PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Liquid Glass Pflegekoffer - Tipps??


Golf!!!
18.09.2003, 17:50
Hallo!
So, das Wochenende soll nochmal schön werden und mein Wagen ist nunmehr 3 Monate als. Der Lack sollte somit richtig ausgehärtet sein. In der Garage liegt auch der Liquid Glass Pflegekoffer. Bisher hab ich nur bei der Wagenwäsche den LG Waschzusatz verwendet.

WIE GEHTS NUN WEITER?? Ist es Zeit für den Wachs?

Habt Ihr irgendwelche Tipps, was wofür geeignet ist und was sollte beachtet werden.
Habe am Samstag frei und viiiiiel Zeit für das Auto eingeplant.

Gruß
Joachim

gwg
18.09.2003, 18:07
Original geschrieben von Golf!!!
Hallo!
So, das Wochenende soll nochmal schön werden und mein Wagen ist nunmehr 3 Monate als. Der Lack sollte somit richtig ausgehärtet sein. In der Garage liegt auch der Liquid Glass Pflegekoffer. Bisher hab ich nur bei der Wagenwäsche den LG Waschzusatz verwendet.

WIE GEHTS NUN WEITER?? Ist es Zeit für den Wachs?

Habt Ihr irgendwelche Tipps, was wofür geeignet ist und was sollte beachtet werden.
Habe am Samstag frei und viiiiiel Zeit für das Auto eingeplant.

Gruß
Joachim

Hallo,
da solltest Du Tina mal geziehlt fragen!!
Sie wird sich aber bestimmt noch melden.
MfG
Günther

ede
18.09.2003, 19:49
Hallo Joachim,

Du solltest auf jeden Fall vor dem Winter Dein schönes Auto versiegeln, um es gut ins nächste Jahr zu bringen.
Und mit dem Pflegekoffer bist Du ja bestens ausgerüstet.

Schön, daß Du Dir viel Zeit nehmen willst, denn die Vorbereitung ist sehr wichtig. Und Du wirst sehen, es lohnt sich wirklich.

Die Kunsttoffteile solltest Du vorab behandeln, damit Du die, falls etwas daneben geht, leichter wieder sauber bekommst.
Ich persönlich würde den Lack mit dem PreCleaner vorbehandeln. Zum einen, um leichte Kratzer zu entfernen und zum anderen, um sicher zu gehen, daß der Lack eine gute saubere Basis für die anschließende LG-Versiegelung liefert. Das kannst Du allerdings auch erreichen, wenn Du ausnahmsweise mal den Wagen mit Pril wäschst, um ihn zu entfetten. Das ganze Procedere kannst Du Dir sparen, wenn der Lack eh silikon- und wachsfrei ist.
Nach der gründlichen Vorbereitung kannst Du dann endlich die erste Schicht LG-Versiegelung aufbringen und nach und nach die weiteren.

Viel Erfolg.

Gruß
ede

Tina
18.09.2003, 19:56
Jo, ede!
Warst mal wieder Erster! :D

Ich habe letztes Wochenende gewienert wie ein Weltmeister und 2 Schichten aufgetragen, die Fotos poste ich noch, da könnt Ihr einen Sauberpolopower bestaunen!!! ;) :cool:

Tina

ede
18.09.2003, 20:24
Original geschrieben von Tina
Jo, ede!
Warst mal wieder Erster! :D

Tina

Hallo Tina,

nicht immer, aber immer öfter. :D ;)

Auf Deine Fotos bin ich schon gespannt.

Mein Variant war heute morgen unter der Handdusche und glänzt wieder vor sich hin. Es wird leider immer schwieriger per Hand zu waschen, jetzt ist es schon an meiner Stamm-SB-Waschanlage verboten - eigentlich. Zum Glück konnte ich aber mit denen einen Deal abschließen: da ich meistens sehr früh - samstags gegen 7 Uhr, heute allerdinge erst gegen 8 Uhr - mein Auto wasche, darf ich es dennoch. Puh, bin ich froh.;)

Da wasche ich so schön und mit Liebe mein Auto;), und was passiert: da meint doch so ein blödes zweifüßiges fliegendes Viech mir mitten in der Fahrt seinen Dreck auf der Haube, auf der Windschutzscheibe, auf dem Dach und auf der hinteren rechten Seitenscheibe zu hinterlassen und das alles ganz toll verteilt. :mad: Also schnell zur nächsten Tanke und das Zeug entfernt, ehe es sich bei der Sonne einbrennen konnte. Nochmal Glück gehabt.:)

Gruß
ede

Tina
18.09.2003, 20:48
:D :D

Da warst Du eindeutig zur falschen Zeit am falschen Ort!

Tina

ede
18.09.2003, 21:13
Original geschrieben von Tina
:D :D

Da warst Du eindeutig zur falschen Zeit am falschen Ort!

Tina

dem kann ich nicht widersprechen.:D

Gruß
ede

Golf!!!
18.09.2003, 21:33
Vielen Dank für Eure Tipps. Werd dann mal schauen, ob ich alles schaffe.

Gruß
Joachim

Audiholic
18.09.2003, 21:38
Hallo,

aus eigener Erfahrung würde ich dazu raten, nicht zu lange zu warten. Bei mir hatten sich im neuen Lack im Sommer Insekten eingebrannt. Die Reste habe ich auch nach der Winterzeit mit nicht agressiven Mitteln nicht mehr ganz wegbekommen. Auch Pre-Cleaner hat nur eine geringe Reinigungswirkung.

Ich habe zur Lackschonung Liquid Glass mit einer Kunststoff-Lackrolle aufgetragen - funktioniert gut. Dabei sollte man aufpassen, dass man nicht zu viel aufträgt.

Leider hat das Polieren mit den Frotteetüchern feine Kratzer hervorgerufen. Hätte ich lieber Mikrofasertücher nehmen sollen? Hat das jemand probiert?

Wenn nach dem Polieren leichte Schatten mit Poliermittelresten übrigbleiben, geht das mit der nächsten Waschboxenwäsche mit Liquid Wash in der Schaumbürste von selbst weg.

Die Konservierung ist nach 5 Monaten noch so gut wie neu.

Gruß

Tina
19.09.2003, 05:19
Original geschrieben von Audiholic
Hallo,

aus eigener Erfahrung würde ich dazu raten, nicht zu lange zu warten. Bei mir hatten sich im neuen Lack im Sommer Insekten eingebrannt. Die Reste habe ich auch nach der Winterzeit mit nicht agressiven Mitteln nicht mehr ganz wegbekommen. Auch Pre-Cleaner hat nur eine geringe Reinigungswirkung.

Gruß


Zur Entfernung eingebrannter Insekten brauchst Du keine agressiven Mittelchen, wunderbar einfach geht das mit der Magic Clean. Wir haben diese schon oft benutzt, da gerade unser Golf nach den Autobahnfahrten immer voller "Leichen" war, die z.T. schon eingebacken waren.

Zum Polieren sind diese Frotteetücher geradezu ideal, da gibts normalerweise nicht einen Kratzer. Du bist der erste, der das bemängelt. Vielleicht war ein Steinchen im Tuch? Ist ja leicht passiert, wenn es z.B. runterfällt.

Wir nehmen zum auftragen von LG, die Zellstofftücher und hinterher zum polieren das kleine Frotteetuch von Petzoldts.
Alles supi!

So, das war mein morgendlicher Beitrag zum Thema LG! :D
Genießt den sonnigen Tag!

Tina :)

ede
19.09.2003, 10:45
Original geschrieben von Audiholic
Hallo,

aus eigener Erfahrung würde ich dazu raten, nicht zu lange zu warten. Bei mir hatten sich im neuen Lack im Sommer Insekten eingebrannt. Die Reste habe ich auch nach der Winterzeit mit nicht agressiven Mitteln nicht mehr ganz wegbekommen. Auch Pre-Cleaner hat nur eine geringe Reinigungswirkung.

Ich habe zur Lackschonung Liquid Glass mit einer Kunststoff-Lackrolle aufgetragen - funktioniert gut. Dabei sollte man aufpassen, dass man nicht zu viel aufträgt.

Leider hat das Polieren mit den Frotteetüchern feine Kratzer hervorgerufen. Hätte ich lieber Mikrofasertücher nehmen sollen? Hat das jemand probiert?

Wenn nach dem Polieren leichte Schatten mit Poliermittelresten übrigbleiben, geht das mit der nächsten Waschboxenwäsche mit Liquid Wash in der Schaumbürste von selbst weg.

Die Konservierung ist nach 5 Monaten noch so gut wie neu.

Gruß

Hallo,

ich habe mir ziemlich schnell das superfeine Microfasertuch von petzoldts zugelegt und verwende nur noch dieses zum "Polieren". Das Ding ist echt klasse. Mit dem Frotteetuch habe ich lediglich anfangs die Alus, die Rückleuchten und die Radkappen der W-Reifen verwendet. Zum Auftragen verwende ich die Papiertücher von petzoldts.

Gruß
ede

Tina
19.09.2003, 14:14
Hi Joachim!

Dann leg Dich mal morgen ordentlich ins Zeug! :D
Petrus schickt Dir Bombenwetter!!!
Und die Fotos danach nicht vergessen!!!!

Tina

Golf!!!
20.09.2003, 17:31
Hallo!
So, habe mich nun ca. 5 Stunden mit meinem Wagen beschäftigt. Aber um ehrlich zu sein. So richtig der Hammer ist das nicht.
Zunächst habe ich den Wagen mit Liquid Wash Zusatz gewaschen. Dann mit dem Spontex Tuch abgetrocknet. Es fiel mir bereits auf, daß der Lack an einigen Stellen ziemlich Stumpf - ja fast sandig ist. Dachte dann, dies könnte durch den Precleaner besser werden. Dann habe ich eine Schicht Liquid Glass aufgetragen. Beim drüberfahren mit der Hand dann Bestätigung. Der Lack ist keineswegs glatt, sonndern eher stumpf, und leicht sandig. Habe dann den Precleaner durch das gute "formula1" ersetzt, was ich mir mal auf einer Automobilmesse mitgebracht habe. Hiermit wurde es dann etwas besser. Jedoch kann ich nach meinem Gesamtwerk auf keinen Fall von Begeisterung sprechen.
Nun ja, sauber ist der Wagen schon - aber sensationell glänzen tut er keineswegs. Ich denke eigentlich schon, alles richtig gemacht zu haben und jeweils die richtigen Tücher verwendet zu haben.

Schönen Samstag noch,
der etwas enttäusche Joachim

ede
20.09.2003, 20:52
Hallo Joachim,

schade, daß Du enttäuscht bist. Warum sich das gewünschte Ergebnis nicht eingestellt hat, ist leider aus der Ferne nicht zu klären. Irgendetwas muß da aber schief gelaufen sein, denn mit der LG-Versiegelung wird der Lack wirklich aalglatt und glänzt. Vor allem bei dunklen Lacken wird ein Tiefenglanz erzeugt - je mehr Schichten, desto tiefer.
Vieleicht hilft ein Anruf bei petzoldts weiter, oder sogar mal ein Besuch dort - falls nicht zu weit entfernt.

Ich persönlich habe die Erfahrung gemacht, daß eine sehr sehr gründliche Vorbereitung äußerst wichtig ist, aber das scheinst Du ja gemacht zu haben. Zudem stellte ich bei den von mir veriegelten Flächen bereits bei der ersten Schicht eine glatte Oberfläche fest.
Wenn der Lack schon nach der Wäsche stumpfe Stellen aufwies, dann dürfte von vornherein an diesen Stellen etwas nicht gestimmt haben. Ist, wie bereits erwähnt aus der Ferne schlecht zu beurteilen.

Gruß
ede

Tina
20.09.2003, 21:02
Hi Joachim!

Vielleicht hättest Du das Auto vorher doch polieren müssen, da Du von stumpfen Lackpartien geschrieben hast. Wie alt ist denn Dein Auto?

Der stumpfe Lack wird durch den PreCleaner nicht beseitigt, er dient vielmehr zur Entfernung der Unreinheiten auf dem Lack, bevor Du die anschließende Versiegelung durchführst.

Schade, dass es bei Dir nicht geklappt hat, bisher waren alle immer sehr begeistert von LG! :) Zumindest die, die ich kenne.

Tina

ede
20.09.2003, 21:16
Original geschrieben von Tina
Hi Joachim!

Vielleicht hättest Du das Auto vorher doch polieren müssen, da Du von stumpfen Lackpartien geschrieben hast. Wie alt ist denn Dein Auto?


Tina

Hallo Tina,

wenn ich mich recht erinnere, hat der Joachim seinen Variant im Juni bekommen und dann dürfte der Lack eigentlich noch keinen stumpfen Stellen aufweisen.

Gruß
ede

Golf!!!
20.09.2003, 22:56
Original geschrieben von ede

wenn ich mich recht erinnere, hat der Joachim seinen Variant im Juni bekommen
Stimmt, der Wagen ist ziemlich genau 3 Monate alt. Ich versteh es halt auch nicht so recht. War ich doch selber so gespannt, nachdem ich ja von Euch nur positives gehört hatte.
Zu Petzoldts werde ich wohl nicht extra fahren, das dürfte so etwa 500km weg sein...
Nun ja, merkwürdig...

Gruß und trotzdem Danke für Eure Tipps...
Joachim

Tina
21.09.2003, 07:58
Original geschrieben von ede
Hallo Tina,

wenn ich mich recht erinnere, hat der Joachim seinen Variant im Juni bekommen und dann dürfte der Lack eigentlich noch keinen stumpfen Stellen aufweisen.

Gruß
ede


Erst 3 Monate? Und dann stumpfer Lack? Wie kann denn das?
:confused: :confused:

Tina


@ Joachim: Ruf doch mal bei denen in HA an, die wissen bestimmt einen Rat.

ede
21.09.2003, 11:21
Original geschrieben von Golf!!!

Zu Petzoldts werde ich wohl nicht extra fahren, das dürfte so etwa 500km weg sein...

Gruß und trotzdem Danke für Eure Tipps...
Joachim

stimmt, das ist wirklich etwas weit. Aber ein Anruf könnte evtl. weiterhelfen.
Alles etwas merkwürdig mit Deinem Lack.

Gruß
ede

blaueElise
21.09.2003, 21:20
Mein vorletzter A4 hatte schon bei der Aholung vom Händler Probleme mit dem Lack. Dies habe ich aber erst bei der ersten Handwäsche bemerkt. Die gesamte Frontpartie hatte Unreinheiten im Lack, die erst nach der Aushärtung des Lacks auf die Oberfläche gekommen sind. Die Motorhaube zB. fühlte sich an, als ob die Funken einer Schleifmaschine darübergesprüht sind. Es wurde vermutet, das das beim Transport mit der Bahn passiert sein könnte. Wenn das Fahrzeug genau hinter der Lok auf dem Wagon steht, könnte es sein, dass der die Funken der Stromabnehmer auf den Lack gefallen sind.

Golf!!!
21.09.2003, 21:44
Interessant. Und wurde dann irgendwas unternommen?? Eigentlich dürfte mein Wagen nicht mit der Bahn transportiert worden sein, da ich ihn direkt in WOB abgeholt habe.
Ich vermute inzwischen, daß es Lindenblütenstaub ist. Nur dürfte der doch eigentlich den Lack nicht so extrem krisselig machen bzw. mit Waschzusatz abgehen.
Vielleicht zeig ichs mal meinem Händler.

Joachim

blaueElise
22.09.2003, 12:03
Original geschrieben von Golf!!!
Interessant. Und wurde dann irgendwas unternommen?? Eigentlich dürfte mein Wagen nicht mit der Bahn transportiert worden sein, da ich ihn direkt in WOB abgeholt habe.
Ich vermute inzwischen, daß es Lindenblütenstaub ist. Nur dürfte der doch eigentlich den Lack nicht so extrem krisselig machen bzw. mit Waschzusatz abgehen.
Vielleicht zeig ichs mal meinem Händler.

Joachim
Die betroffenen Teile wurden neu lackiert, da der Schmutz nicht entfernbar war.