PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Pflege Lederlenkrad / Schonbezug / LG


touran-holgi
18.08.2003, 07:58
Hallo zusammen!

Habe seit einer Woche meinen Touran mit Lederpaket (also auch
Lederlankrad), und da ich ja hier es ja hier mit der "Pflegeelite"
zu tun habe, habe ich mal eine Frage an die Profis:

a) Was benutze ich am besten zur Pflege des Lenkrads?
b) wie empfindlich ist ein Lederlenkrad gegen Schweiss?
c) Leidet das Lenkrad, wenn man einen Lenkradbezug aus Neopren benutzt, der innen eine klebrige Gummierung hat?

Gerade aus Sorge zu Punkt b) habe ich mir den in c) erwähnten
Schonbezug gekauft. Das Ding ist eigentlich ganz praktisch, was
mir aber Sorgen macht ist eine klebrige Gummierung, die innen
auf den Lenkradschoner aufgebracht ist. Diese ist laut Verkäufer
notwendig, dass das Ding nicht rumrutscht, allerdings habe ich
etwas Angst, ob dieses Klebzeug nicht vielleicht auf Dauer das
Lenkrad ruiniert, z.B. indem es Farbpigmente "herausreisst", wenn man es wieder entfernt.
Bisher geht das Klebzeug gut wieder ab, ich habe aber keine
Erfahrung, wie es nach längerer Zeit aussieht. Kann jemand von
euch was dazu sagen?

Und zu guter letzt noch eine Frage an die LG-Guru's:
Bringt das Zeug was auch auf nicht-schwarzen Fahrzeugen? Oder
tut es da auch ein A1-Wachs?

Gruss,

Holgi

Niemals Servo
18.08.2003, 09:19
zu a)
Ne Lederpflege lotion wie zB von Sonax, die auch reinigt.

zu b)
Es ist Leder. Ein bisschen Pflege reicht. (Lederschuhe kommen auch prima mit Schweiss klar.)

zu c)
Du hast ein Lederlenkrad. Was veranlasst dich, da irgendwelches Neoprenzeugs draufzuziehen? :confused:
Nimm den Mist runter und lass ihn im Keller verrotten.


allerdings habe ich etwas Angst, ob dieses Klebzeug nicht vielleicht auf Dauer das Lenkrad ruiniert, z.B. indem es Farbpigmente "herausreisst", wenn man es wieder entfernt.

Die Weichmacher werden ins Lenkrad reinwandern, davon kannst du ausgehen. Zumindest der Teil der Weichmacher den du nicht über deine Hände aufnimmst.


Zum LG: Der Unterschied vom LG zu regelmäßig mit Sonax oä gewachsten Autos ist nicht so riesig wie man hier so manchmal liest. Vor allem dann, wenn man den gleichen Aufwand betreibt.

touran-holgi
18.08.2003, 12:56
Hi NiemalsServo!

Danke für deine Tipps. Und leider hast Du recht, habe vorhin
dieses Neoprenteil mal abgemacht und dieser Klebkram ist
jetzt auf meinem schönen Lederlenkrad... man soll es eben nicht
übertreiben mit der Fürsorge.
Ich werd nachher gleich mal zu den Blödmännern fahren, die mir
das Ding verkauft haben, denn ich habe extra nachgefragt, ob man
das Ding auf ein Leder-LR machen kann, und der Typ meinte, dass
diese Gummierung nicht festkleben würde.
Diesen Kram krieg ich zwar sicher wieder ab, aber die Investition
für die Lenkradhülle war auf jeden Fall für den A****...

Gruss,

Holgi
der sich bei dieser Gelegenheit gleich mal Lederpflegemittel
mitnimmt....

A6-Fahrer
18.08.2003, 14:21
Original geschrieben von touran-holgi
Danke für deine Tipps. Und leider hast Du recht, habe vorhin
dieses Neoprenteil mal abgemacht und dieser Klebkram ist
jetzt auf meinem schönen Lederlenkrad... man soll es eben nicht
übertreiben mit der Fürsorge.
Ich werd nachher gleich mal zu den Blödmännern fahren, die mir
das Ding verkauft haben, denn ich habe extra nachgefragt, ob man
das Ding auf ein Leder-LR machen kann, und der Typ meinte, dass
diese Gummierung nicht festkleben würde.
Diesen Kram krieg ich zwar sicher wieder ab, aber die Investition
für die Lenkradhülle war auf jeden Fall für den A****...

Hmm ich frage mich schon, warum so viele Leute Schonbezüge für alles mögliche kaufen. Ein Auto ist doch dazu da um benutzt zu werden und die meisten Sitze und Lenkräder überstehen auch 250tkm recht klaglos. Sicher sieht man ihnen dann einige Gebrauchsspuren an, aber was ist so schlimm daran?! sie sind eben so lange benutzt worden.

Der Audi 100 meiner Eltern mit Schonbezügen auf den Sitzen hatte nach 7 Jahren und ca. 70tkm einen Frontalunfall; Ergebnis: Auto Schrott, Sitze 1a wie neu. Kommentar meiner Mutter: "Und die Sitze sahen doch noch so gut aus".

Meine Meinung Schonbezüge kosten nur Geld und verschandeln i.a. das Auto eher; Nutzen nahe Null.

touran-holgi
18.08.2003, 14:51
Naja, mit dem "Auto ist zum benutzen da" hast Du schon recht,
aber an meinem Beetle mußte ich schon nach einem Jahr das
Lenkrad tauschen (zum Glück noch auf Garantie), weil
wegen dem Schweiss die silberne Beschichtung abgegangen
ist, und der Fahrersitz war nach 4 Jahren seitlich auch schon am ausfransen.
Da dachte ich mir, ich tu meinem Touran was Gutes und schütze
zumindest im Sommer mein Lenkrad vor dem Schweiss. Ich
würde mich ja nicht so aufregen, wenn ich den Verchecker nicht
extra gefragt hätte, ob diese Gummierung nicht vielleicht doch
festklebt.
Vielleicht sollte ich deinen Rat beherzigen und einfach den Kram
neu kaufen, wenn er verschlissen ist...

Gruss,

Holgi

A6-Fahrer
18.08.2003, 15:20
Original geschrieben von touran-holgi
aber an meinem Beetle mußte ich schon nach einem Jahr das
Lenkrad tauschen (zum Glück noch auf Garantie), weil
wegen dem Schweiss die silberne Beschichtung abgegangen
ist,
Ohh :eek: das war aber kein Lederlenkrad, oder?!
Ich habe damals mein Lederlenkrad (Nachrüstung) hinereinander in mehrere Fahrzeuge mitgenommen. Nach 17 Jahren und ca. 400tkm war das Leder zwar an der einen oder anderen Stelle oberflächlich leicht angebrochen und auch auf "neun und drei Uhr" etwas ausgeblichen, aber an sonsten tadellos in Ordnung. Und dabei habe ich es maximal 5 mal mit einem Pflegemittel eingeschmiert.

Leder hält schon einiges aus.

touran-holgi
18.08.2003, 16:19
Original geschrieben von A6-Fahrer
Ohh :eek: das war aber kein Lederlenkrad, oder?!


Nein, war es nicht, es war das normale Newbug-Lenkrad. Es löste sich die silberne Beschichtung der Speichen, genau da, wo ich bei der "viertel nach 9"-Stellung immer meine Daumen abgelegt habe.

Ich war übrigens grad bei ATU, wo ich diesen "Gummi" gekauft habe, und ich muss sagen, bei denen kann sich mancher eine Scheibe abschneiden:

-Lenkradhülle zurückgenommen (ohne Ori-Verpackung!)
-Geld zurückgegeben
-Eine Bottle Sonax Lederpflege für lau!

Und dazu musste ich nicht mal laut werden :D

Da kann man doch nix sagen, oder? Vor allem, weil sich dieser
Gummikram auf der Fahrt nach Hause durch "Abgriff" schon von
alleine verdünnisiert hat....

Also nochmal mit einem blauen Auge davongekommen, ich glaube, wenn ich das Ding länger drauf gehabt hätte, wäre der Kram hart geworden...

Bezüglich des Wachs habe ich mich jetzt übrigens für A1 Speed Wax entschieden. Das Sonax Extreme war mir ein wenig zu teuer.

Gruss und Danke für eure Hilfe!

Gruss,

Holgi

Tina
18.08.2003, 16:50
Original geschrieben von Niemals Servo

Zum LG: Der Unterschied vom LG zu regelmäßig mit Sonax oä gewachsten Autos ist nicht so riesig wie man hier so manchmal liest. Vor allem dann, wenn man den gleichen Aufwand betreibt.

Finde ich schon, wir haben zumindest die Erfahrung beim schwarzen Auto mit Sonax vorher und LG hinterher gemacht.

Der Aufwand hat sich zugunsten LG doch gelohnt.

Und ich schreib das garantiert nicht hierher, weil ich den Petzoldt´s was gutes tun will, sondern weil es einfach bei uns so war.

Tina

Niemals Servo
18.08.2003, 18:40
Original geschrieben von A6-Fahrer


Meine Meinung Schonbezüge kosten nur Geld und verschandeln i.a. das Auto eher; Nutzen nahe Null.

Vor allem: Wenn die Sachen durch sind, kann man immer noch nen Schonbezug draufmachen.
Andererseits ist es schon ein netter Zug, sein Auto nicht mit einem selbst belasten zu wollen. :)

Niemals Servo
18.08.2003, 18:47
Original geschrieben von Tina
wir haben zumindest die Erfahrung beim schwarzen Auto mit Sonax vorher und LG hinterher gemacht.

Der Aufwand hat sich zugunsten LG doch gelohnt.


So ist's ja auch richtig, der Aufwand hat sich gelohnt, aber er ist halt da.


Der Touran hier war doch amazonasgrün, die Farbe ist doch eigentlich recht genügsam und vergleichsweise hell?