlaufplan ) aber schon.

Da haben wir gegrübelt und 3 !!! verschiedene VW Händler konsultiert, lange Rede, kurzer Sinn, alle haben das Problem erkannt ( das war ja auch offensichtlich ), aber keiner konnte die Lösung definitiv nennen. Die haben wir dann selber gefunden.

Man darf am Gehäuse die Kammer 4 nicht mit einem Stecker versehen. Der Stecker, der für Kammer 4 vorgesehen ist, muss in Kammer 5. So geht das dann weiter: Stecker für Kammer 5 muss in Kammer 6 und zu guter letzt muss der Stecker, welcher eigentlich in Kammer 6 gehört, in die Kammer 7 gesteckt werden.

Jetzt passt das Gehäuse auch auf den Regler und erfüllt auch seine Funktion, weil die Kabel auch dahin kommen, wo sie hingehören.
Pinbelegung am Regler in der Mittelkonsole
Fahrerseite

Pin 1 = Plusverbindung grau/blau, Regler Beleuchtung, 0,5mm²
Pin 2 = Leitung zum Fahrersitz T6a/4, schwarz/gelb, 1,5mm²
Pin 3 = Leitung zum Fahrersitz T6a/2, schwarz/weiß, 0,5mm²
Pin 4 = nicht belegt !!!
Pin 5 = Plusverbindung Kl. 30 Sicherung 44, rot/grau, 1,5mm²
Pin 6 = Plusverbindung 15a Sicherung 5, schwarz/blau, 0,5mm²
Pin 7 = Masse, braun, 0,5mm²

Beifahrerseite

Pin 1 = Plusverbindung, grau/blau, v. Schalter Fahrersitz, 0,5mm²
Pin 2 = Leitung zum Beifahrersitz T6a/4, schwarz/gelb, 1,5mm²
Pin 3 = Leitung zum Beifahrersitz T6a/2, schwarz/weiß, 0,5mm²
Pin 4 = nicht belegt !!!
Pin 5 = Plusverbindung Kl. 30 Sicherung 44, rot/grau, 1,5mm²
Pin 6 = Plusverbindung 15a vom Schalter Fahrersitz, schwarz/blau, 0,5mm²
Pin 7 = Masse, braun, 0,5mm²


Pinbelegung am Gehäuse Sitzunterseite

Fahrerseite

Pin 1 Masse
Pin 2 Plus von 75 x kommend, über Regler Mittelkonsole
Pin 3 Masse
Pin 4 Plus von 75 x kommend, über Regler Mittelkonsole

Pin 5 nicht belegt
Pin 6 nicht belegt


Beifahrerseite

Pin 1 Masse
Pin 2 Plus von 75 x kommend, über Regler Mittelkonsole
Pin 3 Masse
Pin 4 Plus von 75 x kommend, über Regler Mittelkonsole

Pin 5 nicht belegt
Pin 6 nicht belegt



Zu guter letzt möchte ich Anmerken, dass der gesamte Einbau sehr zeitaufwendig war und mit dem Risiko behaftet, die Regler durch einen falschen Anschluss der Stecker ( das oben angesprochene Kammerproblem ) zu beschädigen. Deshalb übernehme ich natürlich keine Garantie für die Richtigkeit dieser Beschreibung. Für Schäden, welche aus der Nutzung dieser Beschreibung resultierend, übernehme ich keine Haftung. Nutzung auf eigene Gefahr !!!



P.S. Mein Hintern und Rücken wird warm, ohne dass das Auto abbrennt.



Gruß

Holger

harry_d
10.10.2002, 09:51
Hallo Holger,

was hast du den für die Sitzheizungskissen bezahlt, hast ja sicher keinen neuen Bezug mit eingenähter Sitzheizung genommen oder ???
Grund: bei mir ist die Sitzheizung kaputt, VW will da eingenäht, nen neuen Bezug drauf machen inkl Einbau 400€.
Jetzt such ich sep. Kissen.......

Danke ciao Harry

poolman
10.10.2002, 13:47
Ich hab schon auf Dein Posting in Deinem Beitrag geantwortet. E-Bay / 350 - 400 Euro für 2 neue Vordersitze Recaro mit allem an Ausstattung was so geboten wird ( außer elektrische Verstellung ). Wenn Du möchtest, mail ich Dir die Adresse, der Typ hatte reichlich neue Sitze da.

Ich hab also keine Heizmatten eingebaut, sondern die vorhandene Sitzheizung in den nachgerüsteten Recarositzen mit einem Kabelbaum neu verkabelt. An den Sitzen selbst wurde nix geändert.

Soweit ich weiß, gibt es die Sitzheizungen für jeden Sitz einzeln, kosten um die 65 Euro, nur Ledersitze haben angeblich die Heizungen, welche im Sitzbezug integriert sind ( und die sind richtig teuer ). Ob Du Leder hast, geht aus Deinem Posting allerdings nicht hervor.



Gruß

Holger

harry_d
10.10.2002, 14:08
Hallo Holger,

danke für deine aw, ja mail mir doch bitte die adresse oder stell sie hier ins forum, danke.

ciao harry

Der Neue
10.10.2002, 14:17
Hallo Holger,

bitte stell doch die Adresse ins Forum, dann haben alles was davon( wenn er sie verkauft, musst du dir keine Gedanken über den Datenschutz machen)

Gruß,

Michi