PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : A2 - schon wieder Totalausfall!


Cyberdriver
15.11.2002, 07:22
Hi,

der A2 meiner Frau ist schon wieder unterwegs liegengeblieben. Keine Leistungsannahme ausser Standgas. Dies nun zum 3. Mal. Haben die Nase von AUDI jetzt gestrichen voll. Was ratet Ihr?

:mad: :mad: :mad: :mad: :mad:


:confused:

pstoehr
15.11.2002, 08:55
Hi,

da scheinst Du irgendwie ein Montagsauto erwischt zu haben.
Die A2s die ich kenne verhalten sich wie der "Ur-Käfer", sie laufen und laufen und laufen.

Was für einen A2 (Modelljahr und Version) habt ihr denn und was sagt denn euer Freundliche zu den Problemen?

Man liest sich
Peter

PassatV6
15.11.2002, 20:08
der A2 ist das am schlechtetsten verarbeitete Fahrzeug in der Produktlinie von Audi. Ich selbst habe ca 18 Monate solch ein Exemplar mein Eigen nennen können.

Fazit nach 36.000 km => Gutes Gesamtkonzept => schlechte Verarbeitung => zu einem recht hohen Preis in dieser Klasse.

NICHT ZU EMPFEHLEN !!

Gruß

Cyberschorschl PassatV6

Archie
21.11.2002, 15:17
Hallo Leute!
Er läuft und läuft und läuft.... Wir wollen mal nicht übertreiben!
Der A 2 meiner Partnerin läuft seit dem Erwerbstag im April diesen Jahres monatlich in die Werkstatt( 1.4, 75 PS Benziner, km-Stand damals 8000, jetzt 17000, EZ. 6/2000). Ein schickes Auto, immer im Gespräch damit..., in Optik und Haptik auch tadellos, nur nicht in der Produktqualität. Das Fahrzeug ist das Schlechteste, was wir jemals hatten.
Im Einzelnen:
-Hauptscheinwerfer beschlagen, Tausch
-Knacken/Ratzen im Vorderwagenbereich beim Anfahren/Schalten- Schaltseile waren ursächlich..
-Fensterhebermotor gewechselt, schabte wie ein Steinschleifer
-erster Gang/zweiter Gang springt gelegentlich raus beim Anfahren/ Rückwärtsgang zeitweilig nicht einlegbar- nach drei vergeblichen Versuchen Getriebetausch
-Liegenbleiber bei km-Stand 9500: rote Ölwarnlampe an- 6 Tage Werkstattaufenthalt, neue Ölpumpe, Saugleitung, "Intensivreinigung"
-Knack-Klackgeräusche beim Anfahren- stellte sich als schadhafte Gelenkwelle/ Radlager vorn links heraus- Austausch
-bei Außentemperaturen über 30 ° Celsius- Anzeige, daß Tür offen sei, Innenlicht an- angeblich defektes Fahrertürschloß- Austausch
-Fehler wiederholt sich mittlerweile gelegentlich
-neueste Überraschung: "Ich will die Beifahrertür nicht öffnen-Tag"- Zeit und Ort bestimmt der A 2... Ursache unbekannt

Immerhin: Die Audi- AG hat vorgenannte Mängel zu 100 % übernommen, die zwei Jahre sind nun aber vorbei und das Elend nimmt kein Ende...
Ergo:
9000 km gefahren und repariert( Austauschkosten fast 3000 Euro) und 13 Tage Wekstattaufenthalt- ohne die neuen Nettigkeiten. Der Geduldsfaden ist nun gerissen...

Schade um das Auto- super Stadtflitzer, gute Lenkung, günstige Versicherung, Verbrauch zwischen 6,7 - 9,5 Liter( Autobahn),im Durchschnitt 7,4 Liter; negativ bleiben zu erwähnen, daß der Tank zu klein ist (noch 34 Liter-Tank), die vorderen Sitze gern den Serienstand (Seitenhalt) des Audi A 3 haben dürften, ein ständig schlierender Scheibenwischer und die nicht immer unproblematische Sicht nach vorn ( Kurven/toter Winkel) durch die zu breite A-Säule und nicht zu vergessen, gelegentliches Poltern von hinten rechts (sicherlich Tank).
Besonderer Geschmack erfordert eben auch besondere Leidensfähigkeit- wo die Grenzen liegen, daß mag ein jeder für sich entscheiden. Viele Grüße

Martin R
21.11.2002, 21:31
Wie alt ist denn dein Auto??

Was für ein Motor??

Thomas A2 Fan
25.01.2003, 11:27
Vielleicht kann Euch da einer weiterhelfen

http://www.audi-a2.co.uk/index1.htm

TDI-Manfred
25.01.2003, 12:57
Original geschrieben von Archie

Immerhin: Die Audi- AG hat vorgenannte Mängel zu 100 % übernommen, die zwei Jahre sind nun aber vorbei und das Elend nimmt kein Ende...



Naja damit ist der Ruf des Audi A2 trotzdem unter aller S.. denn wer will den einen "Werkstattwagen"
PS. Ich kaufe mir doch neue Fahrzeuge um auch ein Sichherheit und Zuverlässigkeit zu haben sonst kann Ich mit doch gleich einen gebrauchten kaufen.

Original geschrieben von Archie


Ergo:
9000 km gefahren und repariert( Austauschkosten fast 3000 Euro) und 13 Tage Wekstattaufenthalt- ohne die neuen Nettigkeiten. Der Geduldsfaden ist nun gerissen...


tststs wenn man das mal auf eine jährliche Km Leistung von 25Tkm hochrechnet *händeüberdenkopfzusammenschlag*!!!

Original geschrieben von Archie

negativ bleiben zu erwähnen, daß der Tank zu klein ist (noch 34 Liter-Tank), die vorderen Sitze gern den Serienstand (Seitenhalt) des Audi A 3 haben dürften, ein ständig schlierender Scheibenwischer und die nicht immer unproblematische Sicht nach vorn ( Kurven/toter Winkel) durch die zu breite A-Säule und nicht zu vergessen, gelegentliches Poltern von hinten rechts (sicherlich Tank).


..ist halt doch kein A3 aber gewisse Qualität und Zuverlässigkeit dürfte man immer von einem Neuwagen erwarten egal in welchem Fahrzeugsegment man sich dann gerade befindet...



Manne

Thomas A2 Fan
25.01.2003, 13:14
ich kann nur sagen wir haben ein FSI A2 seit 6 Monaten 12000 runter und nicht ein mal haben wir es bereut den wagen gekauft zu haben und die neuen a2 haben auch einen größeren Tank