PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tür vorne rechts Wassereintritt


bora0815
29.11.2003, 15:21
Hallo,

habe ein flüssige Problem in Form von Wasser im Fzg.Inneren.

Das Fzg. (Bora Variant EZ 09/02) war bereits 2x wg. des Problems in der Werkstatt. Nachdem ich gestern den Wagen aus der Werkstatt holte, dachte ich, dass das Problem gelöst sei ....

Ich habe heute das Fzg. gewaschen (in SB-Waschbox) und was soll ich sagen ... Auf der rechten Fussmatte zeichnet sich wieder Wasser in Höhe des Laufsprechers (Hier lappen die Trittleistenaddeckungen übereinander!) ab!!

Wo kommt das her? Irgendwie wird ja das Außenwasser innerhalb der Tür abgeleitet.

Eigentlich sollte die Werkstatt der Lage doch Herr werden.

bora0815
29.11.2003, 15:21
Hallo,

habe ein flüssige Problem in Form von Wasser im Fzg.Inneren.

Das Fzg. (Bora Variant EZ 09/02) war bereits 2x wg. des Problems in der Werkstatt. Nachdem ich gestern den Wagen aus der Werkstatt holte, dachte ich, dass das Problem gelöst sei ....

Ich habe heute das Fzg. gewaschen (in SB-Waschbox) und was soll ich sagen ... Auf der rechten Fussmatte zeichnet sich wieder Wasser in Höhe des Laufsprechers (Hier lappen die Trittleistenaddeckungen übereinander!) ab!!

Wo kommt das her? Irgendwie wird ja das Außenwasser innerhalb der Tür abgeleitet.

Eigentlich sollte die Werkstatt der Lage doch Herr werden.

BlackMagic
29.11.2003, 16:27
Hmm...

also ich hatte vor kurzem ein ähnliches Problem, dürfte allerdings ein anders Problem sein, als meines. Es wäre interessant zu wissen, ob das Wasser von der Türe oder vom Fenster eintritt.

Ich hatte das Problem, dass bei Regenwetter bei Geschwindigkeiten über 80 Wasser eingetreten ist, aber nicht viel, ich sah oben am Türgummi ein paar Tröpfchen, die vereinzelt auch runtergetropft sind.
Mein Werkstattmeister erklärte mir, dass durch den Sog bei höheren Geschwindigkeiten die Türen etwas nach außen gewogen werde und somit Wasser in den Innenraum gelangen kann. Hätten sie schon öfter gehabt. Er meinte, dass er den Türgummi etwas zur Tür hin herauziehen muss, dann passts wieder. Hat er auch gemacht, die Sache hat 13.-€, glaub ich, gekostet und fertig. Seither keine Probleme mehr.
In der Waschsatraße ist und wäre aber bei mir kein Wasser eingedrungen, sondern wirklich nur wenn bei Regen über 80 km/h.

BlackMagic
29.11.2003, 16:27
Hmm...

also ich hatte vor kurzem ein ähnliches Problem, dürfte allerdings ein anders Problem sein, als meines. Es wäre interessant zu wissen, ob das Wasser von der Türe oder vom Fenster eintritt.

Ich hatte das Problem, dass bei Regenwetter bei Geschwindigkeiten über 80 Wasser eingetreten ist, aber nicht viel, ich sah oben am Türgummi ein paar Tröpfchen, die vereinzelt auch runtergetropft sind.
Mein Werkstattmeister erklärte mir, dass durch den Sog bei höheren Geschwindigkeiten die Türen etwas nach außen gewogen werde und somit Wasser in den Innenraum gelangen kann. Hätten sie schon öfter gehabt. Er meinte, dass er den Türgummi etwas zur Tür hin herauziehen muss, dann passts wieder. Hat er auch gemacht, die Sache hat 13.-€, glaub ich, gekostet und fertig. Seither keine Probleme mehr.
In der Waschsatraße ist und wäre aber bei mir kein Wasser eingedrungen, sondern wirklich nur wenn bei Regen über 80 km/h.

bora0815
29.11.2003, 16:33
@ BlackMagic

Bei mir tritt das Problem im Stand auf. Am letzten Freitag habe ich das Fzg. ca. 4 1/2 Std. im Regen stehen. Danach bin ich in das Fzg. eingestiegen und das Wasser war da. Beim Fahren kam mehr Wasser (,das sich irgendwo gesammelt hatte) auf die Fußmatte.

Den Gedanken ob durch Tür oder Fenster werde ich am Montag Morgen gleich mal dem Kundenannahmemeister bei der Werkstatt mitteilen.

bora0815
29.11.2003, 16:33
@ BlackMagic

Bei mir tritt das Problem im Stand auf. Am letzten Freitag habe ich das Fzg. ca. 4 1/2 Std. im Regen stehen. Danach bin ich in das Fzg. eingestiegen und das Wasser war da. Beim Fahren kam mehr Wasser (,das sich irgendwo gesammelt hatte) auf die Fußmatte.

Den Gedanken ob durch Tür oder Fenster werde ich am Montag Morgen gleich mal dem Kundenannahmemeister bei der Werkstatt mitteilen.

BlackMagic
29.11.2003, 16:37
Also bei mir war es halt an der Tür und nicht am Fenster, da wurde das Problem mit der Dichtung, die etwas weiter "herausgezogen" wurde sofort in den Griff gekriegt.

Wie es ist, wenn das Wasser vom Fenster eintritt, weiß ich nicht genau, aber Tina hatte da schon mal ein paar Probs mit ihrem Polo.

Was hat die Werkstatt bei deinem Auto eigentlich schon unternommen? :confused:

BlackMagic
29.11.2003, 16:37
Also bei mir war es halt an der Tür und nicht am Fenster, da wurde das Problem mit der Dichtung, die etwas weiter "herausgezogen" wurde sofort in den Griff gekriegt.

Wie es ist, wenn das Wasser vom Fenster eintritt, weiß ich nicht genau, aber Tina hatte da schon mal ein paar Probs mit ihrem Polo.

Was hat die Werkstatt bei deinem Auto eigentlich schon unternommen? :confused:

bora0815
29.11.2003, 17:02
Was hat die Werkstatt ... eigentlich schon unternommen?

Das frage ich mich auch? :D :mad: ;) :confused:

Beim ersten "Hochwasser" wurde mir gesagt: "Tür nachgezogen, Spiel eingestellt ..."

Am Freitag hatten Sie angeblich die Türverkleidung ab und haben dort etwas gemacht. Der Meister, der das Fzg. angenommen hatte, war bei der Abholung leider nicht mehr da - halt Freitag!

bora0815
29.11.2003, 17:02
Was hat die Werkstatt ... eigentlich schon unternommen?

Das frage ich mich auch? :D :mad: ;) :confused:

Beim ersten "Hochwasser" wurde mir gesagt: "Tür nachgezogen, Spiel eingestellt ..."

Am Freitag hatten Sie angeblich die Türverkleidung ab und haben dort etwas gemacht. Der Meister, der das Fzg. angenommen hatte, war bei der Abholung leider nicht mehr da - halt Freitag!

BlackMagic
29.11.2003, 17:04
Original geschrieben von bora0815
Das frage ich mich auch? :D :mad: ;) :confused:

Beim ersten "Hochwasser" wurde mir gesagt: "Tür nachgezogen, Spiel eingestellt ..."

Am Freitag hatten Sie angeblich die Türverkleidung ab und haben dort etwas gemacht. Der Meister, der das Fzg. angenommen hatte, war bei der Abholung leider nicht mehr da - halt Freitag!

Aha, die sollen sich mal um die Türgummis am Auto kümmern, nicht an der Türe, vielleicht bringt das was. ;)

BlackMagic
29.11.2003, 17:04
Original geschrieben von bora0815
Das frage ich mich auch? :D :mad: ;) :confused:

Beim ersten "Hochwasser" wurde mir gesagt: "Tür nachgezogen, Spiel eingestellt ..."

Am Freitag hatten Sie angeblich die Türverkleidung ab und haben dort etwas gemacht. Der Meister, der das Fzg. angenommen hatte, war bei der Abholung leider nicht mehr da - halt Freitag!

Aha, die sollen sich mal um die Türgummis am Auto kümmern, nicht an der Türe, vielleicht bringt das was. ;)

bora0815
29.11.2003, 17:07
Bei der Tür ist schon mal das Türgummi ausgetauscht worden, da es ab Werk nicht richtig montiert war (In der oberen linken (runden ;) ) Türecke war das Türgummi nicht richtig "abgeklebt".

bora0815
29.11.2003, 17:07
Bei der Tür ist schon mal das Türgummi ausgetauscht worden, da es ab Werk nicht richtig montiert war (In der oberen linken (runden ;) ) Türecke war das Türgummi nicht richtig "abgeklebt".

Voljä
29.11.2003, 17:32
Prüf mal ob der Innenraumfilter bzw. der Kasten drum rum sauber sitzt und die Gummilippen abschließen!

Voljä
29.11.2003, 17:32
Prüf mal ob der Innenraumfilter bzw. der Kasten drum rum sauber sitzt und die Gummilippen abschließen!

PD-TDI
29.11.2003, 20:11
Die müssten vielleicht mal die Türfolie austauschen. Hätten sie machen können, wenn sie die Verkleidung ab haben. Oder es dringt an der Fensterdichtung unten ein und läuft dann runter....

Wenn der Händler es nicht i.O. bringt, musst eben vom Kaufvertrag zurücktreten. Schon mal daran gedacht? Ist ja wohl nicht zumutbar, dass andauernd Wasser eintritt.

PD-TDI
29.11.2003, 20:11
Die müssten vielleicht mal die Türfolie austauschen. Hätten sie machen können, wenn sie die Verkleidung ab haben. Oder es dringt an der Fensterdichtung unten ein und läuft dann runter....

Wenn der Händler es nicht i.O. bringt, musst eben vom Kaufvertrag zurücktreten. Schon mal daran gedacht? Ist ja wohl nicht zumutbar, dass andauernd Wasser eintritt.

bora0815
30.11.2003, 12:48
@ PD-TDI

Lt. Aussage des Meisters gibt's in der Tür keine Folie mehr?!?!?!

Mit Rücktritt vom Vertrag 18300 km hat der Wagen schon auf dem Tacho. Ich glaube nicht, dass sich das lohnt.

bora0815
30.11.2003, 12:48
@ PD-TDI

Lt. Aussage des Meisters gibt's in der Tür keine Folie mehr?!?!?!

Mit Rücktritt vom Vertrag 18300 km hat der Wagen schon auf dem Tacho. Ich glaube nicht, dass sich das lohnt.

PD-TDI
30.11.2003, 21:59
Original geschrieben von bora0815
@ PD-TDI

Lt. Aussage des Meisters gibt's in der Tür keine Folie mehr?!?!?!

Mit Rücktritt vom Vertrag 18300 km hat der Wagen schon auf dem Tacho. Ich glaube nicht, dass sich das lohnt.

Musste dir mal durchrechnen, aber ein nasses Auto ist doch nichts.Normal sollten die das hinbekommen. Dränge bei der Werkstatt darauf, dass ein Werksingenieur kommt udn sich das anguckt. Notfalls eben neue Tür und Dichtungen.

PD-TDI
30.11.2003, 21:59
Original geschrieben von bora0815
@ PD-TDI

Lt. Aussage des Meisters gibt's in der Tür keine Folie mehr?!?!?!

Mit Rücktritt vom Vertrag 18300 km hat der Wagen schon auf dem Tacho. Ich glaube nicht, dass sich das lohnt.

Musste dir mal durchrechnen, aber ein nasses Auto ist doch nichts.Normal sollten die das hinbekommen. Dränge bei der Werkstatt darauf, dass ein Werksingenieur kommt udn sich das anguckt. Notfalls eben neue Tür und Dichtungen.

Dieselmanni
30.11.2003, 22:33
Ich hatte abwechselnd - je nachdem wie mein Golf IV Variant (Mj 03) bei längerem Regen geparkt war - kleine Pfützen auf den Gummifußmatten links oder rechts im vorderen Fußraum.
Ursache waren lt. Werkstatt undichte Türaggregatedichtungen. Da der Mangel innerhalb der Gewährleistungsfrist festgestellt wurde, entstanden für mich keine Kosten.

Dieselmanni
30.11.2003, 22:33
Ich hatte abwechselnd - je nachdem wie mein Golf IV Variant (Mj 03) bei längerem Regen geparkt war - kleine Pfützen auf den Gummifußmatten links oder rechts im vorderen Fußraum.
Ursache waren lt. Werkstatt undichte Türaggregatedichtungen. Da der Mangel innerhalb der Gewährleistungsfrist festgestellt wurde, entstanden für mich keine Kosten.

bora0815
01.12.2003, 13:51
undichte Türaggregatedichtungen

Das war auch bei mir die Ursache. Nach Wasserprobe und Aussage des Meisters ist die Tür jetzt dicht. Zuerst hatten die nur beim Lautsprecher geguckt und dort abgedichtet. Aber bewi meinem heutigen (insgesamt dritten Besuch wg. der Angelegenheit) haben sie sich auch mal mit den Türaggregate(ab)dichtungen befasst.

Gruß
Frank

P.S. Wie gut waren da noch die Autos mit Regenrinne, da ist das Wasser außen am Auto abgelaufen und nicht in der Tür.

bora0815
01.12.2003, 13:51
undichte Türaggregatedichtungen

Das war auch bei mir die Ursache. Nach Wasserprobe und Aussage des Meisters ist die Tür jetzt dicht. Zuerst hatten die nur beim Lautsprecher geguckt und dort abgedichtet. Aber bewi meinem heutigen (insgesamt dritten Besuch wg. der Angelegenheit) haben sie sich auch mal mit den Türaggregate(ab)dichtungen befasst.

Gruß
Frank

P.S. Wie gut waren da noch die Autos mit Regenrinne, da ist das Wasser außen am Auto abgelaufen und nicht in der Tür.