PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Inspektion und Mängelliste


fritzCard
11.12.2003, 10:21
Hallo Ihr Wissenden

habe meinen Lupo 3L bei der 45.000er Inspektion. Folgende Mängel wurden festgestellt:

- Reifen innen rechts abgefahren
- Bremsscheiben halten noch max. 1000km
- Ölverlust
- Scheibenwaschanlage verliert Wasser
- Hupe zu leise

Die letzten drei Sachen sollen innerhalb der Garantiezeit ohne Kosten für mich behoben werden.

Wie sieht es aus mit Reifen und Bremmscheiben: Ist das nach 45.000km normal? Ich war ein bisschen verwundert und dachte, hier kann mir bestimmt jemand was zum Verschleiß dieser Teile sagen.

Reifen wurden mir für 84 bzw. 64 Euro angeboten. Lass ich sowas beim VW-Händler machen oder bekomme ich die irgendwo günstiger und welche Schlappen könnt ihr empfehlen?

Danke
FfC

fritzCard
11.12.2003, 10:21
Hallo Ihr Wissenden

habe meinen Lupo 3L bei der 45.000er Inspektion. Folgende Mängel wurden festgestellt:

- Reifen innen rechts abgefahren
- Bremsscheiben halten noch max. 1000km
- Ölverlust
- Scheibenwaschanlage verliert Wasser
- Hupe zu leise

Die letzten drei Sachen sollen innerhalb der Garantiezeit ohne Kosten für mich behoben werden.

Wie sieht es aus mit Reifen und Bremmscheiben: Ist das nach 45.000km normal? Ich war ein bisschen verwundert und dachte, hier kann mir bestimmt jemand was zum Verschleiß dieser Teile sagen.

Reifen wurden mir für 84 bzw. 64 Euro angeboten. Lass ich sowas beim VW-Händler machen oder bekomme ich die irgendwo günstiger und welche Schlappen könnt ihr empfehlen?

Danke
FfC

touran-holgi
11.12.2003, 10:33
Wenn die Reifen innen abgefahren sind, ist es meiner Meinung nach nicht mit einem Austausch getan, denn ein einseitiges Abfahren hat normalerweise einen bestimmten Grund, der meist in Richtung der Spureinstellung zu suchen ist.
Über die Bremsscheiben kann ich keine qualifizierte Auskunft geben, ich kann mich aber erinnern, dass an meinem Polo die Scheiben (keine Innenbelüfteten) auch nie sehr lange gehalten haben. Bei mir waren die Dinger ständig verzogen, was zu einem höheren Verschleiss geführt hat. Bei meinem Beetle hielten die Scheiben ca. 110tkm, das waren allerdings innenbelüftete. Da die Bremsscheiben aber eindeutig Verschleissteile sind, wirst Du die selbst bezahlen müssen.
Bei VW hast du bei den Reifen den Vorteil einer Reifengarantie, die aber meiner Ansicht nach nicht sehr viel bringt. Selbst wenn Du dir einen Nagel einfährst und von der Garantie einen neuen zu 50% bezahlt bekommst, brauchst Du dann immer noch einen zweiten, den Du selbst zahlen musst, da das Profil auf einer Achse nicht unterschiedlich sein sollte. Mit einer Reifenreparatur kommst Du da dann billiger weg. Sinnvoll ist die Garantie eigentlich nur bei Vandalismus, wenn Du zum Beispiel alle Reifen platt gestochen kriegst oder so.
Reifen bekommst Du normal auch woanders billiger, welche Größe hast Du denn?

Gruss,

Holgi

touran-holgi
11.12.2003, 10:33
Wenn die Reifen innen abgefahren sind, ist es meiner Meinung nach nicht mit einem Austausch getan, denn ein einseitiges Abfahren hat normalerweise einen bestimmten Grund, der meist in Richtung der Spureinstellung zu suchen ist.
Über die Bremsscheiben kann ich keine qualifizierte Auskunft geben, ich kann mich aber erinnern, dass an meinem Polo die Scheiben (keine Innenbelüfteten) auch nie sehr lange gehalten haben. Bei mir waren die Dinger ständig verzogen, was zu einem höheren Verschleiss geführt hat. Bei meinem Beetle hielten die Scheiben ca. 110tkm, das waren allerdings innenbelüftete. Da die Bremsscheiben aber eindeutig Verschleissteile sind, wirst Du die selbst bezahlen müssen.
Bei VW hast du bei den Reifen den Vorteil einer Reifengarantie, die aber meiner Ansicht nach nicht sehr viel bringt. Selbst wenn Du dir einen Nagel einfährst und von der Garantie einen neuen zu 50% bezahlt bekommst, brauchst Du dann immer noch einen zweiten, den Du selbst zahlen musst, da das Profil auf einer Achse nicht unterschiedlich sein sollte. Mit einer Reifenreparatur kommst Du da dann billiger weg. Sinnvoll ist die Garantie eigentlich nur bei Vandalismus, wenn Du zum Beispiel alle Reifen platt gestochen kriegst oder so.
Reifen bekommst Du normal auch woanders billiger, welche Größe hast Du denn?

Gruss,

Holgi

fritzCard
11.12.2003, 10:42
du stellst Fragen... das weiss doch Frau nicht (ausser vielleicht Justine :) ). Also: mein Schein sagt 155/65 R14 75S.


Gruss
FfC

fritzCard
11.12.2003, 10:42
du stellst Fragen... das weiss doch Frau nicht (ausser vielleicht Justine :) ). Also: mein Schein sagt 155/65 R14 75S.


Gruss
FfC

mepf
11.12.2003, 10:52
Original geschrieben von fritzCard
du stellst Fragen... das weiss doch Frau nicht (ausser vielleicht Justine :) ). Also: mein Schein sagt 155/65 R14 75S.


Gruss
FfC Hallo,

reifendirekt.de sagt, daß so ein Reifen zwischen 35 und 45 Euronen als Sommerreifen kostet (Listenpreis zwischen 45 und 65 Euro), kommt noch wuchten und Montage dazu, also maximal 55 Euro, für einen Winterreifen sind ca. 5 Euro mehr fällig! Allerdings würde auch ich mal die Vorderachse vermessen und die Spur einstellen lassen!

Gruß

Dirk

mepf
11.12.2003, 10:52
Original geschrieben von fritzCard
du stellst Fragen... das weiss doch Frau nicht (ausser vielleicht Justine :) ). Also: mein Schein sagt 155/65 R14 75S.


Gruss
FfC Hallo,

reifendirekt.de sagt, daß so ein Reifen zwischen 35 und 45 Euronen als Sommerreifen kostet (Listenpreis zwischen 45 und 65 Euro), kommt noch wuchten und Montage dazu, also maximal 55 Euro, für einen Winterreifen sind ca. 5 Euro mehr fällig! Allerdings würde auch ich mal die Vorderachse vermessen und die Spur einstellen lassen!

Gruß

Dirk

touran-holgi
11.12.2003, 10:56
Hab mal bei Reifendirekt nachgesehen, die liegen da alle so unter 50 Euro, allerdings ohne Montage. Selbst die Listenpreise sind meist unter 60 Euro. 84 Euro pro Reifen ist eindeutig zu viel...

Gruss,

Holgi

touran-holgi
11.12.2003, 10:56
Hab mal bei Reifendirekt nachgesehen, die liegen da alle so unter 50 Euro, allerdings ohne Montage. Selbst die Listenpreise sind meist unter 60 Euro. 84 Euro pro Reifen ist eindeutig zu viel...

Gruss,

Holgi

fritzCard
11.12.2003, 11:05
Ah der gute Mann vom Freundlichen hat grad angerufen. Habe ihm das mit Vermessung gesagt, da meinte er dafür sei mein Auto schon zu weit gelaufen, als dass er das au Kulanz machen könnte. Ich bilde mir ein, auch in Foren diskutiert gelesen zu haben, dass das beim Lupo ein Standardproblem ist?

Und warum sieht das nicht eher einer der Werkstattleute als nach 45.000km? zum Bsp. bei der 30.000er Inspektion? Das ist doch kein sporadisch bzw. spontan auftretender "Fehler"...

fritzCard
11.12.2003, 11:05
Ah der gute Mann vom Freundlichen hat grad angerufen. Habe ihm das mit Vermessung gesagt, da meinte er dafür sei mein Auto schon zu weit gelaufen, als dass er das au Kulanz machen könnte. Ich bilde mir ein, auch in Foren diskutiert gelesen zu haben, dass das beim Lupo ein Standardproblem ist?

Und warum sieht das nicht eher einer der Werkstattleute als nach 45.000km? zum Bsp. bei der 30.000er Inspektion? Das ist doch kein sporadisch bzw. spontan auftretender "Fehler"...

Ludger Rosen
11.12.2003, 11:08
Vielleicht, weil da noch Gewährleistung gegeben worden wäre;)

Ludger Rosen
11.12.2003, 11:08
Vielleicht, weil da noch Gewährleistung gegeben worden wäre;)

touran-holgi
11.12.2003, 11:09
Original geschrieben von fritzCard
Ah der gute Mann vom Freundlichen hat grad angerufen. Habe ihm das mit Vermessung gesagt, da meinte er dafür sei mein Auto schon zu weit gelaufen, als dass er das au Kulanz machen könnte.

Kulanz? Hast Du nicht vorhin was von Garantie gesagt? Wenn die Karre noch keine zwei Jahre alt ist, muss er die Spur auf Garantie vermessen, da ein offensichtlicher Mangel vorliegt!

Gruss,

Holgi

touran-holgi
11.12.2003, 11:09
Original geschrieben von fritzCard
Ah der gute Mann vom Freundlichen hat grad angerufen. Habe ihm das mit Vermessung gesagt, da meinte er dafür sei mein Auto schon zu weit gelaufen, als dass er das au Kulanz machen könnte.

Kulanz? Hast Du nicht vorhin was von Garantie gesagt? Wenn die Karre noch keine zwei Jahre alt ist, muss er die Spur auf Garantie vermessen, da ein offensichtlicher Mangel vorliegt!

Gruss,

Holgi

touran-holgi
11.12.2003, 11:10
Original geschrieben von Ludger Rosen
Vielleicht, weil da noch Gewährleistung gegeben worden wäre;)

Jaja, das kenne ich auch... wenn auf der Karre noch Garantie ist, stellen die Werkstätten von sich aus gar keine Mängel fest, ist die aber abgelaufen, finden die auf einmal 1000 Sachen... anscheinend ist die Abrechnung einer Gewährleistungsreparatur mit zu viel Papierkram verbunden....

Gruss,

Holgi

touran-holgi
11.12.2003, 11:10
Original geschrieben von Ludger Rosen
Vielleicht, weil da noch Gewährleistung gegeben worden wäre;)

Jaja, das kenne ich auch... wenn auf der Karre noch Garantie ist, stellen die Werkstätten von sich aus gar keine Mängel fest, ist die aber abgelaufen, finden die auf einmal 1000 Sachen... anscheinend ist die Abrechnung einer Gewährleistungsreparatur mit zu viel Papierkram verbunden....

Gruss,

Holgi

fritzCard
11.12.2003, 11:12
Ja Garantie (noch bis 4.1.04) ... wahrscheinlich hat er das mit der Garantie nicht im Kopf und ich habe auch nicht so schnell geschaltet... ich werde ihn nochmal freundlich drauf hinweisen, wenn ich den Wagen abhole - müssen für das alles eh einen neuen Termin vereinbaren.

fritzCard
11.12.2003, 11:12
Ja Garantie (noch bis 4.1.04) ... wahrscheinlich hat er das mit der Garantie nicht im Kopf und ich habe auch nicht so schnell geschaltet... ich werde ihn nochmal freundlich drauf hinweisen, wenn ich den Wagen abhole - müssen für das alles eh einen neuen Termin vereinbaren.

fritzCard
11.12.2003, 11:15
noch eine Frage:
Wenn das einseitige Abfahren der Reifen von der falschen Spureinstellung kommt, sind die Reifen dann nicht Mangelfolgeschaden und gehen auch über die Garantie?

Nicht, dass ihr mich falsch versteht: Ich will nicht um jeden Cent feilschen, aber natürlich die Sachen, die ich aufgrund der Garantie nicht zahlen müsste auch nicht unnötig zahlen...

fritzCard
11.12.2003, 11:15
noch eine Frage:
Wenn das einseitige Abfahren der Reifen von der falschen Spureinstellung kommt, sind die Reifen dann nicht Mangelfolgeschaden und gehen auch über die Garantie?

Nicht, dass ihr mich falsch versteht: Ich will nicht um jeden Cent feilschen, aber natürlich die Sachen, die ich aufgrund der Garantie nicht zahlen müsste auch nicht unnötig zahlen...

touran-holgi
11.12.2003, 11:26
Da wirst Du schlechte Karten haben, weil die Reifen schon so lange gelaufen sind. Wenn Dir das früher aufgefallen wäre, hätte man vielleicht was machen können. Aber vielleicht kannst Du was ausdealen damit die Reifen billiger werden...

touran-holgi
11.12.2003, 11:26
Da wirst Du schlechte Karten haben, weil die Reifen schon so lange gelaufen sind. Wenn Dir das früher aufgefallen wäre, hätte man vielleicht was machen können. Aber vielleicht kannst Du was ausdealen damit die Reifen billiger werden...

golf4
11.12.2003, 11:27
Original geschrieben von fritzCard
noch eine Frage:
Wenn das einseitige Abfahren der Reifen von der falschen Spureinstellung kommt, sind die Reifen dann nicht Mangelfolgeschaden und gehen auch über die Garantie?

Nicht, dass ihr mich falsch versteht: Ich will nicht um jeden Cent feilschen, aber natürlich die Sachen, die ich aufgrund der Garantie nicht zahlen müsste auch nicht unnötig zahlen...

tja, dann beweis mal das Du nicht mit Randsteinen beim einparken in Kontakt kommst, oder was weis ich.

golf4
11.12.2003, 11:27
Original geschrieben von fritzCard
noch eine Frage:
Wenn das einseitige Abfahren der Reifen von der falschen Spureinstellung kommt, sind die Reifen dann nicht Mangelfolgeschaden und gehen auch über die Garantie?

Nicht, dass ihr mich falsch versteht: Ich will nicht um jeden Cent feilschen, aber natürlich die Sachen, die ich aufgrund der Garantie nicht zahlen müsste auch nicht unnötig zahlen...

tja, dann beweis mal das Du nicht mit Randsteinen beim einparken in Kontakt kommst, oder was weis ich.

Rolling Thunder
11.12.2003, 11:55
Wie alt ist Dein Lupo 3L?

Schau mal bitte auf die Reifen, welche DOT-Nummer dort drauf ist. Bei Reifen vor DOT 1400 gibt es eine Aktion.

Rolling Thunder
11.12.2003, 11:55
Wie alt ist Dein Lupo 3L?

Schau mal bitte auf die Reifen, welche DOT-Nummer dort drauf ist. Bei Reifen vor DOT 1400 gibt es eine Aktion.

fritzCard
11.12.2003, 12:00
Oh ich fürchte das wird nix. Ich hab den Jan. 2002 gekauft...und da ist der frisch vom Band gelaufen bis 00 ist das zu weit hin.... schade eigentlich :-)

fritzCard
11.12.2003, 12:00
Oh ich fürchte das wird nix. Ich hab den Jan. 2002 gekauft...und da ist der frisch vom Band gelaufen bis 00 ist das zu weit hin.... schade eigentlich :-)

Strich8
11.12.2003, 12:01
Original geschrieben von fritzCard
habe meinen Lupo 3L bei der 45.000er Inspektion. Folgende Mängel wurden festgestellt:

- Reifen innen rechts abgefahren

Das ist leider fast Standard bei den originalen Bridgestone B381-Reifen - schau mal in's 3L-Forum 3L-Forum (http://www.lupo3lclub.de/forum/). Bei meinem Wagen war das schon nach 4.500 km Laufleistung der Vorderreifen so erheblich, daß kostenlos die V-Achse eingestellt wurde. Seitdem ist es i.O.

- Bremsscheiben halten noch max. 1000km

Gestern habe ich bei 26.000 km gesehen, daß die Scheiben schon einen deutlichen Absatz an der Kante haben - ob die wohl bis 45.000 km halten?

- Ölverlust

Auch Standard - ist häufig ein Schlauch, der nur in eine Nut gesteckt ist, wo eigentlich eine Schelle drauf sollte. Siehe 3L-Forum.

Die VA-Problematik und der Ölverlust sollten eigentlich für Dich kostenfrei sein. Du kannst ja mal der Werkstatt ein paar Seiten aus dem 3L-Forum geben, die sind da manchmal ganz dankbar, weil der 3L recht selten ist.

MfG
Michael

Strich8
11.12.2003, 12:01
Original geschrieben von fritzCard
habe meinen Lupo 3L bei der 45.000er Inspektion. Folgende Mängel wurden festgestellt:

- Reifen innen rechts abgefahren

Das ist leider fast Standard bei den originalen Bridgestone B381-Reifen - schau mal in's 3L-Forum 3L-Forum (http://www.lupo3lclub.de/forum/). Bei meinem Wagen war das schon nach 4.500 km Laufleistung der Vorderreifen so erheblich, daß kostenlos die V-Achse eingestellt wurde. Seitdem ist es i.O.

- Bremsscheiben halten noch max. 1000km

Gestern habe ich bei 26.000 km gesehen, daß die Scheiben schon einen deutlichen Absatz an der Kante haben - ob die wohl bis 45.000 km halten?

- Ölverlust

Auch Standard - ist häufig ein Schlauch, der nur in eine Nut gesteckt ist, wo eigentlich eine Schelle drauf sollte. Siehe 3L-Forum.

Die VA-Problematik und der Ölverlust sollten eigentlich für Dich kostenfrei sein. Du kannst ja mal der Werkstatt ein paar Seiten aus dem 3L-Forum geben, die sind da manchmal ganz dankbar, weil der 3L recht selten ist.

MfG
Michael

Ludger Rosen
11.12.2003, 14:29
Du kannst ja mal der Werkstatt ein paar Seiten aus dem 3L-Forum geben, die sind da manchmal ganz dankbar, weil der 3L recht selten ist.

Verstehe ich ja, ist aber schon fast peinlich, wenn man sich "so" für seine Arbeit interessiert:rolleyes:

Ludger Rosen
11.12.2003, 14:29
Du kannst ja mal der Werkstatt ein paar Seiten aus dem 3L-Forum geben, die sind da manchmal ganz dankbar, weil der 3L recht selten ist.

Verstehe ich ja, ist aber schon fast peinlich, wenn man sich "so" für seine Arbeit interessiert:rolleyes:

fritzCard
17.12.2003, 15:35
Nochmal eine Frage zu Reifen: Ist es normal, wenn das Material nach 2 Jahren porös ist?

Danke,
FfC