PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Nun wird es aber höchste Zeit für die nächste Stufe der Ökosteuer.


wave
20.11.2002, 07:23
Gestern habe an der Aral-Tankstelle Superdiesel für 78,9 Cent/l getankt. Nun wird es aber höchste Zeit für die nächste Stufe der Ökosteuer. :rolleyes:
Dank Übertanken hat mein Golf-Variant TDI eine Reichweite von 1200 km. Den Tipp zum Übertanken habe ich hier aus dem Forum, vorher wusste ich davon nichts.
MfG wave

Hans
20.11.2002, 07:44
Späßle gmacht - KEINER GLACHT!!!

dbhh
20.11.2002, 07:49
... und aus sechs Pfennig ÖKO-Steuer in 2001 werden 4 Cent in 2002. Da sage jemand noch, es gäbe einen T-Euro. Wie sagt Otto-Versand trefflich: "find ich gut".

Vor Sylvester gibt es wieder den run, äh drive, auf die Tankstellen. Sicher "bewaffnet" mit zig-Kanistern.

Früher freuten wir uns, wenn der Spritpreis (Benzin) unter 2 Mark blieb. Heute wird 1 Euro als "normal" für Normal ;-) akzeptiert.

Was kann man tun, wie sich wehren? In meinen Augen nur, in dem man ein sparsames Auto kauft und es sparsam betreibt. Gegenbeispiel: heute gab es Frost in Norddeutschland, Raureif auf den Scheiben. Und wieder war zu beobachten: Motor anlassen, Scheiben antauenlassen, kratzen. Es ist noch genug Kohle da für Eichel, bei allem Klagen, sonst würde "man" so nicht handeln.

Gruß

A6-Fahrer
20.11.2002, 08:15
Original geschrieben von wave
Aral-Tankstelle Superdiesel für 78,9 Cent/l

Irgendwie hat es sich immer noch nicht im süddeutschen Raum rumgesprochen, daß die Rohölpreise wieder gesunken sind: Diesel heute morgen 86,9 (auch Aral).

Gruß

joegolf
20.11.2002, 11:43
Ich gehe jede Wette ein:
Der Ölpreis sinkt auf unter 15$ und der Dieselpreis pendelt sich bei nur 75Cent (noch ohne Ökosteuer) ein. Dann machen die Konzerne wieder richtig Kohle.....

st65
20.11.2002, 13:52
Ich hatte gestern noch Glück, Tank vollgemacht für 0,779 (Shell-Diesel) - eine halbe Stunde später an der gleichen Tankstelle plus 5 Cent!

Heute wundert es keinen mehr so einfach mal 5 Cent raufsetzen... vor dem Euro hätten die Ölkonzerne sich nicht getraut auf einen Rutsch um 10 Pfennig zu erhöhen :mad:

MouseWare
20.11.2002, 14:08
Mein Auto hat keine 1200 km Reichweite :(

Und es tankt auch nicht für 78,9 C/l :(


.....


Ich mußte gestern auch tanken....Super von Aral.....für 75,4 cent/l :D :D :D

Übrigens: In Luxemburg habe ich bisher noch an allen Tankstellen den gleichen Preis bezahlt (Noname sind 0,2 cent günstiger), aber Aral in Lux-Stadt kostet genauso wie in Grevenmacher, Echternach oder wo auch immer...bei mir auf der deutschen Seite hingegen liegen die Preise 4 Cent über dem Bundesdurchschnitt (früher waren es mal 4 Pfennig). Klar daß das alles an der "regionalen Situation" liegt ;)

Gruß
Markus

pemo
20.11.2002, 14:54
Übrigens: In Luxemburg habe ich bisher noch an allen Tankstellen den gleichen Preis bezahlt (Noname sind 0,2 cent günstiger), aber Aral in Lux-Stadt kostet genauso wie in Grevenmacher, Echternach oder wo auch immer...

Hallo MouseWare,
das ist aber auch klar, da in Luxemburg nicht die Ölmultis den Preis bestimmen (soweit ich weiß), sondern dieser von der Regierung vorgeschrieben wird. Und dies ist halt im ganzen Land so.
Nur die „NoName“-Anbieter dürfen halt ein wenig günstiger sein.
Gruß Peter

Walter4
26.11.2002, 13:55
...funktioniert genau so, wie hier beschrieben! Man darf nehmen was man kriegt. Und wenn Konzerne (...und ebenso freie Tankstellen: Siehe Biodiesel!) mit der Mentalität von Metzgerhunden ihren Reibach vermehren, gibt's keine Gegenwehr. Außer immer möglichst billig tanken, egal bei wem.
MfG Walter

Fortuna95
28.11.2002, 14:40
Original geschrieben von Walter4
[BAußer immer möglichst billig tanken, egal bei wem.
MfG Walter [/B]

Hi Walter!

Wer das heute immer noch nicht macht, ist entweder absolut schmerzfrei, ein waschechter Volldepp oder der Sohn/die Tochter/ oder höchstpersönlich Millionär! :D :D :D

Gruß
F95