PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Neutraler Kennzeichenhalter?


Siggi P.
12.01.2004, 15:11
Hallo,

eigentlich bin ich kein Freund von Nummernschild-Haltern, die als Werbefläche des Händlers genuzt werden. Allerdings lässt sich damit das Kennzeichen einfach montieren, doch für wen ich Werbung fahre, möchte ich selber entscheiden.

Im Februar bekomme ich meinen neuen Firmenwagen: Passat Variant Highline. Bei ATU wird ein neutraler Halter im Chrom-Look (9,95 EUR) angeboten, den ich mir an meinem Passat gut vorstellen könnte.

Kennt jemand noch einen anderen Chrom-Halter am Markt, hat einen Tipp, eine Empfehlung...?

Siggi P.

Jack
12.01.2004, 16:34
Nimms mir ned übel, aber die Chromverstärker sehen irgendwie prollig aus. Der Schriftzug vom Händler ist meistens nur ein Druck und lässt sich auch entfernen mit etwas Arbeit. ;)


Bye

Tomir32
12.01.2004, 17:50
Original geschrieben von Jack
Nimms mir ned übel, aber die Chromverstärker sehen irgendwie prollig aus. Der Schriftzug vom Händler ist meistens nur ein Druck und lässt sich auch entfernen mit etwas Arbeit. ;)


Bye

Bei mir sind die Buchstaben erhaben! :D

P H
12.01.2004, 22:21
Was spricht dagegen, daß Kennzeichen ohne Halter direkt zu montieren? Ist immer noch die sauberste und eleganteste Lösung ...

Avus
12.01.2004, 22:23
Original geschrieben von P H
Was spricht dagegen, daß Kennzeichen ohne Halter direkt zu montieren? Ist immer noch die sauberste und eleganteste Lösung ...
vorne auf jeden Fall, hinten nicht unbedingt.

P H
12.01.2004, 22:29
Ist natürlich, wie so vieles, Geschmackssache ... aber trotzdem: wieso nicht hinten auch in jedem Fall?

GolfTDI4motion
12.01.2004, 22:41
Wie Jack schon richtig sagte: Die aufgedruckte Schrift auf den Kunststoffhaltern läßt sich entfernen.

Man nehme eine etwas "aggressivere" Nitro-Verdünnung (also ein Gemisch aus Toluol, Butanol etc), wie sie im Lackierhandel angeboten wird, tränke ein sauberes, möglichst fusselfreies Tuch damit und wische die Schrift ab. Zunächst wird es zwar verschmieren, aber nur Geduld. Man muß nur oft genug drüberwischen, bis die Schrift sich vollständig abgelöst hat. Da dabei auch der Kunsstoff angegeriffen wird, ist es ratsam, ganz am Schluss nochmal mit einem Zug möglichst gerade die Kunststoffblende abzuwischen, um dem Kunststoff eine möglichst gleichmäßige Struktur zu geben.

Alternativ müsste es mit Aceton, also Nagellackentferner, auch funktionieren.

Natürlich nur bei ausgebautem Kennzeichenrahmen obige Schritte anwenden.

Mit etwas Silikonspray bekommt man die nun matte Oberfläche dann wieder leicht seidenglänzend hin.

Gruss

gwg
12.01.2004, 22:58
Original geschrieben von GolfTDI4motion
Wie Jack schon richtig sagte: Die aufgedruckte Schrift auf den Kunststoffhaltern läßt sich entfernen.

Man nehme eine etwas "aggressivere" Nitro-Verdünnung (also ein Gemisch aus Toluol, Butanol etc), wie sie im Lackierhandel angeboten wird, tränke ein sauberes, möglichst fusselfreies Tuch damit und wische die Schrift ab. Zunächst wird es zwar verschmieren, aber nur Geduld. Man muß nur oft genug drüberwischen, bis die Schrift sich vollständig abgelöst hat. Da dabei auch der Kunsstoff angegeriffen wird, ist es ratsam, ganz am Schluss nochmal mit einem Zug möglichst gerade die Kunststoffblende abzuwischen, um dem Kunststoff eine möglichst gleichmäßige Struktur zu geben.

Alternativ müsste es mit Aceton, also Nagellackentferner, auch funktionieren.

Natürlich nur bei ausgebautem Kennzeichenrahmen obige Schritte anwenden.

Mit etwas Silikonspray bekommt man die nun matte Oberfläche dann wieder leicht seidenglänzend hin.

Gruss

Hallo,
ich habe die Schilderhalter der Autostadt genommen, sind recht neutral!!
MfG
Günther

Avus
12.01.2004, 23:36
Original geschrieben von P H
Ist natürlich, wie so vieles, Geschmackssache ... aber trotzdem: wieso nicht hinten auch in jedem Fall?
Weil vorne bei den meisten Autos ein aufgeschraubtes Kennzeichen eingelassen werden kann, sprich es gibt eine vorhandene "Sicke". Hinten sieht es anders aus. Da ist die Aussparung tief und meist breiter, so dass es u.U. mit Halter stimmiger wirkt. Habe es bei meinem TT ausprobiert. Vorne nackt, hinten gefiel es mir mit Halter besser.

Zu praktisch sollten die Halter allerdings auch nicht sein, sonst kommen noch irgendwelche Schwerzkekse auf die Idee sich die Kennzeichen ins Zimmer zu nageln :D

Pitter
13.01.2004, 13:24
Original geschrieben von Siggi P.
Hallo,
eigentlich bin ich kein Freund von Nummernschild-Haltern, die als Werbefläche des Händlers genuzt werden. Allerdings lässt sich damit das Kennzeichen einfach montieren, doch für wen ich Werbung fahre, möchte ich selber entscheiden.

Im Februar bekomme ich meinen neuen Firmenwagen: Passat Variant Highline. Bei ATU wird ein neutraler Halter im Chrom-Look (9,95 EUR) angeboten, den ich mir an meinem Passat gut vorstellen könnte.

Kennt jemand noch einen anderen Chrom-Halter am Markt, hat einen Tipp, eine Empfehlung...?

Lass Dir doch einfach von Deinem Händler einen neutralen Halter (ohne Werbung) montieren. Wozu dafür noch extra Geld ausgeben?

Gruß

Pitter

GolfTDI4motion
14.01.2004, 00:39
Lass Dir doch einfach von Deinem Händler einen neutralen Halter (ohne Werbung) montieren. Wozu dafür noch extra Geld ausgeben?


Das Problem ist aber, daß die wenigsten Händler auch neutrale Kennzeichenträger haben oder anbieten. Als Händler würde ich es auch nicht anderst machen. Eine bessere und zugleich kostengünstigere Werbung kann man sich eigentlich nicht vorstellen.

Aber wie gesagt, es ist kein Problem sich aus einem bedruckten Halterahmen einen unbedruckten zu machen.

Gruss

Handi
15.01.2004, 14:09
Original geschrieben von GolfTDI4motion
Das Problem ist aber, daß die wenigsten Händler auch neutrale Kennzeichenträger haben oder anbieten.
Der Schildermacher, bei dem ich war, hatte von den neutralen so viele rumliegen, daß er sie sogar verkauft hat :D

Manfred

Rudi
15.01.2004, 15:02
Hallo,

wie schon weiter oben steht: mit Nitro geht die Farbe super runter. Falls die Schrift erhaben ist, einfach einen billigen neutralen Halter kaufen.

Der Chromhalter von A.T.U. sieht am Auto zum kotzen aus. Gerade beim Passat Highline, am dem schon genug Chrom verbaut ist :D . Ich habe schon einige damit gesehen. Und mich immer wieder gefragt, ob die ihr Auto nie hinten ansehen.

Gruß

Rudi

Speedfreak
15.01.2004, 17:19
Ich habe einfach die Kennzeichenhalter vom Händler mit matt-schwarzer Farbe übersprüht...fertig.
Ich kann es auch nicht leiden, wenn ich Werbung fahren soll. :mad:

Siggi P.
07.03.2004, 14:26
So, nun habe ich meinen "Highline" seit gut 14 Tagen.
Vorn habe ich das Kennzeichen direkt montiert, also die Umrandung vom Händler entsorgt. Hinter habe ich auf die neutrale Chromumrandung umgerüstet. Gerade weil der Highline viel Chrom hat, passt diese Umrandung gut zum Auto. Das ist meine Meinung, doch die Geschmäcker sind ja zum Glück sehr verschieden.

In Genf steht gerade der Brabus-Maybach (fast 800.000 EUR!!!) mit den gleichen Umrandungen auf der Messe. Ich befinde mich also in allerbester Gesellschaft!

Siggi P.

FloriV5
07.03.2004, 14:44
bis auf Audi und Bora (beide in der Heckklappe) habe ich meine Schilder wie P H schon sagte angespaxst.

Die sauberste, eleganteste Lösung! ;)

Golf4-ler.tdi
07.03.2004, 18:51
Original geschrieben von gwg
Hallo,
ich habe die Schilderhalter der Autostadt genommen, sind recht neutral!!
MfG
Günther

Was kosten die denn da? oder gibt´s die Kopstenlos und vor allem was steht da drauf?

Hoirkman Szeszh
08.03.2004, 17:34
Original geschrieben von Handi
Der Schildermacher, bei dem ich war, hatte von den neutralen so viele rumliegen, daß er sie sogar verkauft hat :D

Manfred

Meiner auch!
Die 5 € geb ich dann auch gern aus.
Verstehe nicht, warum sich die anderen soviel Arbeit mit dem Entfernen der Schrift überhaupt machen.

gwg
08.03.2004, 21:15
Original geschrieben von Golf4-ler.tdi
Was kosten die denn da? oder gibt´s die Kopstenlos und vor allem was steht da drauf?

Hallo,
es steht Autostadt drauf und ein stilisierter Beetle.
MfG
Günther

Groovemonkey
22.04.2005, 12:10
Beim Schildermacher am Straßenverkehrsamt in Duisburg gibts auch solche Halter, die das Schild "von hinten" arretieren. Da sieht man dann nur die eigentlichen Befstigungspunkte am rand überstehen (die eigentlichen Rahmen halten das Schild häufig auch nur an vier Punkten) und sosnt nix. Sind insgesamt vier Halterungen im Set (je zwei pro Schild).

seahawk
22.04.2005, 12:45
Was kosten die denn da? oder gibt´s die Kopstenlos und vor allem was steht da drauf?

Du mußt nur die Schilderhalter des Händlers zu hause vergessen, wenn Du zur Autostadt fährst. :D

Oder Du sagst halt eben, dass Du gerne welche von der Autostadt hättest. Ich mußte das unterschreiben und gut war. Gekostet hat es nix. (in der Autostadt bei der Anmeldung)

a3kornblume
19.05.2005, 08:50
Nochmal zu den `günstigen` Chrom Teilen: Mir hat ein Schildermacher mal von den Dingern abgeraten, weil die von der Qualität her nich so doll sein sollen (das wird leider auch in verschiedenen Automobilforen bestätigt) :(

Wer trotzdem auf Chrom steht, sollte mal diese hier ( *schleichwerbemodus an* www.meta-chrom.com *schleichwerbemodus aus* ) probieren - das was da auf der Seite steht hört sich m.E. nicht schlecht an...sind allerdings auch (deutlich) teurer :rolleyes:


Gruß
a3kornblume

Der Braune
19.05.2005, 17:01
Hab letztens mal so häßliche Chrondinger gesehen... Die waren sogar hinten abgeplatzt und ich glaub kaum, das da Steinschläge das Problem waren. ;)

MfG Der Braune

a3kornblume
19.05.2005, 17:04
Hab letztens mal so häßliche Chrondinger gesehen... Die waren sogar hinten abgeplatzt und ich glaub kaum, das da Steinschläge das Problem waren. ;)


Genau - das meinte ich mit `nich so doller Qualität` :(


Gruß
a3kornblume

Der Braune
19.05.2005, 17:34
Haben bei einem Vertreter, der von Autohaus zu Autohaus fuhr einfach die Werbung mit schwarzem Isolierband überklebt, hat man auch nicht gesehen, wenn man es nicht wußte oder pingelich genau hingeschaut hat.

MfG Der Braune

Gölfchen
08.06.2005, 11:18
Was spricht dagegen, daß Kennzeichen ohne Halter direkt zu montieren? Ist immer noch die sauberste und eleganteste Lösung ...

Gegen "ohne Halter montieren" spricht hinten, dass dann die Blechkanten deines Schildes direkt auf dem Lack scheuern, der irgendwann durch ist und es dann irgendwann rostet (je nachdem wie lang Du das Auto fährst, erlebst Du's noch mit oder auch nicht) und vorn spricht dagegen, dass das Schild in der Waschstraße deutlich eher umknickt bzw. sogar abreißt. Das Nummernschild am Wagen meine Vaters blieb vorn erst nach Montage eines Halters in der Waschstraße da, wo es hingehört...

Gölfchen