PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bericht über Autostadt und wie’s mit dem Bora weitergeht


maverick3
30.10.2002, 17:58
Nachdem ich mir meinen ganzen Groll über die Art der Übergabe und die Mängel von der Seele geschrieben hatte, hab ich erst gemerkt, dass ich die angenehmen Dinge komplett vergessen habe.

Angenehm war z.B. die Autostadt selbst. Es ist sehr beeindruckend die Geschichte des Autos und die verschiedenen Möglichkeiten der Fortbewegung auf doch rel. zusammenhängendem Raum zu sehen. Total begeistert war ich vom Zeithaus und vom Konzernforum.
Bei Seat konnte man die aktuellen Modelle begutachten, bei VW stand der Toureg zur Ansicht bereit und sonst waren auch noch eine Menge schöner Autos zu besichtigen (außer bei Skoda!). Auch das Ambiente war total schön und wer die Möglichkeit hat, sollte die Autostadt unbedingt mal am Abend bei Beleuchtung besuchen – ein Erlebnis.
Auch die Verpflegungsmöglichkeiten und das Preis-/Leistungsverhältnis waren ok. (Wenn man mal von Münchner Verhältnissen ausgeht!) Allerdings konnte ich mich ned so ganz damit anfreunden, dass es die VW Currywurst in der bayrischen Ecke gab ;-)
Da wir ja am ersten Tag des Dramas auf Grund von guten 3 Stunden „Verlust“ bei der Fahrzeugübergabe nicht mehr alle Pavillions schafften sind wir Abends dort essen gegangen und haben uns den Rest am darauffolgenden Tag angesehen (die Tickets gelten zwei Tage, nur die Übernachtung war nicht ganz eingeplant).
Gegen Mittag ging’s dann erst mal Richtung Dresden mit einem Abstecher nach Wittenberg. Das Auto sollte ja nicht nur Autobahn bekommen sondern auch etwas Landstrasse – und mit dem Navi war’s ja auch kein großes Problem. (Bis auf Dresden – da war die Autobahn noch nicht mal ausgehoben auf die wir fahren hätten sollen ;-))
Bis auf die Mängel und die Probleme mit dem Starten und wieder Absterben muss ich sagen dass das Auto richtig Spaß macht gefahren zu werden. Trotz der „Vergrößerung“ von 3er BMW Limousine auf VW Bora Variant gab’s keine Probleme beim Einparken und Handling. Im Gegenteil, das Auto kommt mir sogar schmäler vor. Der Motor ist für einen Diesel sehr leise und drehfreudig. Und ab ca 1900 Umdrehungen setzt die brachiale Gewalt des Turbos ein, die man bei einem Benziner so nur selten findet. Das Fahrwerk ist angenehm straff und doch noch komfortabel. Zu schätzen gelernt hab ich auf der Autobahn die GRA und den Regensensor. Am Anfang ist es etwas gewöhnungsbedürftig aber jetzt schalte ich auch schon die GRA ein wenn ich hier auf dem Ring fahre.

So nun noch zu den paar Fragen die gestellt worden sind – bitte entschuldigt, dass ich das hier so pauschal erledige, aber jedem einzeln Antworten wäre ein bisschen viel.;-)

Thema Europcar Kosten:
In der Autostadt und vom Händler wurde mir ein Preis von 95 Euro für einen Tag mit Versicherung und 750 km genannt. Beim ADAC waren’s dann 89 Euro und als ich selbst bei Europcar angerufen hab, gab’s für Selbstabholer den Sondertarif zu 86 Euro.

Thema Bilder:
Sobald das Wetter besser wird bis Samstag wird ich versuchen von einigen Mängeln Bilder zu machen. Ich weis aber noch nicht inwieweit diese dann so gut am Bildschirm rauskommen. Insbesondere z.B. die Delle am Tankdeckel dürfe auf Bildern nicht zu sehen sein.
Ich werd sie dann auf eine Webseite stellen und die URL bekannt geben.

Wie geht’s jetzt weiter:
Momentan benutze ich den Wagen normal und versuche noch die Fehler weiter einzugrenzen. (Die Fahrerscheibe quietscht z.B. nur wenn sie kalt ist). Und hoffe dass keine neuen dazukommen.
Am Samstag werd ich den Wagen zum Händler bringen – dort bleibt er dann max. eine Woche stehen und der Händler kann sich austoben. Am Montag soll angeblich der Service Betreuer vom VW zum Händler kommen, dem soll das Auto vorgeführt werden. Tja, dann heißt es abwarten.
Ansonsten kann ich nur sagen, dass sich mein Händler bis jetzt sehr kooperativ gezeigt hat, und ich auch noch das Vertrauen habe, dass alles noch zu einem guten Ende kommt. Der Händler ist zwar der Repräsentant vor Ort, aber eigentlich auch der Arme der die Fehler der Anderen ausbügeln muss und dafür vielleicht auch noch die Prügel bekommt. Bis jetzt kann ich mich über meinen Händler nicht beklagen – es lief alles sehr professionell, ruhig und koordiniert ab – hier scheinen die Prozesse wohl zu klappen.
Wie’s dann nach der Woche weitergeht entscheide ich dann – ein paar durchaus brauchbare Vorschläge hab ich ja schon gelesen – Danke!

So das war’s erst mal. Sobald’s was Neues gibt melde ich mich wieder!

Gruss

Thomas

BlackMagic
30.10.2002, 18:03
Na, das klingt ja sehr positiv!:D

Nein, mal im Ernst, wenn der Händler in Ordnung ist, lässt sich das was nicht in Ordnung ist denke ich auch ausbügeln. Es gibt nämlich auch welche, die auch kein mängelfreies Fahrzeug erwischt haben und der Händler auch nicht kooperativ ist. Was denkst du was die Leute für Probleme haben.

Aber gut, dass dein Händler verstanden hat, dass diese Probleme einfach nicht sein dürfen.

Elch
30.10.2002, 19:07
Hallo maverick3!

Du schreibst wohl gerne, was? :D Nein, im Ernst: Die detaillierte Schilderung gefällt mir und daß Du nach all' den negativen Erlebnissen das Gute noch siehst und uns schilderst, halte ich für sehr lobenswert! Hast 'ne klare Sicht auf die Dinge! Hut ab!

Danke übrigens für die Auskunft wg. EuropCar!

Der Neue
31.10.2002, 08:47
Leider muss ich Dich enttäuschen, in München bleibt das Wetter schlecht und so wie es aussieht dauert das noch a bisserl. Da vorne kommt ein Tief, das hinten nicht mehr hoch kommt...
Viel Glück bei Deinem Händler! Selbst wenn der noch so toll ist, kann er nicht zaubern, und vielleicht alle Fehler beseitigen. Aber gut finde ich, dass Du positiv denkst.

Gruß,

Michi

MickyV5
31.10.2002, 11:29
Moin, Moin

ich habe gestern meinen G4 V5 in WOB abgeholt und glücklicherweise keine Mängel gefunden.

Micky

GolfV5
31.10.2002, 11:36
Gratuliere Dir zum V5 Tip und wünsche Dir unfallfreie Fahrt, keinen technischen Ärger und immer ein paar Cent für den Sprit, den der Benziner nun mal braucht....
Wie gefällt er Dir ? Hast Dich schon ein wenig an die Tiptronic gewöhnt ? Beobachte sie mal so gut s geht in ihrem Verhalten und stelle Dich auf sie ein: Dann kannst Du mit dem Gasfuß (fast) nach Belieben schalten. Möchte sie nicht mehr missen.
"Schädlich" ist die nur bei unruhigem Gasfuß in der Stadt: Dort säuft er dann regelrecht. Mit ruhigem Fuß und auch Handeingriff (nur dort beutze ich ihn eigentlich), läßt er sich aber gut im Zaum halten.
Viel Spaß und berichte bitte.
Gruß

Polo2002
31.10.2002, 19:20
Schöner Bericht Maverick3! Das erhöht die Spannung, denn ich werde mir die Autostadt am nächsten Samstag ansehen.

Mir fällt gerade ein, dass mir mein Händler gar keine Gutscheine gegeben hat (angeblich 50 Euro). Oder bekommt man die in der Autostadt?