PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Golf 4 Innenbeleuchtung


golf475ps
12.11.2002, 16:46
In meinem Golf IV geht die Innenbeleuchtung nicht mehr an wenn ich die Fahrertür öffne! Wenn die Beifahrertür göffnet wird geht das Licht normal an. Ich kann keinen Schalter finden der kaputt sein kann. Vielen dank für eure Hilfe.

Martin R
12.11.2002, 17:57
Der Schalter ist irgendwie im Türschloss integriert.

Überprüf aber vorher mal den Türkabelstrang im "Knickbereich".

golf475ps
13.11.2002, 12:23
Ich habe nach eventuellen Kabelbrüchen im Knick bereich gekguckt. Habe nichts gefunden. Um das zu überprüfen mußte ich die Manschette die zwischen Auto und Tür ist abziehehen diese geht nicht mehr richtig fest drauf! kann es sein das diese geklebt war!

Kann man den Schalter im Schloß austauschen ohne das ganze Schloß auszutauschen?

Icon251
13.11.2002, 12:47
Die Tülle an der Tür ist nicht geklebt, ist nur ein bißchen "fummel" die wieder drauf zu bekommen.
Der Micro-Schalter im Schloß ist leider nicht einzeln zu ersetzen, da ist ein ganzes Schloß fällig. Ist ein bekannter Fehler beim Golf IV.

Gruß

Icon

dbhh
14.11.2002, 10:07
Original geschrieben von Icon251
Der Micro-Schalter im Schloß ist leider nicht einzeln zu ersetzen, da ist ein ganzes Schloß fällig. Ist ein bekannter Fehler beim Golf IV.


Dann schaltet sich auch die Alarmanlage nicht mehr scharf. VW sah da nichts peinliches (so schnell defekt?): der Kunde darf das bezahlen. Premium eben!

Gruß

Hans
14.11.2002, 10:13
Original geschrieben von dbhh
Dann schaltet sich auch die Alarmanlage nicht mehr scharf. VW sah da nichts peinliches (so schnell defekt?): der Kunde darf das bezahlen. Premium eben!

Gruß

Nochmal zum mitdenken:

Der Kontaktgeber ist im Türschloss integriert? Gibts einen technischen Hintergrund dafür, dass die früher üblichen Türkontaktgeber nicht mehr eingebaut werden. Soll es eine Verbesserung sein oder wollte man nur diese Türkontakte "unsichtbar" machen?

Das der Kunde das bezahlt ist zwar wieder mal nicht zu verstehen, aber wohl nicht zu ändern.

Alois
14.11.2002, 10:20
Ein Grund könnte z.B. sein, daß die Innenbeleuchtung mit der Fernbedienung nicht angeht, beim Aufschließen mit dem Schlüssel nicht angehen würde. Ein weiterer Grund, daß die Beleuchtung bereits beim Schliessen der Tür ausgehen würde, so eben erst beim Abschliessen des Schlosses.
Die Beleuchtung ist eben mitlerweile etwas komfortabler (z.B. habe ich Licht, bis ich den Zündschlüssel drehe). Ich möchte auf den Komfort nicht verzichten.

Hans
14.11.2002, 10:33
Original geschrieben von Alois
Ein Grund könnte z.B. sein, daß die Innenbeleuchtung mit der Fernbedienung nicht angeht, beim Aufschließen mit dem Schlüssel nicht angehen würde. Ein weiterer Grund, daß die Beleuchtung bereits beim Schliessen der Tür ausgehen würde, so eben erst beim Abschliessen des Schlosses.
Die Beleuchtung ist eben mitlerweile etwas komfortabler (z.B. habe ich Licht, bis ich den Zündschlüssel drehe). Ich möchte auf den Komfort nicht verzichten.

Also diese Komfortinnenbeleuchtung hab ich auch schon in meinem 80er Audi. Allerdings hat der keine FunkZV.

Alois
14.11.2002, 11:13
Das freut mich.
Ich wollte damit auch nur sagen, daß die Komfortfunktionen immer Mikroschalter im Türschloss erfordern. Darum liegt es nahe, diese Mikroschalter auch für die Funktionen zu nutzen, die früher die Türkontaktschalter erledigten.
Grundsätzlich ist doch das kein Nachteil, wenn das ganze solide konstruiert ist. Das Problem ist aber, daß der Zulieferer der Türschlösser Qualitätsprobleme hat. Übrigens haben einige diese Mikroschalter nach einem Defekt ersetzt. Natürlich ist der Aufwand größer als bei Türkontaktschaltern, da eben das Schloss ausgebaut werden muß.

Hans
14.11.2002, 11:24
Kann dann wenigstens das Schloß an sich behalten werden, also ich meine wegen dem gleichen Schlüssel. Oder gibts hier wieder nur das Ganze im Austausch.

Alois
14.11.2002, 11:32
Es geht doch nicht um den Schließzylinder sondern um das Türschloss. Der Schließzylinder wird dabei natürlich nicht getauscht.
Was mich noch interessieren würde, waren in deinem Audi 80 Türkontaktschalter verbaut und du hattest die gleichen Funktionen (z.B. Innenlicht geht mit aufschließen des Türschlosses an). Wie funktioniert das den, wenn keine Türschlossschalter verbaut sind?

beetle24
14.11.2002, 11:34
Moin...

die Innenbeleuchtung ist nicht mit einem der Schalter gekoppelt sondern wird vom Steuergerät des Komfortsystems bedient.
Es ist dabei unerheblich, ob es Microschalter sind oder sonst etwas.
Der Entfall der Türkontaktschalter und Einsatz der Microschalter ist aus Gründen einer einfachen kostengünstigen Lösung entstanden, die extra Installation entfallen zu lassen und statt dessen die vorhandene Ressourcen des Türmoduls mit dem Kabelbaum / Can-Bus zu nutzen - möglichst alles technische in die Tür zu verlagern.

Schlagt mich nicht gleich ;) wenn die Lösung nicht gut angekommen ist - ich will Euch nur Hintergrundinfos geben.....

Gruss

Alois
14.11.2002, 11:41
Nein ICH schlage dich bestimmt nicht, wenn du noch zusätzliche und natürlich richtige Informationen in die Diskussion bringst. Ich wollte das ganze nur "etwas einfacher" ausdrücken. Natürlich hast du Recht, daß die Innenbeleuchtung von einem Steuergerät bedient wird. Daher hat man ja auch die Möglichkeit die Lampen (auch im Kofferraum) trotz geöffneter Türen bzw. Heckklappe nach einer bestimmten Zeit auszuschalten.
Aber: für die Funktion Innenlicht an, wenn ich aufsperre (nicht wenn ich die Tür öffne) sind doch die Mikroschalter in den Türschlössern unbedingt erforderlich, wie sollte das Steuergerät sonst erkennen, daß die Türe aufgesperrt worden ist?

Hans
14.11.2002, 12:20
Original geschrieben von Alois
Nein ICH schlage dich bestimmt nicht, wenn du noch zusätzliche und natürlich richtige Informationen in die Diskussion bringst. Ich wollte das ganze nur "etwas einfacher" ausdrücken. Natürlich hast du Recht, daß die Innenbeleuchtung von einem Steuergerät bedient wird. Daher hat man ja auch die Möglichkeit die Lampen (auch im Kofferraum) trotz geöffneter Türen bzw. Heckklappe nach einer bestimmten Zeit auszuschalten.
Aber: für die Funktion Innenlicht an, wenn ich aufsperre (nicht wenn ich die Tür öffne) sind doch die Mikroschalter in den Türschlössern unbedingt erforderlich, wie sollte das Steuergerät sonst erkennen, daß die Türe aufgesperrt worden ist? Hast ja recht! Bei mir geht das Innenlicht natürlich erst an, wenn ich die Tür (tatsächlich) öffne. Es geht aber erst aus, wenn ich das Auto anlass. Beim Aussteigen bleibt es solange an, bis ich mit dem Schlüssel zugesperrt hab (oder auch so, wenns zu lang dauert, den Zeitraum weiß ich aber jetzt nicht). DAS KANN MAN NATÜRLICH NICHT MIT DEM KOMFORTTEIL (oder wie das heißt vergleichen).

Mich hat nur interessiert, warum man etwas bewährtes komplizierter machen muß. Aber es hat ja einen Grund.

Icon251
14.11.2002, 13:42
Natürlich sind die Schalter indirekt mit der Innenbeleuchtung gekoppelt. Über das Zentralmodul Komfortsystem. Die Schalter geben die Stellung Tür auf oder abgeschloßen und Tür geöffnet oder geschloßen. Abhängig von diesen Schalterstellungen, wird dann die Innenbeleuchtung angesteuert.
Irgendjemand hat hier geschrieben, dass die Micro-Schalter einzeln zu wechseln sind. Das geht dann aber nur mit relativ viel Aufwand und Schaltern aus dem Elektronik Zubehör.

Gruß

Icon