PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 1 Liter Mehrverbrauch bei Dunlop SP 9000


BORA4motionTDI
09.10.2003, 08:42
Hallo!

Mein TDI braucht seit einiger Zeit "deutlich" (rund 1 Liter!) mehr Sprit. Habe die ganze Zeit gerätselt und als ich überlegt habe, seit wann ich diesen Mehrverbrauch habe, fiel mir auf, dass das ab dem Zeitpunkt der neuen Sommerreifen von vor ca. 3-4 Wochen war. Habe auch das Gefühl, das der Verbrauch digital angestiegen ist.
Vorher hatte ich den Michelin Pilot HX Sport (oder so) in 205/55ZR16. Jetzt habe ich den Dunlop SP 9000 ebenfalls in 205/55ZR16. Kann es sein, dass ich mit dem neuen Reifen 1 Liter mehr verbrauche? Habe leider keine Möglichkeit einen anderen Reifen in identischer Größe mal probehalber zu fahren. Ein Vergleich mit meinen Winterreifen Conti WinterContact in 205/55R16 halte ich für zwecklos.
Früher (im Sommer) konnte ich mit meinem Diesel mit so lockeren 5,8-6,1l/100km zur Arbeit gondeln, heute brauche ich selbst bei gemäßigter Fahrweise mind. 6,8l/100km.
LMM schliesse ich aus, da er dann doch eigentlich weniger verbrauchen würde und schlechtere Fahrleistungen haben müsste!?!

Gruß,
BORA4motionTDI

Grizzler
09.10.2003, 08:56
Hatte auf meinem Golf IV die Dunlop SP 9000 und konnte dieses Phänomen nicht beobachten. War IMHO sogar der beste Reifen den ich bis dato hatte, als einziges Manko empfand ich den einigermaßen hohen Verschleiss.

gwg
09.10.2003, 09:01
Original geschrieben von BORA4motionTDI
Hallo!

Mein TDI braucht seit einiger Zeit "deutlich" (rund 1 Liter!) mehr Sprit. Habe die ganze Zeit gerätselt und als ich überlegt habe, seit wann ich diesen Mehrverbrauch habe, fiel mir auf, dass das ab dem Zeitpunkt der neuen Sommerreifen von vor ca. 3-4 Wochen war. Habe auch das Gefühl, das der Verbrauch digital angestiegen ist.
Vorher hatte ich den Michelin Pilot HX Sport (oder so) in 205/55ZR16. Jetzt habe ich den Dunlop SP 9000 ebenfalls in 205/55ZR16. Kann es sein, dass ich mit dem neuen Reifen 1 Liter mehr verbrauche? Habe leider keine Möglichkeit einen anderen Reifen in identischer Größe mal probehalber zu fahren. Ein Vergleich mit meinen Winterreifen Conti WinterContact in 205/55R16 halte ich für zwecklos.
Früher (im Sommer) konnte ich mit meinem Diesel mit so lockeren 5,8-6,1l/100km zur Arbeit gondeln, heute brauche ich selbst bei gemäßigter Fahrweise mind. 6,8l/100km.
LMM schliesse ich aus, da er dann doch eigentlich weniger verbrauchen würde und schlechtere Fahrleistungen haben müsste!?!

Gruß,
BORA4motionTDI

Hallo,
hast Du den gleichen Luftdruck drauf??
MfG
Günther

BORA4motionTDI
09.10.2003, 09:24
Der Luftdruck auf den Dunlops ist der gleiche wie auf den Michelins. Fahre gerne ein bißchen mehr Drcuk auf den Pneus. Habe so um die 2,5 bar drauf. Jetzt bitte keine Diskussion über den Luftdruck. Hatte auf den Michelins auch mal mit 2,1 experimentiert, aber damit schob die Karre tierisch über die Flanke. Außerdem ist doch zu niedriger Reifendruck für höheren Verbrauch zuständig, oder? War ein total schwammiges Fahrgefühl. Einziger Unterschied: die Michelin waren mit Luft gefüllt und die Dunlops sind nun mit Gas.

Ansonsten ist der SP 9000 einfach nur geil. Es ist nicht laut und hat super Gripp. Der haftet in der Kurve wie das sprichwörtliche Kaugummi.
@Grizzler: In welcher Größe hattest Du den SP 9000? Wenn ich von 16 Zoll auf 17 oder 18 gegangen wäre und der Verbrauch um einen Liter gestiegen wäre, wär das i.O. aber bei identischer Reifengröße? Kann es sein, dass der SP 9000 einen so hohen Rollwiederstand hat?

gwg
09.10.2003, 09:30
Original geschrieben von BORA4motionTDI
Der Luftdruck auf den Dunlops ist der gleiche wie auf den Michelins. Fahre gerne ein bißchen mehr Drcuk auf den Pneus. Habe so um die 2,5 bar drauf. Jetzt bitte keine Diskussion über den Luftdruck. Hatte auf den Michelins auch mal mit 2,1 experimentiert, aber damit schob die Karre tierisch über die Flanke. Außerdem ist doch zu niedriger Reifendruck für höheren Verbrauch zuständig, oder? War ein total schwammiges Fahrgefühl. Einziger Unterschied: die Michelin waren mit Luft gefüllt und die Dunlops sind nun mit Gas.

Ansonsten ist der SP 9000 einfach nur geil. Es ist nicht laut und hat super Gripp. Der haftet in der Kurve wie das sprichwörtliche Kaugummi.
@Grizzler: In welcher Größe hattest Du den SP 9000? Wenn ich von 16 Zoll auf 17 oder 18 gegangen wäre und der Verbrauch um einen Liter gestiegen wäre, wär das i.O. aber bei identischer Reifengröße? Kann es sein, dass der SP 9000 einen so hohen Rollwiederstand hat?

Hallo,
der Michelin ist ein recht "harter" Reifen und hat daher wohl einen geringeren Rollwiederstand, aber 1 Ltr. Unterschied???
Das Gas, wohl Stickstoff?, ist unbeteiligt, die normale Luft besteht zu ca.79% aus Stickstoff!!
MfG
Günther

PD-TDI
09.10.2003, 09:42
Michelin hat zumeist den besten Rollwiderstand und den geringsten Verschleiß laut vers. Tests. Aber 1l Unterschied ist schon ganz schön viel.

Grizzler
09.10.2003, 09:50
Original geschrieben von BORA4motionTDI

Ansonsten ist der SP 9000 einfach nur geil. Es ist nicht laut und hat super Gripp. Der haftet in der Kurve wie das sprichwörtliche Kaugummi.
@Grizzler: In welcher Größe hattest Du den SP 9000? Wenn ich von 16 Zoll auf 17 oder 18 gegangen wäre und der Verbrauch um einen Liter gestiegen wäre, wär das i.O. aber bei identischer Reifengröße? Kann es sein, dass der SP 9000 einen so hohen Rollwiederstand hat?

Hatte ihn in 225/45 R17. Hatte vorher das gleiche Format mit Michelin, weiß aber nicht mehr wie deren Namewn war. Die waren einfach nur Sch...
Bockelhart, haben nicht weniger verbraucht und das Auto hat untersteuert das es keinen Spaß mehr gemacht hat. Das einzig positive war die hohe Haltbarkeit.
Genau deine Schilderung der Eigenschaften bezüglich des SP 9000 teile ich auch.

Thomas TDI
09.10.2003, 09:58
1 Liter bei gleicher Reifengröße erscheint mir sehr hoch. Ich habe gerade beim Golf von Sommer- (225/45 17 - Pirelli P6000) auf Winterreifen (195/65 15 - Conti) gewechselt (damit ich mir im November nicht die Finger abfriere) und mich über den Minderverbrauch von locker 0,5 Liter gefreut (gleicht die Optik wenigstens etwas aus).

Auf unserem Audi fahre ich auch die SP 9000 (16''). Ist ein super Reifen und von einem Mehrverbrauch habe ich bisher nichts gemerkt. Der Audi ist leider nie so richtig günstig beim Verbrauch.

Gruß
Thomas

BORA4motionTDI
09.10.2003, 10:35
Tja, weiß irgendwie nicht weiter. Vielleicht liegts ja auch gar nicht am Reifen. Muss ich vielleicht mal meinem Freundlichen ein bißchen quälen...

beetle24
09.10.2003, 11:16
Vielleicht der Einfluss eines grösseren dynamischen Abrollumfanges ?? (Weniger Umdrehungen bei gleicher Fahrstrecke ergibt höheren errechneten Verbrauch). 10% liessen sich allerdings nicht erklären.

Die Verbrauchsmessungen durch "Nachtanken" kann zwischen Sommer und Winter auch leicht ins Auge gehen: Die Restmenge im Tank hat bei +30 Grad ein anderes Volumen als bei 8 Grad .... ebenso der Verbrauch als solcher.

Um eine sichere Aussage zu erhalten und kleine Mogelfehler auszuschliessen, müsste man die Vebrauchsrechnung über 3-4 mal Tanken ermitteln, denn das definierte Abschalten der Zapfpistole ist doch eher ein Glücksspiel.

Gruß ;)

Niemals Servo
09.10.2003, 11:20
Vielleicht könntest du damit aufhören zu testen wie gut die neuen Reifen auf der Straße kleben, dann stimmt auch wieder der Verbrauch. :D
Mit ein bisschen Mehrverbrauch wirst du dich schon abfinden müssen. Wäre dem nicht so, gäbe es nnur sportliche Reifen.

Thomas TDI
09.10.2003, 11:54
Hast Du vielleicht bei diesen Temperaturen alle Sitzheizungen etc. auf Volldampf laufen??? Kostet ja auch Sprit, allerdings 1 Liter?!:(

Gruß
Thomas

gwg
09.10.2003, 11:55
Original geschrieben von beetle24
Vielleicht der Einfluss eines grösseren dynamischen Abrollumfanges ?? (Weniger Umdrehungen bei gleicher Fahrstrecke ergibt höheren errechneten Verbrauch). 10% liessen sich allerdings nicht erklären.

Die Verbrauchsmessungen durch "Nachtanken" kann zwischen Sommer und Winter auch leicht ins Auge gehen: Die Restmenge im Tank hat bei +30 Grad ein anderes Volumen als bei 8 Grad .... ebenso der Verbrauch als solcher.

Um eine sichere Aussage zu erhalten und kleine Mogelfehler auszuschliessen, müsste man die Vebrauchsrechnung über 3-4 mal Tanken ermitteln, denn das definierte Abschalten der Zapfpistole ist doch eher ein Glücksspiel.

Gruß ;)

Hallo,
die Verbrauchsangabe im MFD ist aber recht gut!!
Ich nehme an, daß er mit den "weicheren" Reifen unbewust doch etwas "schneller" fährt.
Der eine Liter Mehrverbrauch ist aber etwas hoch.
Vielleicht spielt auch das kältere Wetter mit der längeren Warmlaufphase auch noch eine Rolle, oder alles zusammen?
MfG
Günther

Ludger Rosen
09.10.2003, 12:38
Ein Vergleich mit meinen Winterreifen Conti WinterContact in 205/55R16 halte ich für zwecklos.

Nö, das ist absolut möglich und legitim....

Ein moderner Winterreifen verbraucht nicht zwangsweise mehr.

BTW: Es sollte natürlich kühl sein, für den WR;)
Vergelichsmessungen bei +20 Grad gilt nicht

BORA4motionTDI
09.10.2003, 12:59
Also, ich glaube eine definitive Aussage, woran es liegt kann man nicht treffen. Nachdem ich jetzt hier die ganzen Postings gelesen habe komme ich zu folgendem Schluß: Es gibt keinen Hauptauslöser für den Mehrverbrauch, sondern es scheinen die kleinen Dinge zu sein.
Folgendes hat sich seit dem Wechsel der Sommerreifen geändert:
- die Temperaturen sind von ca. 25°C auf irgendwas zwischen 6-8°C gesunken (Volumen der Spritmenge)
- bei diesen Temperaturen läuft die Sitzheizung eigentlich auch permanent (aber nur auf kleiner Stufe)
- die Warmlaufphase dauert sicherlich länger und schließlich muss die Klimaanlage nicht mehr kühlen, sondern zuheizen
- der neue Reifen ist evtl. sportlicher (mehr Grip, höhere Kraft notwendig,..., höherer Verbrauch)

Alles in allem werde ich mal weiter beobachten und schauen was pasiert, wenn ich auf WR umstecke. Das passiert wahrscheinlich nach meinem Urlaub Anfang November.

Thanx @ all!
Wem noch was einfällt: immer zu!

GolfTDIGTI
09.10.2003, 13:34
Hallo!

Kannst ja mal 19 Seiten Testurteile lesen:D

http://www.reifentest.com/pkw_sommerreifen/dunlop/sp_sport_9000/index.html

Gruß! Matthias

jch
09.10.2003, 15:12
Ich würde die Hauptursache auch bei den momentan recht kühlen Außentemperaturen suchen. Ich weiß zwar nicht, ob der TDI auch im Winter deutlich mehr verbraucht als im Sommer, mein Golf macht es jedenfalls.
Ich habe seit 3-4 Wochen auch einen deutlich höheren Verbrauch laut MFA. Das liegt nur am Wetter. (ich fahre momentan hauptsächlich eine 11 KM lange Strecke, wehalb die längere Warmlaufphase entscheidend sein dürfte). Zusätzlich braucht man beim schlechten Wetter öfters LIcht, das Gebläse läuft auf ner höheren Stufe und dei heizbare Heckscheibe ist an - in der Summe kann das u.U schon zu dem von dir beschriebenen Verbrauch führen.

MfG jch

gwg
09.10.2003, 15:57
Original geschrieben von jch
Ich würde die Hauptursache auch bei den momentan recht kühlen Außentemperaturen suchen. Ich weiß zwar nicht, ob der TDI auch im Winter deutlich mehr verbraucht als im Sommer, mein Golf macht es jedenfalls.
Ich habe seit 3-4 Wochen auch einen deutlich höheren Verbrauch laut MFA. Das liegt nur am Wetter. (ich fahre momentan hauptsächlich eine 11 KM lange Strecke, wehalb die längere Warmlaufphase entscheidend sein dürfte). Zusätzlich braucht man beim schlechten Wetter öfters LIcht, das Gebläse läuft auf ner höheren Stufe und dei heizbare Heckscheibe ist an - in der Summe kann das u.U schon zu dem von dir beschriebenen Verbrauch führen.

MfG jch

Hallo,
der Mehrverbrauch fällt beim Benziner deutlich höher aus als beim Diesel (im Winter).
MfG
Günther

Tina
09.10.2003, 16:53
Wir haben bei unserem Golf im April den Dunlop SP 9000 225-er aufgezogen.
Der Verbrauch hat sich gegenüber den 195-er Winterreifen nur um ca. 0,5 Liter erhöht.


Tina

Thomas TDI
10.10.2003, 07:46
Wir haben bei unserem Golf im April den Dunlop SP 9000 225-er aufgezogen. Der Verbrauch hat sich gegenüber den 195-er Winterreifen nur um ca. 0,5 Liter erhöht.

Hi Tina,

beruhigt mich ja, daß Ihr bei gleichen Reifen-Formaten die gleichen Verbrauchsunterschiede habt. :)

Hatte schon gedacht ich hatte mit meinen neuen Evolos etwas zu viel Gas gegeben. :D

Gruß
Thomas

Tina
10.10.2003, 10:59
Original geschrieben von Thomas TDI
Hi Tina,

beruhigt mich ja, daß Ihr bei gleichen Reifen-Formaten die gleichen Verbrauchsunterschiede habt. :)

Hatte schon gedacht ich hatte mit meinen neuen Evolos etwas zu viel Gas gegeben. :D

Gruß
Thomas

Hi Thomas!

Stimmt, Du hast ja auch die Evolos! Kein Wunder, dass bei uns alles im spritsparenden Bereich abläuft! ;)

Und, bist immer noch zufrieden mit der Optik etc.? :confused:



Tina

Thomas TDI
10.10.2003, 12:22
Und, bist immer noch zufrieden mit der Optik etc.?

Optik, Straßenlage und - Du hattest Recht - Reinigung ;) - alles top. Jezt brauche ich nur noch vernünftige Winterräder. Kauf ich mir aber wohl erst nächste Saison. Dieses Jahr müssen die Stahlfelgen noch herhalten. :(

Gruß
Thomas

Tina
10.10.2003, 12:54
Hi Thomas!

Wir haben bei den Winterrädern auch nur die Stahlfelgen.

Dieses Jahr kaufen wir aber wenigstens ein paar Radkappen dazu, die silbernen Stahlfelgen sehen recht bescheiden aus. :rolleyes:

Grüße, Tina