PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Geräuschkulisse


Sierra
18.11.2003, 20:37
Hallo Forum,

ich habe da mal eine Frage. Bei meinem Golf IV habe ich seit einigen Wochen ein Geräusch aus dem Bereich der hinteren Türen. Es hört sich an wie ein Knarzen und Ächzen. Besonders dann, wenn man einen höheren Randstein hoch oder runter fährt macht sich das Geräusch bemerkbar; allerdings wird es jetzt auch während der normalen Fahrt, besonders auf schlechten Straßen immer lauter. Ich habe mal probehalber beim Hochfahren auf einen Randstein die beiden hinteren Türen geöffnet und das Geräusch schien weg zu sein. Kann es sein, dass da die Türen falsch justiert sind, oder was kann das denn noch sein?

Gruß

Sierra

Sierra
18.11.2003, 20:37
Hallo Forum,

ich habe da mal eine Frage. Bei meinem Golf IV habe ich seit einigen Wochen ein Geräusch aus dem Bereich der hinteren Türen. Es hört sich an wie ein Knarzen und Ächzen. Besonders dann, wenn man einen höheren Randstein hoch oder runter fährt macht sich das Geräusch bemerkbar; allerdings wird es jetzt auch während der normalen Fahrt, besonders auf schlechten Straßen immer lauter. Ich habe mal probehalber beim Hochfahren auf einen Randstein die beiden hinteren Türen geöffnet und das Geräusch schien weg zu sein. Kann es sein, dass da die Türen falsch justiert sind, oder was kann das denn noch sein?

Gruß

Sierra

FloriV5
19.11.2003, 07:56
ein bekanntes Problem beim Golf IV ;)
Sind die Türschlüsser, die dieses "knacken" verursachen.

Du kannsts erstmal selber probieren, indem du die Türschaniere und Schlösser gut schmierst :)
Falls Dein Auto noch Garantie hat, würd ich zum freundlichen gucken :cool:

Have Fun :D :D :D

FloriV5
19.11.2003, 07:56
ein bekanntes Problem beim Golf IV ;)
Sind die Türschlüsser, die dieses "knacken" verursachen.

Du kannsts erstmal selber probieren, indem du die Türschaniere und Schlösser gut schmierst :)
Falls Dein Auto noch Garantie hat, würd ich zum freundlichen gucken :cool:

Have Fun :D :D :D

GolfTDI4motion
19.11.2003, 08:26
Hi,

Dieses Problem hatte ich gelegentlich auch, speziell beim scharfen Anfahren und starken Abbremsen konnte man Knarzgeräusche aus den Türen hören (Dies zeigt doch wie weich und wenig verwindungssteif die Karosserie doch ist :mad: )

Abhilfe brachte bisweilen die inneren Türscharniere fett, und zwar richtig fett mit allem Möglichen einzuölen und zu fetten.

Den Test kann man selbst machen, wenn man bei geöffneter Tür versucht, die Tür leicht hoch und runter zu drücken. Treten bei diesen Bewegungen Knackgeräusche auf, dann wird es Zeit, die Scharniere zu ölen.

Gruß

GolfTDI4motion
19.11.2003, 08:26
Hi,

Dieses Problem hatte ich gelegentlich auch, speziell beim scharfen Anfahren und starken Abbremsen konnte man Knarzgeräusche aus den Türen hören (Dies zeigt doch wie weich und wenig verwindungssteif die Karosserie doch ist :mad: )

Abhilfe brachte bisweilen die inneren Türscharniere fett, und zwar richtig fett mit allem Möglichen einzuölen und zu fetten.

Den Test kann man selbst machen, wenn man bei geöffneter Tür versucht, die Tür leicht hoch und runter zu drücken. Treten bei diesen Bewegungen Knackgeräusche auf, dann wird es Zeit, die Scharniere zu ölen.

Gruß

Sierra
20.11.2003, 21:25
So, heute war ich beim nicht wirklich freundlichen Monopolisten in München. Der meinte nur, als ich nen Vergleich zu einem Alfa 147 eines Freundes gezogen habe, dass der Golf andere Qualitäten habe. Aha!! Die Verarbeitung kanns ja eigentlich nicht sein.
Die Geräusche kamen dann angeblich von den Türdichtungen. Da hab ich ja hier im Forum auch schon allerhand gelesen, von Dichtungen, über Schlösser und hier weiter oben die Scharniere.
Quintessenz: Hat alles nix gebracht und die Werkstatt-Aktion war sowohl gratis, da noch Neuwagengarantie, als auch völlig umsonst.
Ich werd den Wagen mal morgen meinem Händler in Heidelberg vorführen und mal schauen was der dazu sagt. Aber ich mach' mir da mal nicht zu viele Hoffnungen.
Wie stehen eigentlich die Chancen so einen Wagen zu wandeln?

Gruß

Sierra

Sierra
20.11.2003, 21:25
So, heute war ich beim nicht wirklich freundlichen Monopolisten in München. Der meinte nur, als ich nen Vergleich zu einem Alfa 147 eines Freundes gezogen habe, dass der Golf andere Qualitäten habe. Aha!! Die Verarbeitung kanns ja eigentlich nicht sein.
Die Geräusche kamen dann angeblich von den Türdichtungen. Da hab ich ja hier im Forum auch schon allerhand gelesen, von Dichtungen, über Schlösser und hier weiter oben die Scharniere.
Quintessenz: Hat alles nix gebracht und die Werkstatt-Aktion war sowohl gratis, da noch Neuwagengarantie, als auch völlig umsonst.
Ich werd den Wagen mal morgen meinem Händler in Heidelberg vorführen und mal schauen was der dazu sagt. Aber ich mach' mir da mal nicht zu viele Hoffnungen.
Wie stehen eigentlich die Chancen so einen Wagen zu wandeln?

Gruß

Sierra

Avus
24.11.2003, 10:58
Beim Bernhardt gibt es sehr fähige Leute, allerdings kann ich auch nur für Audi sprechen. Kauf dir einfach nen 147, denn in HD sitzt der beste Händler überhaupt :D

Avus
24.11.2003, 10:58
Beim Bernhardt gibt es sehr fähige Leute, allerdings kann ich auch nur für Audi sprechen. Kauf dir einfach nen 147, denn in HD sitzt der beste Händler überhaupt :D

PD-TDI
29.11.2003, 20:24
Original geschrieben von Sierra
So, heute war ich beim nicht wirklich freundlichen Monopolisten in München. Der meinte nur, als ich nen Vergleich zu einem Alfa 147 eines Freundes gezogen habe, dass der Golf andere Qualitäten habe. Aha!! Die Verarbeitung kanns ja eigentlich nicht sein.
Die Geräusche kamen dann angeblich von den Türdichtungen. Da hab ich ja hier im Forum auch schon allerhand gelesen, von Dichtungen, über Schlösser und hier weiter oben die Scharniere.
Quintessenz: Hat alles nix gebracht und die Werkstatt-Aktion war sowohl gratis, da noch Neuwagengarantie, als auch völlig umsonst.
Ich werd den Wagen mal morgen meinem Händler in Heidelberg vorführen und mal schauen was der dazu sagt. Aber ich mach' mir da mal nicht zu viele Hoffnungen.
Wie stehen eigentlich die Chancen so einen Wagen zu wandeln?

Gruß

Sierra

Deine Werkstatt soll die Gummis mit Silikonentferner reinigen und die Flächen, wo der Gummi auf dem Lack aufliegt polieren. Andernfalls müssen sie eben mal die Dichtungen komplett tauschen. Bei den neuener GIV liegt es definitiv nicht mehr an den Schlössern, sondern an den Dichtungen. Einfach miese Qualität.

PD-TDI
29.11.2003, 20:24
Original geschrieben von Sierra
So, heute war ich beim nicht wirklich freundlichen Monopolisten in München. Der meinte nur, als ich nen Vergleich zu einem Alfa 147 eines Freundes gezogen habe, dass der Golf andere Qualitäten habe. Aha!! Die Verarbeitung kanns ja eigentlich nicht sein.
Die Geräusche kamen dann angeblich von den Türdichtungen. Da hab ich ja hier im Forum auch schon allerhand gelesen, von Dichtungen, über Schlösser und hier weiter oben die Scharniere.
Quintessenz: Hat alles nix gebracht und die Werkstatt-Aktion war sowohl gratis, da noch Neuwagengarantie, als auch völlig umsonst.
Ich werd den Wagen mal morgen meinem Händler in Heidelberg vorführen und mal schauen was der dazu sagt. Aber ich mach' mir da mal nicht zu viele Hoffnungen.
Wie stehen eigentlich die Chancen so einen Wagen zu wandeln?

Gruß

Sierra

Deine Werkstatt soll die Gummis mit Silikonentferner reinigen und die Flächen, wo der Gummi auf dem Lack aufliegt polieren. Andernfalls müssen sie eben mal die Dichtungen komplett tauschen. Bei den neuener GIV liegt es definitiv nicht mehr an den Schlössern, sondern an den Dichtungen. Einfach miese Qualität.

Sierra
07.12.2003, 22:17
So, am Freitag war ich beim Bernhardt. Was soll ich sagen? Die waren total freundlich, äußerst zuvorkommend und haben mein Problem in 1 Stunde, d.h. ich konnte darauf warten, gelöst. Es wurde der Schließbügel der rechten Fondtür gegen einen Schließbügel mit Teflonbeschichtung getauscht und seitdem ist Ruhe. Herrlich, ein Auto, das sich nicht anhört, als würde es gleich auseinanderbrechen.

So long

Sierra

Sierra
07.12.2003, 22:17
So, am Freitag war ich beim Bernhardt. Was soll ich sagen? Die waren total freundlich, äußerst zuvorkommend und haben mein Problem in 1 Stunde, d.h. ich konnte darauf warten, gelöst. Es wurde der Schließbügel der rechten Fondtür gegen einen Schließbügel mit Teflonbeschichtung getauscht und seitdem ist Ruhe. Herrlich, ein Auto, das sich nicht anhört, als würde es gleich auseinanderbrechen.

So long

Sierra