PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Golf 4 "Alarmanlage"


GolfFSI
11.11.2002, 21:00
Hallo Leute,

hab mal ne Frage. Der Golf hat doch serienmäßig so eine "möchtegern" Alarmanlage oder ? Also ohne Inneraumüberwachung. Nun wollte ich mal wissen wann die überhaupt losgeht ? Meinem Bruder wurd mal die Scheibe eingeschlagen und als er zum Auto kam, blinkte nur diese tolle Diode fröhlich vor sich hin. Die Scheibe lag längst auf dem Sitz :rolleyes: ! Also wäre über eine Antwort richtig froh :D

Speedy1976
12.11.2002, 05:34
Moin Moin,

das gleiche Schicksal hat mich leider auch schonmal ereilt :mad:

So weit ich weiß reagiert die serienmäßige Alarmanlage nur über Türkontakte bzw. Motorhaube. Das heißt, wenn jemand die Tür, Kofferraum oder Motorhaube öffnet, dann geht das "GEHUPE" los.

Habe mich allerdings auch bereits gefragt ob sowas überhaupt Sinn macht :confused: Die Leutchens die sich auskennen, wissen ganz genau, dass man beim Golf nur die Scheibe einschlagen muss und dann freie Auswahl haben. Es sei denn, man hat eine Innenraumüberwachung.

So, ich hoffe jetzt mal dass das alles so richtig war, was ich hier zum Besten gegeben habe.

Gruß.... Marc

beetle24
12.11.2002, 06:53
Moin moin...
die Diebstahlwarnanlage im Golf ist eine einfache Ausführung... ich denke, besser als nichts... gegen Profis ist man ohnehin nicht gefeit... die verladen das ganze Auto :D
.
Der blitzschnelle Handgriff in den Innenraum ist zwar durch die eingeschlagene Scheibe möglich aber beim Ausbauen von Radio oder Airbag muss doch die Tür geöffnet werden... und wenn jemand "zuhört", ist das schon eine kleine Hilfe.

Die Diebstahlwarnanlage wird über das Komfortsystem gesteuert welches aus dem Zentralgerät besteht und den Türsteuergeräten, die untereinander über den CAN-Bus kommunizieren. Das Zentralsteuergerät übernimmt weiterhin die Funktionen wie Innenlichtsteuerung, FunkFB, Schiebedachsteuerung und die Abfrage des Heckklappenschlosses.

Bei Fz mit Inneraumüberwachung muss man die Gefahr von Fehlalarm sehen. Starker Luftaustausch im Sommer durch geöffnete Fenster oder SKD lassen mitunter das System anschlagen. Die Anlage in meinem TTR arbeitet mit Radar, um Fehlauslösungen durch das "flexible" Dach sicher zu vermeiden. Beim Phaeton und in den neuen grossen Audis wird bei angestelltem Ausstelldach - und im Solarbetrieb die Empfindlichkeit der Innenraumsensoren herabgesetzt.

Also... nicht schlecht im Golf...was nicht drin ist, kann nicht defekt gehen oder Falschalarm auslösen.

Schöne Grüsse

.

dbhh
12.11.2002, 09:03
Original geschrieben von beetle24
Moin moin...
die Diebstahlwarnanlage im Golf ist eine einfache Ausführung... ich denke, besser als nichts... gegen Profis ist man ohnehin nicht gefeit... Der blitzschnelle Handgriff in den Innenraum ist zwar durch die eingeschlagene Scheibe möglich aber beim Ausbauen von Radio oder Airbag muss doch die Tür geöffnet werden... und wenn jemand "zuhört", ist das schon eine kleine Hilfe.


Ich kann mit so einem Statement "besser als Nichts" nichts anfangen. Du musst VW doch nicht verteidigen, oder? Bist du wirklich von dem überzeugt? Die sog. DWA ist ein Witz, das ist doch jedem Kunden NACH dem Kauf bzw. nach Einweihung in die technischen Details klar. Verdummt werden diejenigen, die sich mit Technik nicht auskennen bzw. nicht in alle Details einsteigen wollen.
Deine Antwort klingt wie die vom Vertriebszentrum. Wir hier im Forum sollten schon offen und nach realem Denken argumentieren.

VW hatte mal wieder die Idee, mit einem Feature in den Preislisten prahlen zu wollen ohne das zu liefern, was dem Kunden die DWA suggeriert. Eine DWA ohne Innenraumüberwachung ist ein Dummy, die DWA mit Innenraumüberwachung ist schlicht überteuert. Aber das lieben wir ja an VW: Karotte hinhalten und dann wegziehen.

Gruß

Rudi
12.11.2002, 09:09
So empfindlich sind die Ultraschallsensoren auch nicht.
Ich wollte meine mal testen und habe dazu durch das offene Fenster ins Innere gegriffen. Ich mußte ganz schön rumfuchteln bis das Gequäke los ging.

Übrigens ist beim Passat der Alarmton (ist wohl ein elektronischer Signalgeber) so leise und unaufdringlich, daß man sich fragt, was das ganze soll.

Gekostet hat mich der ganze "Spaß" nur 60,-- Euro für die zusätzlichen Ultraschallsensoren. Ich dachte mir ohne die bringt das ganze doch nichts.

Der Rest (Technikpaket mit Alarm) ist in allen holländischen Passats Grundausstatung.

R32
12.11.2002, 09:14
Moin

ich kanm mich Beetle24 nur anschliessen, die Profis holen sich das Auto so oder so.
Sollte jemand Interesse am Radio haben, wird er entweder durch die Alarmanlage abgeschreckt oder eben nicht, dann geht sie los.
Sollte jemand Interesse sagen wir an einem Portemonaie haben, dass auf dem Beifahrersitz liegt, wird eine Alarmanlage, egal ob mit oder ohne Innenraumüberwachung, ihn nicht davon abhalten.....vielleicht ja doch, der Dieb wird sicher nicht wissen können, ob das Fzg Innenraumüberwachung hat oder nicht.....

Gruss
Axel

dbhh
12.11.2002, 10:14
Original geschrieben von R32
.....vielleicht ja doch, der Dieb wird sicher nicht wissen können, ob das Fzg Innenraumüberwachung hat oder nicht.....

Gruss
Axel

Hi,
die Klientel kennt sich bestimmt aus was die Einbauorte der Sensoren betrifft. Nur Gelegenheitsdiebe schreckt eine blinkende LED allein ab.

Gruß

Der Neue
12.11.2002, 11:00
Eben, ein richtiger Dieb weiß was er machen muss. Warum sonst werden so viele Golf und Audis geklaut? Und wie erst in einem Bericht im Fernsehen gezeigt wurde, selbst wenn die Scheibe am hellichten Tag in einer Fußgängerzone! eingeschlagen wird, hilft keiner oder ruft die Polizei.
Trotzdem, lieber ne Alarmanlage die losgeht wenn die Tür oder Hecklappe aufgebrochen wird, als gar nichts! Die Innenraumüberwachung macht auch Sinn. So kann man noch beruhigter schlafen. Ein Wundermittel ist sie trotzdem nicht.
Fazit: Lass nichts offen rumliegen, am Besten auch nichts im absperrbaren Handschuhfach!

Gruß,

Michi

Tomir32
12.11.2002, 11:45
Hi,

lieber eine Alarmanlage die ein paar "Sekunden" rumpiepst, als freie Fahrt für den Dieb! Ich kann dennoch nicht verstehen das es kein Abschleppschutz bei VW gibt! Bei Mercedes-Benz gibt es die bei Orderung der Innenraunüberwachung gleich dazu!!! Ist doch sinnvoll. Eine 100%ge Sicherheit gibt es natürlich nie, aber besser als dem Dieb freien Zugang zu schaffen! Das gepiepse geht doch einem auf den Sack und bringt den Herren in zeitliche Bedrängnis! :D

Gruss,
Tomi

PD-TDI
12.11.2002, 18:10
Hi,

die kleine Alarmanlage löst nur aus, wenn man das Lenkschloss eingerastet ist, sonst geht nichts. AHbe mich mal ins AUto gestzt, um das zu testen. Wenn man das Lenkschloss einrastet, das auto mit der Fernbedienung absperrt und dann noch mal den Zündschlüssel reinsteckt und starten will, dann geht sie los.

Die Türen können bei mir nicht mehr manuell von innen (ZV Knopf oder Einteltüröffnung) geöffnet werden, wenn ich mit der Fernbedinung abgeschlossen habe!

Mike_Golf_IV
12.11.2002, 18:50
Also meine Serien-DWA geht auch ohne Lenkradschloß los. Übrigens geht die auch los, wenn ein Verbraucher kontinuierlich Strom zieht. Bug oder Feature?

PD-TDI
12.11.2002, 20:12
Ich glaube fürher war das auch anders, aber dann musste mein Kombi ausgetauscht werden von Vw. Vielleicht hängt die Alarmanlage auch von der Versoin vom Kombi ab oder auch von der Einstellung des "Freundlichen".

beetle24
12.11.2002, 20:13
Original geschrieben von dbhh
Ich kann mit so einem Statement "besser als Nichts" nichts anfangen. Du musst VW doch nicht verteidigen, oder? Bist du wirklich von dem überzeugt? ............. Deine Antwort klingt wie die vom Vertriebszentrum. Wir hier im Forum sollten schon offen und nach realem Denken argumentieren.

@ DIRK...
auch wenn es Dir nicht passt, zum Inhalt magst Du gern anderer Ansicht sein - jeder aus seiner Sichtweise...
.. aber mich belehren zu wollen, ich solle hier offen und nach realem Denken argumentieren, ist wohl voll daneben... legst Du hier fest, wer nach realem Denken gepostet hatte ???

... nebenbei...

mit "besser als nichts" meine ich, dass eine einfache aber zuverlässige Anlage der einfachen Art den Zufalls- oder Laientäter - vornehmelich aus dem Bereich der Beschaffungskriminalität - abschreckt - weil er das Risiko minimieren will.

Die besseren Anlagen mit Abschleppschutz, Innenraumsensoren usw lindern leider nicht den Aufbruch... es weiss nämlich niemand, dass der vermeintliche Schutz besser ist.

Wir in Wolfbsurg erleben, dass am helllichten Tag - Woche für Woche bis zu 10 neue T4 oder Top-Modelle mit TDI einfach verschwinden - alle mit bester Alarmanlage...

... dass am Wochenende Banden einfallen, die ganze Parkplätze heimsuchen und aus älteren Modellen Airbags und Lenkräder in wenigen Minuten ausbauen...... das ist die Realität - leider....
.

Auf das ihr Euer Auto morgen früh noch unversehrt vorfindet :D

dbhh
13.11.2002, 07:29
Original geschrieben von beetle24
[Blegst Du hier fest, wer nach realem Denken gepostet hatte ??? [/B]

Ich denk, du weiß schon, wie's gemeint war - schon gar nicht bös. Wundere mich nur über so unkritische Beiträge.

Gruß

Tomir32
13.11.2002, 08:18
Jungs, nur nicht grantig werden!!! ;)

dbhh
13.11.2002, 08:50
Original geschrieben von Tomir32
Jungs, nur nicht grantig werden!!! ;)

... iich sag ja: nicht bös gemeint. Also: tiefer hängen.

Hoirkman Szeszh
13.11.2002, 10:03
So, ich mische mich auch mal ein.

Die DWA ohne Innenraumüberwachung ist ein Witz.
Mehr nicht.

Mir wurde am hellichten Tag das Radio geklaut und die DWA hat es nicht im Geringsten gestört.

Der Täter hat einfach das Schloß aufgebrochen (?) und damit wohl gleich die DWA ausgeschaltet. Das Auto stand an ner vielbefahrenen Straße, direkt an ner Schule an der den ganzen Tag Betrieb ist.

Wahrscheinlich hätte in diesem Fall ne Innenraumüberwachung aber auch nichts gebracht. Ich glaube jeder Penner kriegt nen VW leichter als ne Bierdose auf......

Man sieht, dass VW der Diebstahlschutz völlig egal ist. Lieber posen sie dann mit ner tollen DWA als Serienausstattung...
Danke VW.
(Wir brauchen mehr Phaetons und noch weniger Qualität):(

GolfFSI
13.11.2002, 16:42
Original geschrieben von PD-TDI
Hi,

die kleine Alarmanlage löst nur aus, wenn man das Lenkschloss eingerastet ist, sonst geht nichts. AHbe mich mal ins AUto gestzt, um das zu testen. Wenn man das Lenkschloss einrastet, das auto mit der Fernbedienung absperrt und dann noch mal den Zündschlüssel reinsteckt und starten will, dann geht sie los.

Die Türen können bei mir nicht mehr manuell von innen (ZV Knopf oder Einteltüröffnung) geöffnet werden, wenn ich mit der Fernbedinung abgeschlossen habe!

Also ich hab das mal ausprobiert, aber funktioniert nicht. Der Wagen entrigelt dann einfach ganz normal und dann startet er ganz normal.
Ist doch irgendwie seltsam oder ? Ich würd so gern mal hören wie sie klingt :D

PD-TDI
13.11.2002, 19:04
Irgendwie schon komsich. Es hubt dann (extra geräuschgeber) und blinkt

BlackMagic
13.11.2002, 19:50
Mit der Alarmanlage hat ich auch schon eine kleine Erfahrung gemacht:

Hab das Auto aufgesperrt und noch was aus der Garage geholt. Dann wollte ich den Kofferraum aufmachen und auf einmal geht die Alarmanlage los. Mein Golf wollte sich wahrscheinlich grad wieder zusperren, als ich den Kofferraum geöffnet habe. Tja und das hat der Alarmanlage nicht so gefallen. :D

Rudi
14.11.2002, 07:50
Zum Thema Schloß aufbrechen:

Zumindest beim Passat hat VW was getan.
Die Türen dürfen nur noch per Fernbedienung geöffnet werden, sonst geht die Alarmanlage an. Also müßte sie auch ansprechen wenn die Schlösser manipuliert werden.

Diese Neuerung ist beim 2003er Modell in einem Zusatzheft im Bordbucherklärt.

Alarmanlage testen: Haube entriegeln, Auto abschließen, Haube öffnen.
Jetzt sollte es losgehen :-)

GolfFSI
14.11.2002, 10:24
Also ich verstehs nicht mehr.
Ich kann wenn ich im Auto sitze und Lenkradschloss eingerastet ist abschließen und dennoch normal mit dem Schlüssel starten.
Ich kann auch mit der Ferbedienung abschließen und mit dem Schlüssel aufschließen. Wenn ich die Motorhaube nicht ganz zu mache, schließt der Wagen erst garnicht richtig ab (also er blinkt dann nicht und die Türen sind normal zu)
Aber losgehen tut die blöde Anlage noch immer nicht :rolleyes:

tehr
14.11.2002, 15:17
Original geschrieben von GolfFSI
Also ich verstehs nicht mehr.
Ich kann wenn ich im Auto sitze und Lenkradschloss eingerastet ist abschließen und dennoch normal mit dem Schlüssel starten.
Aber losgehen tut die blöde Anlage noch immer nicht :rolleyes:

Warte mal dreißig Sekunden zwischen Abschließen und Anlassen. Bei mir geht dann die Anlage los.

ragtime
19.11.2002, 18:11
Hallo,
bin Neuling auf Eurem Board und habe mit grossem Interesse Eure Beiträge zu diesem Thema gelesen. Ich fahre zwar keinen VW sondern einen Seat Alhambra TDI (PD), der ja mit dem Sharan baugleich ist.
Hierzu möchte ich auch eine kleine Begebenheit von mir geben: Unlängst war ich mit dem Auto in Elche in Südspanien. Dort wurde auf einem bewachten Parkplatz die rechte Seitenscheibe eingeschlagen und diverse Gegenstände entwendet. Ein Hamburger Ehepaar hat fast dabei zugesehen, doch das Ganze soll nur 2 Minuten gedauert haben. Sowohl die Zeugen, als auch die Polizei sagten mir das die Alarmanlage (Bewegungsmelder) nicht angesprochen hat. Bei der Demonstration bei der Polizei hielt ich meine Hand durch das Fenster und siehe da, der Alarm ging los.
Was könnte der Grund sein, dass die anlage beim Einbruch nicht losging? Ich weiss genau, dass die Anlage aktiviert war (blinkende Diode)!

Gruß von Gerd

Rudi
20.11.2002, 07:24
Hallo,

beim Passat gibt die Möglichkeit, den Alarm abzustellen. Und zwar muß man den Schließknopf der Fernbedienung zweimal drücken (vielleicht ist Dir das passiert?)

Außerdem kann man die Innenraumüberwachung deaktivieren. Bevor man das Fahrzeug verläßt muß man unten in der B-Säule der Fahrerseite einen Druckknopf betätigen. Danach ist das Auto sofort per FB abzuschließen. Ich denke, wenn Du das gemacht hast, wüßtest Du das noch :-))

Ich denke, die o. g. Möglichkeiten gibt es auch im Alhambra/Sharan/Galaxy.

Hoinzi
20.11.2002, 09:09
Original geschrieben von GolfFSI
Also ich verstehs nicht mehr.
Ich kann wenn ich im Auto sitze und Lenkradschloss eingerastet ist abschließen und dennoch normal mit dem Schlüssel starten.
Ich kann auch mit der Ferbedienung abschließen und mit dem Schlüssel aufschließen. Wenn ich die Motorhaube nicht ganz zu mache, schließt der Wagen erst garnicht richtig ab (also er blinkt dann nicht und die Türen sind normal zu)
Aber losgehen tut die blöde Anlage noch immer nicht :rolleyes:

Ja, denn wenn irgendeine Klappe nicht richtig zu ist, wird die DWA nicht aktiviert. (das Nicht-Blinken ist ein Indikator dafür, daß irgendeine Tür oder Motorhaube oder Kofferraumdeckel nicht zu ist) :)

Wenn Du das ausprobieren willst, Fenster auf der Fahrerseite auf, mit der FB verriegeln, durchs Fenster greifen und die Motorhaube entriegeln. Und schon hupts. :eek:

Weiß übrigens jemand, wo die Tröte sitzt? Meine Nachbarn sind vermutlich von einer längeren Suche nach der Geräuschquelle nicht so begeistert. ;)

Grüße

Jan

ragtime
20.11.2002, 12:41
@Rudi

Hallo,
danke für Deine Antwort. Ich bin mir ganz sicher dass die Innenraumüberwachung aktiviert war. Wenn man, wie ich vor kurzem, mit seinem ganzen Hausrat unterwegs ist achtet man darauf. Und die blinkende Diode zeigt einem ja die Aktivität an!

Gruß von Gerd

Roger
20.11.2002, 13:01
@ragtime:

Wenn man die Schließen-Taste an der FB 2x betätigt, dann verriegelt das Auto, die Alarmanlage wird wieder ausgeschaltet und die Safe-Funktion ist auch deaktiviert. Vielleicht hast Du 2x gedrückt ? Dann dürfte aber IMO die LED nicht geblinkt haben ...

@GolfFSI:

Todsicher bekommst Du die Anlage ausgelöst, wenn Du

1. Das Fahrertürfenster runterfährst
2. Fahrzeug abschließt (1x !)
3. Durch das Fenster greifst und die Motorhaube öffnest

GolfFSI
24.11.2002, 11:16
:D

Ja du hast recht. Hat geklappt. Danke :)

chevie
27.11.2002, 11:00
@beetle24

Mit den verschiedenen Steuergeräten kämpft unsere VW Werstatt nun seit fast einer Woche gegen unseren GOLF IV. Da spinnt die Alarmanlage (ohne Innenraumüberwachung) so, das ab und zu (auch beim Fahren) die Warnblinkanlage angeht, das FZ, bei jeder Gelegenheit die Alarmanlage scharf macht (selbst nach der Fahrt beim abziehen des Zündschlüssels - Aussteigen ohne Alarm unmöglich). Mittlerweile wurden ALLE Schlösser geprüft, das zweite Komfortsteuergerät verbaut und der Fehler immer noch nicht gefunden. Für mich als Kunden ist das ganze besonders ärgerlich weil wir in der Zwischenzeit keinen fahrbaren Untersatz haben, da (abgesehen von dem Punkt das das Auto erst 20 Montae alt ist - natürlich KEINE Garantie mehr) dieser Punkt natürlich NICHT unter die (von VW vielgepriesene) Mobilitätsgarantie fällt - wir sind ja nicht liegengeblieben :(

Nochwas, soweit ich mich erinnere währe es schonmöglich gewesen die Alarmanlage MIT Innenraumüberwachung zu bestellen (was wir aber auf Grund diverser "Erfahrungen" nicht wollten)

dbhh
29.11.2002, 10:38
Original geschrieben von chevie
Nochwas, soweit ich mich erinnere währe es schonmöglich gewesen die Alarmanlage MIT Innenraumüberwachung zu bestellen (was wir aber auf Grund diverser "Erfahrungen" nicht wollten)

Hi,

1998 war es nicht für alle Ausstattungen zusätzlich verfügbar, z.B. für Trendline nicht. Da kam es drauf an, WELCHE anderen Sonderausstattungen man gewählt hatte. Die seperate Option kam glaube ich 1999 hinzu. Gleiches gilt für den abblendbaren Innenrückspiegel/Regensensor.

Gruß

chevie
29.11.2002, 13:43
--------------------------------------------------------------------------------
Original geschrieben von chevie
Nochwas, soweit ich mich erinnere währe es schon möglich gewesen die Alarmanlage MIT Innenraumüberwachung zu bestellen (was wir aber auf Grund diverser "Erfahrungen" nicht wollten)
--------------------------------------------------------------------------------

1998 war es nicht für alle Ausstattungen zusätzlich verfügbar, z.B. für Trendline nicht. Da kam es drauf an, WELCHE anderen Sonderausstattungen man gewählt hatte. Die seperate Option kam glaube ich 1999 hinzu. Gleiches gilt für den abblendbaren Innenrückspiegel/Regensensor.

Stimmt, aber unser Golf ist BJ 2001, da gabs diese Optionen "schon". Jetzt, knapp 20 Monate nach dem Kauf, "überlegt" Volkswagen gerade wieviel sie kulanterweise zu dem (jetzt schon) defekten Komfortsteuergerät dazu bezahlen werden. :mad:

GOIVTDiPD
29.12.2004, 18:46
Hi Leute...
Also,daß mit dieser so genannten "Alarmanlage" ist totaler Humbuck!
Die "Profies" manipolieren das originale Türschloß mittels eines "Polenschlüssel" und schließen es dann ganz normal auf,so wie ihr mit eurem originalen Schlüssel,
oder sie brechen den ganzen Zylinder mit einem Schraubenzieher heraus,um die Tür ohne Schloß, "aufzuschließen",oder um die Komforschließanlage dazu zu bringen,die Fenster zu öffnen.
Dann brechen sie mit einem Schraubenzieher das Zündschloß raus,bis sie an der "Zündmaus" landen,um diese dann später mit einem Schraubendreher zu drehen,so wie der Originale Zündschlüssel es macht,dadurch wird auch gleichzeitig die Lenkradsperre außer Kraft zu setzen.
Aber davor,bauen sie erst das ganze Tacho aus,um eine neue Spule und einen neuen Schlüssel anzulernen,das wird dann meist hinein glötet,damit kehren sie dann zurück,haben so die Elektronische Wegfahrsperre aus getrixt,
und fahren mit eurem Schätzchen davon.
Mfg,

SDI-PATRICK
29.12.2004, 21:30
Deshalb habe ich bei mir alle Türgriffe ohne Schloss verbaut. Zur Not geht es halb durch den Kofferraum, aber wirklich nur im Notfall, falls die Fernbedienung streikt !!