PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Befestigung Mittelarmlehne Golf IV


VOLKSWAGEN
13.12.2003, 21:27
Servus zusammen!

habe heute in unserem 2. Golf IV die MIttelarmlehne nachgerüstet, bzw. 0riginal nachrüsten wollen, wobei jedoch folgendes Problem aufgetreten ist:
Der Aufnahmebock für die MAL an der Karosserie ist an drei Punkten vorgesehen, davon 2x rechts der Hnadbremse mittels Schrauben+Muttern (Teilenummern??) und links der Handbremse an dem an der Karosserie angeheftetem Gewindestab M8.. und da liegt auch mein Problem : im folgenden Link (http://www.tdiclub.com/articles/Golf_Armrest/) ist a "tricky part" für die Befestigung des o.g. Bockes am betreffenden Gewindestab bereits erklärt: Mit Unterlegscheiben und Muttern auf Höhe auffüttern... :-( ..aber DAS kanns ja wohl nicht sein, dass man ne selbst ausprobierte Lösung dafür sich ausdenken muss.. wie sieht denn die Original Werkslösung aus ???
Ist der o.g. Gewindestab M8 links der Handbremse bei keiner werkseitigen MAL zu kurz bzw. bei werkseitig mitbestellter MAL entsprechend länger???
Habe zwar selbst werkseitig die MAL drin, aber wollte eigentlich vermeiden, diese ausbauen zu müssen, um zu schaun, welche tolle Lösung bei mir verbaut wurde :-))
Also: Wer kann helfen???
PS: Nach ETKA sind lediglich 2 Schrauben mit M8-Gewinde vorgesehen.. ?!?
Bitte um viele Antworten (diesbezgl. threads habe ich in diesem Forum nicht sichten können)
Gruß vom VOLKSWAGEN

VOLKSWAGEN
13.12.2003, 21:27
Servus zusammen!

habe heute in unserem 2. Golf IV die MIttelarmlehne nachgerüstet, bzw. 0riginal nachrüsten wollen, wobei jedoch folgendes Problem aufgetreten ist:
Der Aufnahmebock für die MAL an der Karosserie ist an drei Punkten vorgesehen, davon 2x rechts der Hnadbremse mittels Schrauben+Muttern (Teilenummern??) und links der Handbremse an dem an der Karosserie angeheftetem Gewindestab M8.. und da liegt auch mein Problem : im folgenden Link (http://www.tdiclub.com/articles/Golf_Armrest/) ist a "tricky part" für die Befestigung des o.g. Bockes am betreffenden Gewindestab bereits erklärt: Mit Unterlegscheiben und Muttern auf Höhe auffüttern... :-( ..aber DAS kanns ja wohl nicht sein, dass man ne selbst ausprobierte Lösung dafür sich ausdenken muss.. wie sieht denn die Original Werkslösung aus ???
Ist der o.g. Gewindestab M8 links der Handbremse bei keiner werkseitigen MAL zu kurz bzw. bei werkseitig mitbestellter MAL entsprechend länger???
Habe zwar selbst werkseitig die MAL drin, aber wollte eigentlich vermeiden, diese ausbauen zu müssen, um zu schaun, welche tolle Lösung bei mir verbaut wurde :-))
Also: Wer kann helfen???
PS: Nach ETKA sind lediglich 2 Schrauben mit M8-Gewinde vorgesehen.. ?!?
Bitte um viele Antworten (diesbezgl. threads habe ich in diesem Forum nicht sichten können)
Gruß vom VOLKSWAGEN

Jack
14.12.2003, 00:49
Darüber wurde ja nun schon mehrmals diskutiert.
Über die "Such"-Funktion lässt sich das bestimmt finden. ;)


Bye

Jack
14.12.2003, 00:49
Darüber wurde ja nun schon mehrmals diskutiert.
Über die "Such"-Funktion lässt sich das bestimmt finden. ;)


Bye

markus78
14.12.2003, 09:24
als ich die einbaueinleitung gelesen habe und 'this part get's tricky' mir in die augen sprang dachte ich bereits ich müßte mich warm anziehen. doch bei mir war die lösung ganz leicht. es gibt für diese schraube eine 'erhöhte' mutter, so dass ich den beschriebenen trick gar nicht anwenden mußte.
vielleicht fragst du einfach mal bei der vw-werkstatt nach, ob die diese spezielle mutter haben.
das ganze ist ein wenig schwer in worte zu fassen, aber ich hoffe du hast in etwa verstanden wie ich das meine.
gruß markus

markus78
14.12.2003, 09:24
als ich die einbaueinleitung gelesen habe und 'this part get's tricky' mir in die augen sprang dachte ich bereits ich müßte mich warm anziehen. doch bei mir war die lösung ganz leicht. es gibt für diese schraube eine 'erhöhte' mutter, so dass ich den beschriebenen trick gar nicht anwenden mußte.
vielleicht fragst du einfach mal bei der vw-werkstatt nach, ob die diese spezielle mutter haben.
das ganze ist ein wenig schwer in worte zu fassen, aber ich hoffe du hast in etwa verstanden wie ich das meine.
gruß markus

VOLKSWAGEN
14.12.2003, 10:41
Scheint lt. ETKA aber keine offizielle Lösung zu geben ..naja basteln können wir ja alle super gut... dann probieren wir es mal mit ner erhöhten Mutter oder nem Innen-Gewindestab..

VOLKSWAGEN
14.12.2003, 10:41
Scheint lt. ETKA aber keine offizielle Lösung zu geben ..naja basteln können wir ja alle super gut... dann probieren wir es mal mit ner erhöhten Mutter oder nem Innen-Gewindestab..

bora0815
14.12.2003, 13:19
Hallo,

ich habe meine MAL nachträglich in meinen BORA eingebaut.

Bei meiner Bestellung waren alle notwendigen Schrauben dabei - ich hatte nach der Montage sogar noch eine Mutter oder war's doch 'ne Schraube übrig - die MAL hält aber immer noch :D .

Gruß
Frank

bora0815
14.12.2003, 13:19
Hallo,

ich habe meine MAL nachträglich in meinen BORA eingebaut.

Bei meiner Bestellung waren alle notwendigen Schrauben dabei - ich hatte nach der Montage sogar noch eine Mutter oder war's doch 'ne Schraube übrig - die MAL hält aber immer noch :D .

Gruß
Frank

udo71
04.01.2004, 09:54
Weiß nicht, ob's noch aktuell ist, aber es gibt für die Armlehne beim Händler einen "Einbausatz" mit allen notwendigen Schrauben. Best-Nr. ist 1J0898079 (ohne Gewähr), kostet um die 25 Euro...
Ansonsten kann ich mir meinen Vorschreibern nur anschließen: Die Original-Mutter, die die Handbremse links hält, wird gelöst und durch ein großes "Zwischenstück" ersetzt, um den Höhenunterschied auszugleichen. Die originale Mutter kommt dann wieder drauf, sobald die MAL-Halterung auf dem Zwischenstück sitzt. Wenn man die Teile sieht, leuchtet es einem ein, wie es verbaut werden soll.
Der Verfasser der englischen Anleitung im Internet wird wohl auch ohne Einbausatz gewerkelt haben, deshalb hört es sich relativ kompliziert an. Das komplizierteste (finde ich) ist nur, die beiden Torx-Schrauben am Ende des Mitteltunnels, unter dem Aschenbecher, zum Schluß wieder reinzudrehen.

Gruß
Udo71

VOLKSWAGEN
04.01.2004, 11:34
Servus zusammen!

Habe mittlerweile die Originalteile verbaut:
- 1 x Adaptermutter/-schraube mit: 1J0 711 354
- 2 x Mutter (rechts der Handbremse in N 903 019 01)
mit: N 015 083 11
- 2 x Klemmgewinde (rechts der Handbremse an Karrosserie
klemmen) mit: N 903 019 01

Gruß vom VOLKSWAGEN ;)