PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : "Wasserzusatzheizung" im Sharan


rako56
31.10.2002, 20:14
Hallo,

ich habe in meinem Sharan TDI die "Wasserzusatzheizung" für gute 1.000 EUR Aufpreis. Dies scheint keine Standheizung zu sein - nach meinem Verständnis jedenfalls. Die maximale Laufzeit ist nur eine halbe Stunde. Nach dieser Zeit steht das Kühlwasserthermometer nach dem Motorstart aber immer noch links am Anschlag. Der Innenraum ist zwar aufgewärmt, ich hatte mir jedoch einen wesentlich spürbareren Effekt versprochen?

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Gibt es Abhilfe oder eine Aufrüstung zu einer richtigen "Standheizung"?

Gruß

rako56

beetle24
31.10.2002, 20:34
Hi,
deine Beobachtung ist richtig...es ist eine Zusatzheizung. Der Vorteil gegenüber einer VW-Standheizung ist, dass der normale Heiz, Lüftungs und Kühlwasserkreislauf unterstützt und in der gewohnten Form betrieben werden kann. Beim T4 kommt aus einem Loch nur heisse Luft - beim Sharan wird das Heizwasser zu Heisswasser :) - davon profitiert auch der Motor.

Wegen des guten Wirkungsgrades des TDI ist die Verlustwärme sehr klein und damit auch die Heizleistung. das soll die Zusatzheizung ausgleichen.

Sehr schön, aber teuer. Ausser der Standheizung 9M1 wird ab Werk keine Standheizung angeboten.

Schöne Grüsse

Niemals Servo
31.10.2002, 20:56
Eine Standheizung ist es doch trotzdem - die Kiste samt Motor steht und wird trotzdem warm.
Interessant ist der Auforeis von 1000 Euro. Meines Wissens kosten nachträgliche Aufrüstsätze für den automatischen Zuheizer so um die 300 Euro. Ist ab Werk noch was besonderes dabei?

beetle24
31.10.2002, 21:22
Hi...
... im Werkspreis ist die 2.Batterie mit drin , eine Zeitschaltuhr und natürlich die Montage...

.. Preise für andere Zuheizungen kenne ich nicht - man müsste prüfen, ob und an welcher Stelle die Heizung eingeschliffen ist und ob ne Umwälzpumpe dabei ist und wie sicher die Treibstoffzufuhr angeschlossen ist.

Gruß