PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mitglied beim ADAC?


Hans
10.09.2003, 15:06
Mich würd mal interessieren, wer von Euch beim ADAC ist, und ob Ihr die normale oder die Plusmitgliedschaft habt.
Wer ist bei einem anderen Automobilclub oder hält davon gar nichts?

Mir persönlich hat die ADAC-Plusmitgliedschaft gerade heuer sehr viel gebracht, nachdem mein Oldie immer mehr Mucken hatte. Einmal abschleppen war letztes Jahr notwendig. Und die Reiseplanung und die Unterlagen für die Fahrt nach Kroatien hat auch der ADAC gemacht.

Gruß Hans

BlackMagic
10.09.2003, 15:10
Ich war bis Juni Mitglied beim ADAC und hatte keine Vorteile dadurch. Habe nur immer die Motorwelt bekommen, die ich eh nie gelesen habe, dann hab ich mir gedacht, das Geld kann ich mir sparen, weil mir persönlich das nichts bringt.

Für Ernstfällt hab ich die VW Mobilitätsgarantie und in 2-3 Jahren ist auch wieder ein Neuer fällig.

Alois
10.09.2003, 15:18
Bin trotz jetzt geringerer Fahrleistungen (Auto 15 000, Motorrad 3000 km/Jahr) beim ADAC mit Plusmitgliedschaft geblieben. Da ich früher ca. 60 000 km/Jahr fuhr, hat es sich für mich ausgezahlt. Die Mobilitätsgarantie von VW bzw. die Schutzbriefe von der Versicherung schließen so viele Sachen aus, daß sie mir nichts nutzten (beim ADAC bekam ich z.B. für 7 Tage ein Leihfahrzeug nach einem Unfall am Wohnort). Auch eine längere Autoreparatur wurde durch den Leihwagen überbrückt.

Tina
10.09.2003, 15:37
Wir beide sind auch im ADAC, haben die Mitgliedschaft zum Partnertarif, da kostet der ganze Spaß nicht soviel.

Allerdings ist es nicht die Plus-Mitgliedschaft, sondern nur die einfache.
Meine Rechtsschutzversicherung läuft auch darüber.

Grüße, Tina

Dirk
10.09.2003, 15:45
Hi,

Plus Mitgliedschaft (und die Frau ist auch mit drin :D ).

Da der Renault 19 (14 Jahre alt) meiner Frau schon mehrmals das Anspringen verweigert hat, ist die Plus-Mitgliedschaft schon das Geld wert :) Hätte der Renault nicht wieder 2 Jahre TüV bekommen, könnte ich die ADAC Mitgliedschaft kündigen :p :p :D

Gruss

Dirk

Martin R
10.09.2003, 18:10
Seit ca.1995 bin ich dabei.

Hab ihn allerdings heuer zum ersten Mal gebraucht.

Plus-Mitglidschaft habe ich (noch) nicht.

Schneewittchen
10.09.2003, 19:08
ich bin seit ich meinen Führerschein habe im ADAC (also seit 1994)... ich hab ihn bisher erst 2-3 mal gebraucht, aber es gibt doch ein gewisses Gefühl an Sicherheit... grad wenn man als Frau auch längere Touren alleine unternimmt...

Für unseren Florida-Urlaub dieses Jahr haben wir das kostenlose Reise-Informations-Paket schicken lassen... da waren wirklich massig Karten und auch Reiseführer drin... hätte mich im Laden bestimmt nen paar Euros gekostet...

Eine Plus-Mitgliedschaft habe ich nicht... aber eine Partner-Mitgliedschaft noch zusammen mit meinem (ex-)Mann...

Lieben Gruß von
Schneewittchen

Martin R
10.09.2003, 19:15
Original geschrieben von Schneewittchen
... ich hab ihn bisher erst 2-3 mal gebraucht ...


Naja, dann hat es sich für dich ja schon gelohnt.

:) :)

Tina
10.09.2003, 20:20
Original geschrieben von Schneewittchen
Für unseren Florida-Urlaub dieses Jahr haben wir das kostenlose Reise-Informations-Paket schicken lassen... da waren wirklich massig Karten und auch Reiseführer drin... hätte mich im Laden bestimmt nen paar Euros gekostet...




Stimmt!

Für unsere diversen Touren mit dem Auto haben wir uns auch schon das eine oder andere Mal Info-Pakete mit Karten zusenden lassen.
Ich muss gestehen, dass ich diesen Service aber auch schon einige Male vergessen habe....:rolleyes: ;)

Gruß, Tina

teilestefan
10.09.2003, 21:05
Bin auch Mitglied, habe nur die Normale Mitgliedschaft und habe ihn bisher 2 mal in anspruch genommen....wo bekommt man auffen Sonntag-Nachmittag um 15 Uhr nen Lichtmaschinenregler her ? Der ADAC kam, hatte keinen, telefonierte rum und nach ner 1/2 stunde hatte er nen Teileverwerter in 20km entfernung, der uns auffen Sonntag einen rausgegeben hat.....sowas fand ich gut....und die heimfahrt abends war gesichert. Und gekostet hat das ganze nen 20er !

Hans
10.09.2003, 23:06
Na das ist doch schön zu lesen, dass die Mehrheit wohl gut fährt mit dem ADAC. Hab auch nur positive Erfahrungen gemacht und werd den ADAC deshalb auch weiter empfehlen.

Gruß Hans

Walter4
11.09.2003, 09:42
Nach jahrelanger ADAC-Mitgliedschaft, die mir außer der Hauspostille nichts brachte, bin ich ausgetreten. Der Grund: Der ADAC als größter und einflußreichster Interessenvertreter der Autofahrer, ist müde geworden. Immer, wenn die Autofahrer mit neuen Gebühren, Steuern, Abzockereien usw. gepeinigt werden, hört man vom ADAC fast nichts. Keine kraftvolle Aktion/Demonstration mit Millionen von Mitgliedern im Rücken, nein, nur ein -wenn überhaupt- kraft- und lautloses Gewinsel! Aber zum müden Winseln brauche ich keinen teuren Verband, der seine Hauptaufgabe im Keilen neuer Mitglieder und Verkaufen von Versicherungen sieht -quasi ein Handelsunternehmen mit Mitgliedsbeitrag. Putzig! Und die vielgepriesene Mobilitäts- bzw. Abschleppgarantie ist bei meiner HP-Versicherung eh' drin (für paar € extra). Und Routenvorbereitung: Wer Karten lesen kann, braucht das nicht. Also was soll's?
MfG Walter

Hans
11.09.2003, 09:48
:mad: Willst damit sagen, dass ich keine Karten lesen kann:confused: :mad:

Gruß Hans

Alois
11.09.2003, 13:23
Hmm, wenn ich das von Walter4 lese, habe ich wohl die verkehrte Haftpflichtversicherung. Bei meiner bekomme ich z.B. keinen Leihwagen, wenn mir am Wohnort das Auto kaputtgeht und die Mobilitätsgarantie von VW schließt das auch aus.
Auch ein selbst verschuldeter Unfall muß eine bestimmte Entfernung vom Wohnort passieren, damit ich einen Leihwagen bekomme. Welche Haftpflicht habt ihr, die in diesen Fällen einen Leihwagen für 7 Tage stellt?

MikeB70
11.09.2003, 16:18
Meinereiner ist seit 1990 ADAC-Mitglied, seit einigen Jahren Plus-Mitglied. In Anspruch habe ich ihn einmal nehmen müssen als bei meinem Mazda 626 weit von zuhause weg nach nur 5 Jahren der Auspuff durchgebrochen war.

Ich werde aber demnächst wohl in den AVD wechseln. Der Verein ist mir einfach symphatischer.

Mike

Walter4
11.09.2003, 18:31
Original geschrieben von Hans
:mad: Willst damit sagen, dass ich keine Karten lesen kann:confused: :mad:

Gruß Hans

Hallo Hans,
was ich damit sagen will, ist, daß man keine Routenplanung braucht, wenn man Karten lesen kann und willens ist, es auch zu tun. (...und bei einer erstellten Routenplanung muß man die Route ja auch lesen können, gelle?).
MfG Walter

wave
11.09.2003, 20:18
Ich habe den ADAC-Plus-Schutzbrief und bin schon seit vielen Jahren Mitglied.
Die Leistungen habe ich selten in Anspruch genommen, der VW ein so zuverlässiges Auto ist. :)
Vor zwei Jahren hatte ich allerdings mal für 5 Tage auf ADAC-Kosten einen Mietwagen genommen, nach einem selbstverschuldeten Unfall.
Den Mitgliedsbeitrag bekomme ich durch einen ADAC-Sonderrabatt auf meine Kfz-Versicherung wieder raus. (für langjährigr ADAC-Mitglieder bei der KRAVAG)
MfG wave

GolfTDIGTI
12.09.2003, 21:30
Hallo!

Ich bin ADAC Plus-Mitglied und hab dort auch die Rechtschutzversicherung, die gerade benötigt wird.

Bye! M.

Hans
12.09.2003, 22:09
Original geschrieben von Walter4
Hallo Hans,
was ich damit sagen will, ist, daß man keine Routenplanung braucht, wenn man Karten lesen kann und willens ist, es auch zu tun. (...und bei einer erstellten Routenplanung muß man die Route ja auch lesen können, gelle?).
MfG Walter

Gott sei Dank, Karten lesen kann ich!
Die muss man aber vorher kaufen......;)

Gruß Hans

Coupe
13.09.2003, 15:44
Ich bin seit 1997 Mitglied. Gebraucht habe ich ihn bislang nicht zum Glück. Aber das ist bei vielen Versicherungen ja auch so.

Ich denke die paar Euro im Jahr bringen einen nicht um. Da gibt man sicherlich manchmal mehr Geld für anderen Blödsinn aus, als dafür.

Außerdem bekomme ich regelmäßig irgendwelche Deutschland-Karten gratis und einmal im Jahr das Mopped Heft von denen, wo ganz nette Test drin sind. Außerdem bekommt man vielfach Ermäßigungen bei Eintrittskarten in Freizeitparks, Musicals usw. Kann günstiger über die Nordschleife braten ;-), Leistungsmessung auf dem Prüfstand usw usw.

Gruß

Coupe

Bolko
16.09.2003, 01:09
Beim ADAC lohnt sich im Gegensatz zu den Mobilitätsgarantien gerade die Plusmitgliedschaft:

Denn dann wird man bei einer Panne oder einem Unfall bis zu 350 km (dann wirds zu teuer) samt Auto an den Wunschort, sprich Urlaubsziel oder Heimatort gekarrt. Also nicht der nächste Händler wie bei den Versicherungen. Das ist gerade bei einer Panne oder einem Unfall sehr praktisch, da man die Werkstatt seines Vertrauens beauftragen kann! Man hat so auch bei einem fremdverschuldeten Unfall kein Theater bei einer sehr weiten Verbringung des Autos mit der gegnerischen Verischerung.

Das mit den 7 Tagen Leihwagen auch bei Defekten/Unfall zu Hause und nicht nur unterwegs ist sehr praktisch und hat uns schon sehr geholfen.

Der Nachteil ist, dass der Spaß recht teuer ist.
Nur ein kleiner Tipp: Wenn alle Autos in der Familie auf eine Person zugelassen sind, dann sind durch die Plusmitgliedschaft des Halters auch alle "berechtigten Fahrer" geschützt. So haben wir mit einem Beitrag 3 Autos versichert und das ist dann schon wieder für die Leistung billig!

2002A4TDI130
27.09.2003, 17:21
Original geschrieben von Hans
Na das ist doch schön zu lesen, dass die Mehrheit wohl gut fährt mit dem ADAC. Hab auch nur positive Erfahrungen gemacht und werd den ADAC deshalb auch weiter empfehlen.

Gruß Hans

Als grösster Automobilclub ist der ADAC mit seinen Leistungen sehr teuer. Im Vergleich schneidet z.B. der Allianz Mobil Schutzbrief erheblich besser ab.
Routenplanung, Reiseführer gibt es gratis.
Der Schutzbrief bezieht ausserdem Mietfahrzeuge mit ein und gilt weltweit.
Es kostet ca. 39 EURO im Jahr.