PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bilder von meinem Touran! Schonbezüge und Aluflegen


olaf
24.08.2003, 14:19
Hy!
Will allen mal, die darauf warten, meine Schonbezüge und Alufelgen für den Touran zeigen.
Gruss Olaf

FloriV5
24.08.2003, 14:24
sieht ein bisschen abgeschnitten aus dass bild :rolleyes:

olaf
24.08.2003, 14:33
Gruss Olaf

olaf
24.08.2003, 14:49
Erst mal "Knut" im Ganzen!!!
Olaf

olaf
24.08.2003, 14:50
...

olaf
24.08.2003, 14:50
....

olaf
24.08.2003, 14:54
Da es für den Touran noch keine ABE Alufelgen gibt, musste ich meine für 40 Euros TÜV-eintragen lassen.
ALUTEC ENERGY 6.5x16. Preis 75€ + Mwst.

olaf
24.08.2003, 14:56
...
Zugegeben: Es ist Geschmacksache: Aber für uns, wir haben einen Hund, sind Schonbezüge schon in Ordnung.
... Hier ein paar Eindrücke von Rothmann Schonbezug Design "Denver silber".
Gruss Olaf

olaf
24.08.2003, 14:57
...

olaf
24.08.2003, 14:57
...

olaf
24.08.2003, 14:58
...

olaf
24.08.2003, 15:00
.... Herausnehmbares Isofix-Polster, auch mit in den massgeschneiderten Bezügen integriert...
Olaf

FloriV5
24.08.2003, 15:10
naja, dieses karomuster :rolleyes:
gut, mir muss es ja nicht gefallen. :(

viel spaß und allzeit gute fahrt mit dem touran! :)

A6-Fahrer
24.08.2003, 15:11
Original geschrieben von olaf
.... Herausnehmbares Isofix-Polster,
Isofix-Polster???:confused: Wozu ist das? Erklär doch mal, trotz Bild kann ich mir nicht vorstellen, wie das verwendet wird.

Niemals Servo
24.08.2003, 15:29
Original geschrieben von olaf
...
Zugegeben: Es ist Geschmacksache: Aber für uns, wir haben einen Hund, sind Schonbezüge schon in Ordnung.


Gibt es da keine passende Box für den Kofferraum?

ZYLORIC
24.08.2003, 15:37
Original geschrieben von A6-Fahrer
Isofix-Polster???:confused: Wozu ist das? Erklär doch mal, trotz Bild kann ich mir nicht vorstellen, wie das verwendet wird.

Das sind die Polster, die vor den Isofix-Klammern befestigt werden.
Beim Touran ist das recht elegant gelöst. Während bei anderen Fahrzeugen immer durch den schmalen Schlitz zwischen Sitzfläche und Lehne "gefummelt" werden muss, lässt sich beim Touran ein Polsterstreifen abnehmen. Somit ist der "Zugang" zu den ISOFIX-Klammern frei.

ZYLORIC
24.08.2003, 15:41
Hier (Pfeile) sind die ISOFIX-Klammern "versteckt":

ZYLORIC
24.08.2003, 15:42
... und hier sieht man das abgenommene Polster. Freier Zugriff auf die Klammern:

A6-Fahrer
24.08.2003, 16:15
Original geschrieben von ZYLORIC
Das sind die Polster, die vor den Isofix-Klammern befestigt werden.
Beim Touran ist das recht elegant gelöst. Während bei anderen Fahrzeugen immer durch den schmalen Schlitz zwischen Sitzfläche und Lehne "gefummelt" werden muss, lässt sich beim Touran ein Polsterstreifen abnehmen. Somit ist der "Zugang" zu den ISOFIX-Klammern frei.
Achso; ich habe 8 Einführhülsen gekauft und die auf allen hinteren ISOFIX-Sitzplätzen bein unseren Autos verteilt. Somit kann man ganz einfach und ohne irgendwelche anderen Umbauten den Kindersitz (um-)installieren.

ZYLORIC
24.08.2003, 16:37
Ja, die Einführhülsen kenne ich auch. Habe ich bei unserem Kindersitz (Römer Isofix Duo) gratis dazu bekommen.

Aber ich finde, beim Touran ist das noch etwas eleganter gelöst.

Die Hülsen schoppen nämlich das Sitzpolster doch etwas zusammen. Und ob das auf Dauer so gut ist?

ZYLORIC
24.08.2003, 16:38
Original geschrieben von A6-Fahrer
ich habe 8 Einführhülsen gekauft und die auf allen hinteren ISOFIX-Sitzplätzen bein unseren Autos verteilt.

Äh, 8 Stück?

Voljä
24.08.2003, 17:41
Noja, 2 x 4 gibt 8, oder hab ich was verpasst? :rolleyes: :p

A6-Fahrer
24.08.2003, 18:09
Original geschrieben von ZYLORIC
Äh, 8 Stück?
Jep! 2 Autos à 2 Rücksitzplätze mit ISOFIX mit je 2 Halterungen ;)

Die Audi-Einführhülsen drücken die Poslter zwar auch etwas zusammen, aber bei weitem nicht so stark, wie die Römer. für mich im vertretbaren Rahmen.

ZYLORIC
24.08.2003, 19:06
Original geschrieben von A6-Fahrer
Jep! 2 Autos à 2 Rücksitzplätze mit ISOFIX mit je 2 Halterungen ;)

Ach soooo :cool:

Turbofan
16.07.2004, 11:33
Das sind die Polster, die vor den Isofix-Klammern befestigt werden.
Beim Touran ist das recht elegant gelöst. Während bei anderen Fahrzeugen immer durch den schmalen Schlitz zwischen Sitzfläche und Lehne "gefummelt" werden muss, lässt sich beim Touran ein Polsterstreifen abnehmen. Somit ist der "Zugang" zu den ISOFIX-Klammern frei.

OK, bei unserem Polo brauchen wir auch die Einführhilfe. Beim Passat dagegen sind die EInführhilfen nicht nötig. Ich treffe die Isofix-Halteösen problemlos. Ist der Sitz ausgebaut, sind die Halteösen nicht mehr sichtbar.

Das ist, was mich am Touran so nervt. Sobald man was braucht bzw. nicht braucht, muss man irgendwas ausbauen und somit z.B. in der Garage lassen.
Es geht mit den Sitzen der 2. Reihe los: braucht man den kompletten Innenraum, muss man 3 (!) Sitze ausbauen. Dies ist zwar flexibel, aber nervig. (Desweiteren kann ich noch nicht mal die Sitze nach vorne klappen und einrasten, wenn ich meine normale Sitzposition vorne eingestellt habe. Der Fahrersitz muss dann einige cm nachvorne geschoben werden. Tolle Flexibilität!)
Mit der Netztrennwand ist es ähnlich. Braucht man sie nicht, hat man den Krempel im Kofferraum rumliegen. Das Anbringen bzw. Entfernen ist auch nicht mal schnell gemacht. (Beim Passat dagegen, zwei Handgriffe).
Nun muss man auch dieses komische ISOFIX-Kissen ausbauen, um an die Halteösen ranzukommen.
Ich habe schon meine Gründe, warum ich mit dem Touran nicht warm werde!

A6-Fahrer
16.07.2004, 12:11
Nun muss man auch dieses komische ISOFIX-Kissen ausbauen, um an die Halteösen ranzukommen.
Ich habe schon meine Gründe, warum ich mit dem Touran nicht warm werde!
Na entschuldige, aber das ist ein Handgriff nud das Polster ist so klein, daß Du es entweder zwischen Rückbank und Kindersitz oder im Fußraum davor plazieren kannst.

Turbofan
16.07.2004, 13:22
Na entschuldige, aber das ist ein Handgriff nud das Polster ist so klein, daß Du es entweder zwischen Rückbank und Kindersitz oder im Fußraum davor plazieren kannst.
Grundsätzlich hast Du recht. Aber es wieder ein Kleinkram mehr, das irgendwo rumliegt. Nach einer Fahrt mit den Lütten muss schon genug Krempel ausgeräumt werden.
Mir geht es aber hierbei vielmehr um das Prinzip, warum im Touran alles immer ausgebaut werden muss. Es könnte bestimmt schönere Lösung geben. Da haben wohl meine Kollegen sich nicht genug gedanken gemacht!
Im Passat (und natürlich auch im A6) wurde es doch auch anders gelöst. Ich bin halt vielmehr ein Verfechter der "integrierten Lösungen", bei der nichts aus dem Auto ausgebaut werden muss.

ZYLORIC
16.07.2004, 14:20
Man muss nicht immer alles ausbauen, man kann es. Und genau das sehe ich als sehr großen Vorteil beim Touran.

Das ISOFIX-Polster:
Du kannst es ausbauen, was das "Einfädeln" des ISOFIX-Sitzes enorm erleichtert. Du musst es aber nicht. Du kannst den Kindersitz natürlich auch - wie beim Passat - unterhalb des Polsters einfädeln. Du hast die freie Wahl.
Und wenn Du das Polster doch abnehmen willst, dann kannst Du es entweder - wie der A6-Fahrer schon gesagt hat - zwischen Sitz und Lehne einklemmen, oder in eines der Fächer im Fußraum legen. Elegant.

Die zweite Sitzreihe:
Auch hier gilt wieder: Man kann, muss aber nicht ausbauen. Die Sitze kann man "wickeln" (super Gag für ein kinderfreundliches Auto... :rolleyes: ), was in etwa einer Kofferraumvergrößerung wie beim Passat entspricht. Aber man kann sie eben auch ausbauen. Geht das beim Passat auch so einfach?
Noch was zur Sitzposition: Wenn Du so groß bist, dass Dein Sitz so weit hinten steht, hast Du wohl nicht nur im Touran Probleme, die Rückbank so einfach umzuklappen, oder?
Ja, der Passat ist (der Länge nach) eine Nummer größer.


Ich habe schon meine Gründe, warum ich mit dem Touran nicht warm werde!

Es drängt sich die Vermutung auf, dass Du nun - da Du Dich letztendlich wieder für den Passat entschieden hast - krampfhaft nach Gründen suchst, den Touran für Dich selber (oder wen auch immer) "schlecht" zu reden.
Nur so ein Verdacht..... ;)

Turbofan
16.07.2004, 19:19
Aber man kann sie eben auch ausbauen. Geht das beim Passat auch so einfach?


Ausbauen kann man sie nicht. Wenn ich was längeres transportieren muss, werden nur die Rücksitzlehnen nach vorne geklappt und man bekommt eine nicht ganz ebene Fläche. Aber dies geht ziemlich schnell und einfach, und ich muss den Fahrersitz kein bißchen verstellen. Brauche ich eine ebene Fläche, so muss ich auch die Sitzfläche umklappen. Dies ist dann doch ein wenig umständlicher und dafür muss ich den Fahrersitz ein wenig nach vorne fahren. Aber dieser Fall tritt eher selten ein.
Noch was zur Sitzposition: Wenn Du so groß bist, dass Dein Sitz so weit hinten steht, hast Du wohl nicht nur im Touran Probleme, die Rückbank so einfach umzuklappen, oder?
Ja, der Passat ist (der Länge nach) eine Nummer größer.

Sicherlich habe ich mit meiner Sitzposition auch im Passat gelegentlich meine Probleme. Aber die Beinfreiheit immer noch ein wenig großzügiger als im Touran.


Es drängt sich die Vermutung auf, dass Du nun - da Du Dich letztendlich wieder für den Passat entschieden hast - krampfhaft nach Gründen suchst, den Touran für Dich selber (oder wen auch immer) "schlecht" zu reden.
Nur so ein Verdacht..... ;)
Ich muss den Touran nicht schlecht reden, und schon gar nicht krampfhaft. Ich könnte mich noch für den Touran entscheiden. Aber ich will es nicht! Sicherlich fließen einige emotionale Aspekte in der Fahrzeugwahl mit ein. Aber ich vergleiche vieles recht rational zwischen den beiden Fahrzeugen. Und nach meinen Gesichtspunkten spricht eben halt mehr für den Passat. Bei Dir mag es ja anders sein. Und dies ist auch völlig ok so. Schließlich profitiere ich auch davon, dass der Touran sich so gut verkauft.