PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Vollkasko + grobe Fahrlässigkeit


ampfer
01.01.2004, 16:56
Hallo zusammen,

die meisten von uns hier haben ihr Auto ja sicher Vollkasko versichert.
Die VK leistet ja bei grober Fahrlässigkeit nicht, also in der Regel z.b. bei Rotlichtverstoß, Stopp-Schild überfahren, Alkohol, Wespe vertrieben o.ä. .
Das mit Alkohol mal ausser acht gelassen gefällt mir das nicht sooo besonders, jeder hier weiß ja selbst was sein Auto Wert ist und wie sich ein Totalschaden damit finanziell auswirkt.

Nun habe ich gehört es gibt Versicherer, die auf die Einrede der groben Fahrlässigkeit verzichten, d.h. wenn ich das richtig verstehe außer bei Vorsatz immer zahlen.
Für so eine Versicherung wäre ich dann auch bereit, etwas höhere Beiträge zu akzeptieren.

Kennt jemand von Euch eine Versicherung die das anbietet???
Kann man den "Aufpreis" für diesen Verzicht beziffern???

Helmut

Niemals Servo
01.01.2004, 17:32
Original geschrieben von ampfer
Hallo zusammen,

die meisten von uns hier haben ihr Auto ja sicher Vollkasko versichert.
Die VK leistet ja bei grober Fahrlässigkeit nicht, also in der Regel z.b. bei Rotlichtverstoß, Stopp-Schild überfahren, Alkohol, Wespe vertrieben o.ä. .
Das mit Alkohol mal ausser acht gelassen gefällt mir das nicht sooo besonders, jeder hier weiß ja selbst was sein Auto Wert ist und wie sich ein Totalschaden damit finanziell auswirkt.


Ja, man zahlt sein restliches Autofahrerleben höhere Versicherungsverträge. Es ist gar nicht so unwahrscheinlich, dass man ohne Vollkasko günstiger weg kommt.


Kennt jemand von Euch eine Versicherung die das anbietet???

Axa, Adac,...
Schau mal in einer Suchmaschine nach "Verzicht auf den Einwand der groben Fahrlässigkeit".

ampfer
01.01.2004, 18:36
Original geschrieben von Niemals Servo

Schau mal in einer Suchmaschine nach "Verzicht auf den Einwand der groben Fahrlässigkeit".

Hi,

danke, das war ein guter Tipp :) . Hab zwar schon gesucht aber wohl den falschen Begriff eingegeben.

Der ADAC wäre um ca. 100 Euro teurer als meine bisherige Versicherung. Muss ich mir noch überlegen ob ich wechsle, beim nächsten Auto kommt nur noch eine Versicherung in Frage, die dieses Extra zu einem vertretbaren Preis anbietet.

Helmut

Avus
02.01.2004, 10:22
Original geschrieben von ampfer
... Nun habe ich gehört es gibt Versicherer, die auf die Einrede der groben Fahrlässigkeit verzichten, d.h. wenn ich das richtig verstehe außer bei Vorsatz immer zahlen ...
Hast du irgend etwas besonderes vor :D ;) :p

ampfer
02.01.2004, 15:03
Tz Tz, welcher Verdacht :D !!!

Nein, es geht mir nur darum, dass wenn ich eine VK habe ich dann auch will, dass mir der Schaden auch ersetzt wird und nicht irgendein Versicherungsfuzzi mit grober Fahrlässigkeit anfängt und ich noch meine Versicherung verklagen muss.
Diese zusätzliche Sicherheit wär mir auch einen Aufpreis wert, wie beim Auto halt auch ;) !
Und einiges was in die grobe Fahrlässigkeit gepackt ist, ist schnell mal passiert, nobodys perfect.

DAS war der Hintergrund meiner Frage.

Wenn jetzt in meinem Profil in Kürze ein A4 Avant 1,8T mit Ambition-Paket in Kirschschwarz aufscheint, glaub mit das dann keiner :D :D :D :D !!!

Helmut

touran-holgi
02.01.2004, 15:43
Original geschrieben von ampfer
... Versicherungsfuzzi mit grober Fahrlässigkeit anfängt und ich noch meine Versicherung verklagen muss.


Das ist doch kein Problem, solange man den Rechtschutz bei einer anderen Versicherung hat :D

Gruss,

Holgi

ampfer
02.01.2004, 15:56
Original geschrieben von touran-holgi
Das ist doch kein Problem, solange man den Rechtschutz bei einer anderen Versicherung hat :D


nunja, aber auch dann machts net wirklich viel Spass zu prozessieren und im Ungewissen zu sein oder ;) ?