PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sechgang Getriebe, probleme!?


frank_22
26.11.2003, 18:18
Hallo,

ich besitze seit einigen Tagen einen VW GOLF GTI TDI mit der 115 PS PD Maschiene.

Dieser besitzt ja das sechs Gang Getriebe. Ich muss aber leider feststelle, dass gerade bei kaltem Motor, vor allem der zweite Gang nicht wirklich sanft rein geht. Nach Rücksprache und Probefahrt mit einem Meister, sagte der mir, dass das bei den sechs-Ganag Getriebe leider normal sei. i
Ich durfte auch einen Passat als Vergleich fahren, der das gleich Getriebe und gleichen Motor drin hat. Und bei dem war es 100% genauso.

Ist das jetzt wirklich ein allgemeines Problem? Wenn der Motor bzw. das Getriebe warm ist, dann lassen sich die Gänge alle super einlegen.

Gruß
Frank

frank_22
26.11.2003, 18:18
Hallo,

ich besitze seit einigen Tagen einen VW GOLF GTI TDI mit der 115 PS PD Maschiene.

Dieser besitzt ja das sechs Gang Getriebe. Ich muss aber leider feststelle, dass gerade bei kaltem Motor, vor allem der zweite Gang nicht wirklich sanft rein geht. Nach Rücksprache und Probefahrt mit einem Meister, sagte der mir, dass das bei den sechs-Ganag Getriebe leider normal sei. i
Ich durfte auch einen Passat als Vergleich fahren, der das gleich Getriebe und gleichen Motor drin hat. Und bei dem war es 100% genauso.

Ist das jetzt wirklich ein allgemeines Problem? Wenn der Motor bzw. das Getriebe warm ist, dann lassen sich die Gänge alle super einlegen.

Gruß
Frank

Jack
26.11.2003, 18:35
Der Passat hat zu 100% nicht das gleiche Getriebe drinnen wie der Golf. ;)
Und bei mir ist das nicht der Fall...hab ja auch 6-Gang. :D


Bye

Jack
26.11.2003, 18:35
Der Passat hat zu 100% nicht das gleiche Getriebe drinnen wie der Golf. ;)
Und bei mir ist das nicht der Fall...hab ja auch 6-Gang. :D


Bye

FloriV5
26.11.2003, 18:44
lass mal dass getriebeöl wechseln....
ich hatte da sowas im kopf :rolleyes:

FloriV5
26.11.2003, 18:44
lass mal dass getriebeöl wechseln....
ich hatte da sowas im kopf :rolleyes:

gwg
26.11.2003, 18:48
Original geschrieben von frank_22
Hallo,

ich besitze seit einigen Tagen einen VW GOLF GTI TDI mit der 115 PS PD Maschiene.

Dieser besitzt ja das sechs Gang Getriebe. Ich muss aber leider feststelle, dass gerade bei kaltem Motor, vor allem der zweite Gang nicht wirklich sanft rein geht. Nach Rücksprache und Probefahrt mit einem Meister, sagte der mir, dass das bei den sechs-Ganag Getriebe leider normal sei. i
Ich durfte auch einen Passat als Vergleich fahren, der das gleich Getriebe und gleichen Motor drin hat. Und bei dem war es 100% genauso.

Ist das jetzt wirklich ein allgemeines Problem? Wenn der Motor bzw. das Getriebe warm ist, dann lassen sich die Gänge alle super einlegen.

Gruß
Frank

Hallo,
es gibt da von VW ein modifiziertes Getriebeöl!!!
Ansonsten wird das Getriebe getauscht!!
MfG
Günther

gwg
26.11.2003, 18:48
Original geschrieben von frank_22
Hallo,

ich besitze seit einigen Tagen einen VW GOLF GTI TDI mit der 115 PS PD Maschiene.

Dieser besitzt ja das sechs Gang Getriebe. Ich muss aber leider feststelle, dass gerade bei kaltem Motor, vor allem der zweite Gang nicht wirklich sanft rein geht. Nach Rücksprache und Probefahrt mit einem Meister, sagte der mir, dass das bei den sechs-Ganag Getriebe leider normal sei. i
Ich durfte auch einen Passat als Vergleich fahren, der das gleich Getriebe und gleichen Motor drin hat. Und bei dem war es 100% genauso.

Ist das jetzt wirklich ein allgemeines Problem? Wenn der Motor bzw. das Getriebe warm ist, dann lassen sich die Gänge alle super einlegen.

Gruß
Frank

Hallo,
es gibt da von VW ein modifiziertes Getriebeöl!!!
Ansonsten wird das Getriebe getauscht!!
MfG
Günther

frank_22
26.11.2003, 19:36
Tja, die wollen da nicht dran gehen. Das mit dem Getriebeöl hatte ich auch schon mal irgendwo gehört und bei meinem "alten" 25 Jahr Golf GTI der auch ein Sechsgang Getriebe hat, war es auch nicht. Aber die meinte, da würde es nichts anderes geben. Was soll ich denn da machen? Das Auto ist von Mai 2000 ich habe es vor drei Wochen gekauft mit einjähriger Garantie. Kann ich da auf ein Austausch des Getriebe bestehen? Die haben sich bisher eigentlich was Kulanz und Garantie angeht immer sehr positiv mir gebenüber verhalten.


Es wäre vieleicht gut, mal offizielle Fakten zu haben, die ich denen mal unter die Nase halten kann.

Gruß
Frank

frank_22
26.11.2003, 19:36
Tja, die wollen da nicht dran gehen. Das mit dem Getriebeöl hatte ich auch schon mal irgendwo gehört und bei meinem "alten" 25 Jahr Golf GTI der auch ein Sechsgang Getriebe hat, war es auch nicht. Aber die meinte, da würde es nichts anderes geben. Was soll ich denn da machen? Das Auto ist von Mai 2000 ich habe es vor drei Wochen gekauft mit einjähriger Garantie. Kann ich da auf ein Austausch des Getriebe bestehen? Die haben sich bisher eigentlich was Kulanz und Garantie angeht immer sehr positiv mir gebenüber verhalten.


Es wäre vieleicht gut, mal offizielle Fakten zu haben, die ich denen mal unter die Nase halten kann.

Gruß
Frank

gwg
26.11.2003, 20:07
Original geschrieben von frank_22
Tja, die wollen da nicht dran gehen. Das mit dem Getriebeöl hatte ich auch schon mal irgendwo gehört und bei meinem "alten" 25 Jahr Golf GTI der auch ein Sechsgang Getriebe hat, war es auch nicht. Aber die meinte, da würde es nichts anderes geben. Was soll ich denn da machen? Das Auto ist von Mai 2000 ich habe es vor drei Wochen gekauft mit einjähriger Garantie. Kann ich da auf ein Austausch des Getriebe bestehen? Die haben sich bisher eigentlich was Kulanz und Garantie angeht immer sehr positiv mir gebenüber verhalten.


Es wäre vieleicht gut, mal offizielle Fakten zu haben, die ich denen mal unter die Nase halten kann.

Gruß
Frank

Hallo,
ich hatte einen 115 PS-PD-Bora-Variant mit 6-Gang-Getriebe.
Er schaltete sich auch recht schlecht im Winter vom 1. in den 2. Gang.
Die Werkstatt wechselte dann das Getriebeöl und es war besser.
Ich habe ihn dann aber in Zahlung gegeben.
Es gab aber auch den Fall, daß das Getriebe gewechselt wurde!!!
MfG
Günther

gwg
26.11.2003, 20:07
Original geschrieben von frank_22
Tja, die wollen da nicht dran gehen. Das mit dem Getriebeöl hatte ich auch schon mal irgendwo gehört und bei meinem "alten" 25 Jahr Golf GTI der auch ein Sechsgang Getriebe hat, war es auch nicht. Aber die meinte, da würde es nichts anderes geben. Was soll ich denn da machen? Das Auto ist von Mai 2000 ich habe es vor drei Wochen gekauft mit einjähriger Garantie. Kann ich da auf ein Austausch des Getriebe bestehen? Die haben sich bisher eigentlich was Kulanz und Garantie angeht immer sehr positiv mir gebenüber verhalten.


Es wäre vieleicht gut, mal offizielle Fakten zu haben, die ich denen mal unter die Nase halten kann.

Gruß
Frank

Hallo,
ich hatte einen 115 PS-PD-Bora-Variant mit 6-Gang-Getriebe.
Er schaltete sich auch recht schlecht im Winter vom 1. in den 2. Gang.
Die Werkstatt wechselte dann das Getriebeöl und es war besser.
Ich habe ihn dann aber in Zahlung gegeben.
Es gab aber auch den Fall, daß das Getriebe gewechselt wurde!!!
MfG
Günther

Ravel
26.11.2003, 21:06
Hallo,

ich habe auch so ein 6-Ganggetriebe mit gleichem Motor. Auch bei mir ist es so, dass es sich im kalten Zustand nur relativ schwer vom 1. in den 2.Gang schalten lässt. Das war von Anfang an so. Fahre nun aber schon seit fast 3,5 Jahren und 153000km so rum und es ist nicht besser aber auch nicht schlechter geworden.
Habe mich daran gewöhnt und wenn man solange es kalt ist langsam und mit vieeeel Gefühl schaltet, stört das überhaupt nicht. Man muss bei Kälte halt ne 2 bis 3 Sekunden Schaltpause zwischen 1. und 2.Gang einlegen, um den Gang schön vorsichtig in Ruhe reinzubekommen, ohne Knirschen im Getriebe ;)

Gruß
Ravel

Ravel
26.11.2003, 21:06
Hallo,

ich habe auch so ein 6-Ganggetriebe mit gleichem Motor. Auch bei mir ist es so, dass es sich im kalten Zustand nur relativ schwer vom 1. in den 2.Gang schalten lässt. Das war von Anfang an so. Fahre nun aber schon seit fast 3,5 Jahren und 153000km so rum und es ist nicht besser aber auch nicht schlechter geworden.
Habe mich daran gewöhnt und wenn man solange es kalt ist langsam und mit vieeeel Gefühl schaltet, stört das überhaupt nicht. Man muss bei Kälte halt ne 2 bis 3 Sekunden Schaltpause zwischen 1. und 2.Gang einlegen, um den Gang schön vorsichtig in Ruhe reinzubekommen, ohne Knirschen im Getriebe ;)

Gruß
Ravel

Rafael
27.11.2003, 05:56
Original geschrieben von frank_22
Tja, die wollen da nicht dran gehen. Das mit dem Getriebeöl hatte ich auch schon mal irgendwo gehört und bei meinem "alten" 25 Jahr Golf GTI der auch ein Sechsgang Getriebe hat, war es auch nicht. Aber die meinte, da würde es nichts anderes geben. Was soll ich denn da machen? Das Auto ist von Mai 2000 ich habe es vor drei Wochen gekauft mit einjähriger Garantie. Kann ich da auf ein Austausch des Getriebe bestehen? Die haben sich bisher eigentlich was Kulanz und Garantie angeht immer sehr positiv mir gebenüber verhalten.


Es wäre vieleicht gut, mal offizielle Fakten zu haben, die ich denen mal unter die Nase halten kann.

Gruß
Frank



Ich würde sagen, dass Du eine Reparatur des Getriebes verlangen kannst, wenn ein Defekt vorliegt. Liegt denn ein Defekt vor? Das muss genau Definiert werden.


Ich habe bei meinem alten A3 auch schon sowas gehabt. Die WS sagte es ist kein Defekt ich sagte es ist ein Defekt. Man wollte mir aber des Schaden auch nicht beheben.

Ich habe mir das schriftlich geben lassen (das die das nicht machen wollen), bin damit zum Gutachter gegangen, der bestättigte mir einen Defekt, dann ging ich wieder zurück, verlangte die Reparatur & Kostenerstattung des Gutachters, drohte mit einer Klage und bekam alles gemacht.

Möge es ein Zufall gewesen sein oder nicht. Mein Vater hat mir geholfen, und es hat *Gottseidank* geklappt.

Grüße

Rafael

Rafael
27.11.2003, 05:56
Original geschrieben von frank_22
Tja, die wollen da nicht dran gehen. Das mit dem Getriebeöl hatte ich auch schon mal irgendwo gehört und bei meinem "alten" 25 Jahr Golf GTI der auch ein Sechsgang Getriebe hat, war es auch nicht. Aber die meinte, da würde es nichts anderes geben. Was soll ich denn da machen? Das Auto ist von Mai 2000 ich habe es vor drei Wochen gekauft mit einjähriger Garantie. Kann ich da auf ein Austausch des Getriebe bestehen? Die haben sich bisher eigentlich was Kulanz und Garantie angeht immer sehr positiv mir gebenüber verhalten.


Es wäre vieleicht gut, mal offizielle Fakten zu haben, die ich denen mal unter die Nase halten kann.

Gruß
Frank



Ich würde sagen, dass Du eine Reparatur des Getriebes verlangen kannst, wenn ein Defekt vorliegt. Liegt denn ein Defekt vor? Das muss genau Definiert werden.


Ich habe bei meinem alten A3 auch schon sowas gehabt. Die WS sagte es ist kein Defekt ich sagte es ist ein Defekt. Man wollte mir aber des Schaden auch nicht beheben.

Ich habe mir das schriftlich geben lassen (das die das nicht machen wollen), bin damit zum Gutachter gegangen, der bestättigte mir einen Defekt, dann ging ich wieder zurück, verlangte die Reparatur & Kostenerstattung des Gutachters, drohte mit einer Klage und bekam alles gemacht.

Möge es ein Zufall gewesen sein oder nicht. Mein Vater hat mir geholfen, und es hat *Gottseidank* geklappt.

Grüße

Rafael

Thomas K.
28.11.2003, 12:49
Hallo,

Ende 2000 wurde bei VW die Ölspezifikation für das 6-Gang TDI Getriebe geändert, d.h. ab Produktionsdatum ca. Dez. 2000 vom Getriebe wurde das neue Öl eingefüllt.

Geh einfach nochmal in die Werkstatt und sag die sollen das Öl wechseln und G052171A2 reinfüllen. Da müßte es eigentlich auch eine Anweisung für die Werkstätten geben im Reklamationsfall Schaltschwierigkeiten bei Bj. älter 01/2001 das neue Öl zu verwenden.

Ich habs bei meinem AJM aus 02/01 auch gewechselt, da das Getriebe bereits Nov.00 hergestellt wurde und hab noch das SX6000 von QMI dazugegeben und seitdem schaltet sich das Getriebe buttereich kalt wie warm.

Thomas K.
28.11.2003, 12:49
Hallo,

Ende 2000 wurde bei VW die Ölspezifikation für das 6-Gang TDI Getriebe geändert, d.h. ab Produktionsdatum ca. Dez. 2000 vom Getriebe wurde das neue Öl eingefüllt.

Geh einfach nochmal in die Werkstatt und sag die sollen das Öl wechseln und G052171A2 reinfüllen. Da müßte es eigentlich auch eine Anweisung für die Werkstätten geben im Reklamationsfall Schaltschwierigkeiten bei Bj. älter 01/2001 das neue Öl zu verwenden.

Ich habs bei meinem AJM aus 02/01 auch gewechselt, da das Getriebe bereits Nov.00 hergestellt wurde und hab noch das SX6000 von QMI dazugegeben und seitdem schaltet sich das Getriebe buttereich kalt wie warm.

pergamoni
29.11.2003, 11:02
Hallo!

Bei meinem A3 PD habe ich diese Probleme mit dem 6-Gang nicht.

GM

pergamoni
29.11.2003, 11:02
Hallo!

Bei meinem A3 PD habe ich diese Probleme mit dem 6-Gang nicht.

GM

frank_22
01.12.2003, 15:25
Ich war heute nochmal bei meiner Werkstatt, habe dem Meister erzählt, dass ich gehört habe, dass es für dieses Getriebe ein anderes Getriebeöl gibt. Er grinste und wußte sofort was ich meinte, er nuschelte dann was von Syntetik Öl. Ging weg und kam kurze Zeit später und meinte, O.k. machen wir für Mittwoch einen Termin.

Also alles halb so schlimm. Er hat mir dann auch noch erzählt, dass er bei seinem Privatauto, auch ein Golf IV, aber mit Fünfganggetriebe, auch dieses Öl reingekippt hat und es würde sich jetzt viel viel besser schalten, dass wäre ein Unterschied, wie Tag und Nacht.

Gruß
Frank

frank_22
01.12.2003, 15:25
Ich war heute nochmal bei meiner Werkstatt, habe dem Meister erzählt, dass ich gehört habe, dass es für dieses Getriebe ein anderes Getriebeöl gibt. Er grinste und wußte sofort was ich meinte, er nuschelte dann was von Syntetik Öl. Ging weg und kam kurze Zeit später und meinte, O.k. machen wir für Mittwoch einen Termin.

Also alles halb so schlimm. Er hat mir dann auch noch erzählt, dass er bei seinem Privatauto, auch ein Golf IV, aber mit Fünfganggetriebe, auch dieses Öl reingekippt hat und es würde sich jetzt viel viel besser schalten, dass wäre ein Unterschied, wie Tag und Nacht.

Gruß
Frank

markus78
01.12.2003, 15:47
welches bj ist denn deiner. hattest du noch garantie. mußtest du was bezahlen.
ich habe das 'problem' auch, wobei es mich nicht sehr stört. nur, wenn sie es natürlich aus kulanz gewechselt haben würde ich das auch machen :D
gruß markus

markus78
01.12.2003, 15:47
welches bj ist denn deiner. hattest du noch garantie. mußtest du was bezahlen.
ich habe das 'problem' auch, wobei es mich nicht sehr stört. nur, wenn sie es natürlich aus kulanz gewechselt haben würde ich das auch machen :D
gruß markus

Thomas K.
01.12.2003, 15:48
Hallo,

echt nett der Meister :mad:

Erst nachdem du ihn daraufhin weißt dass es ein anderes Öl gibt, weiß er auf einmal bescheid.
Echt nettes Kerlchen. Dem würd ich aber meine Meinung dazu erzählen.
Und ich hoffe die machen das kostenlos.

Thomas K.
01.12.2003, 15:48
Hallo,

echt nett der Meister :mad:

Erst nachdem du ihn daraufhin weißt dass es ein anderes Öl gibt, weiß er auf einmal bescheid.
Echt nettes Kerlchen. Dem würd ich aber meine Meinung dazu erzählen.
Und ich hoffe die machen das kostenlos.

frank_22
01.12.2003, 17:18
Ja, dass machen die kostenlos, da ich den Wagen gerade mal zwei Wochen habe und ich am ersten Tag schon gesagt habe, dass ich mit dem Getriebe nicht wirklich zufrieden bin.

Sicherlich habe ich mich auch über den Meister geägert, denn wieso muss ich als Kunde den Meister auf sowas hinweisen. Ist schon seltsam, aber ich habe mich dann trotzdem über das schnelle, Ja dass gibt es, gewundert. Vieleicht hängt es mit dem Autobild Bericht zusammen. ;) Wer weiß das schon.

Ich wollte mich da nicht zu sehr aufregen, denn ich war echt froh, dass ich jetzt das "neue" Öl bekomme.

Also der Wagen ist von 05/2000 und hat 84.000 km runter. Und bisher wurde alles Kostelos getauscht. Unter anderem waren es beide Scheinwerferreinigungsalagen Hubzylinder, und ein undichte Ventildeckeldichtung. Jetzt kommt noch das andere Getriebeöl hinzu und ich werde dann hoffentlich rundrum glücklich sein.:)

Gruß
Frank

frank_22
01.12.2003, 17:18
Ja, dass machen die kostenlos, da ich den Wagen gerade mal zwei Wochen habe und ich am ersten Tag schon gesagt habe, dass ich mit dem Getriebe nicht wirklich zufrieden bin.

Sicherlich habe ich mich auch über den Meister geägert, denn wieso muss ich als Kunde den Meister auf sowas hinweisen. Ist schon seltsam, aber ich habe mich dann trotzdem über das schnelle, Ja dass gibt es, gewundert. Vieleicht hängt es mit dem Autobild Bericht zusammen. ;) Wer weiß das schon.

Ich wollte mich da nicht zu sehr aufregen, denn ich war echt froh, dass ich jetzt das "neue" Öl bekomme.

Also der Wagen ist von 05/2000 und hat 84.000 km runter. Und bisher wurde alles Kostelos getauscht. Unter anderem waren es beide Scheinwerferreinigungsalagen Hubzylinder, und ein undichte Ventildeckeldichtung. Jetzt kommt noch das andere Getriebeöl hinzu und ich werde dann hoffentlich rundrum glücklich sein.:)

Gruß
Frank

Dirk
05.12.2003, 13:45
Hi,

also ich hab' so direkt keine Probleme mit dem 6-Gang-Getriebe (bis jetzt insg. 700 km zurückgelegt).

Ist es jedoch normal (oder ist es Gewöhnungssache), dass der 6. Gang manchmal etwas hakelig ist ??

Die ersten 5 machen keine Probleme...

Gruss

Dirk

Dirk
05.12.2003, 13:45
Hi,

also ich hab' so direkt keine Probleme mit dem 6-Gang-Getriebe (bis jetzt insg. 700 km zurückgelegt).

Ist es jedoch normal (oder ist es Gewöhnungssache), dass der 6. Gang manchmal etwas hakelig ist ??

Die ersten 5 machen keine Probleme...

Gruss

Dirk

frank_22
05.12.2003, 15:18
Also ich habe jetzt das andere Öl drin, aber es ist nicht wirklich viel besser geworden, es dauert jetzt aber nicht mehr so lange, bis das "kracken" verschwunden ist.

Mit dem sechsten Gang habe ich aber gar keine Probleme.

Gruß
Frank

frank_22
05.12.2003, 15:18
Also ich habe jetzt das andere Öl drin, aber es ist nicht wirklich viel besser geworden, es dauert jetzt aber nicht mehr so lange, bis das "kracken" verschwunden ist.

Mit dem sechsten Gang habe ich aber gar keine Probleme.

Gruß
Frank