PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Verbrauchserfassung Zuheizer (@beetle24?)


touran-holgi
11.02.2004, 19:02
Hallo zusammen!

Vielleicht kann mir jemand von euch (z.B. Manfred) folgende Frage beantworten:

Im Touran ist die Zusatzheizung Thermo Top V verbaut. Die Frage ist, ob der Verbrauch der Zusatzheizung mit der MFA erfasst wird oder nicht.
Meine Vermutung ist, dass er nicht erfasst wird, weil:

a) Der MFA-Verbrauch wird normalerweise direkt aus den Einspritzdaten der Motorsteuerung ermittelt. Deshalb kann der Verbrauch des Zuheizers systembedingt gar nicht erfasst werden
b) Ich (und auch andere) bemerkten im Winter Abweichungen zwischen MFA-Verbrauch und realem Verbrauch (der im Sommer nicht vorhanden ist)
c) Der Zuheizer läuft auch nach abstellen des Fahrzeugs nach. Da die MFA in diesem Moment bereits aus ist, können keine weiteren Daten erfasst werden

Allerdings hat ein Foren-Kollege vom VW-Dialog-Center folgende Aussage bekommen:

...Der durch den Zuheizer bedingte Mehrverbrauch fliesst
in die Verbrauchsanzeige mit ein....

Was stimmt den nun?

Gruss,

Holgi

beetle24
11.02.2004, 20:53
@Holgi

... Hab leider keine Fakten - mein (noch) gesunder Ingenieurverstand stimmt aber mit Deiner Vermutung und den Gründen überein, dass die Verbrauchsangaben nur des Motors erfasst werden.
Ich könnte mal sehen, ob ich da ne Info bekomme .

Cioa ;)

touran-holgi
12.02.2004, 07:19
Hi Manfred!

Danke für die schnelle Antwort.
Wäre sehr nett, wenn Du da was rausfinden könntest.

Gruss,

Holgi

beetle24
13.02.2004, 11:26
@Moin Holgi...

... leider kann ich im Moment nicht die Kontakte in der notwendigen Tiefe knüpfen, die Deine Frage beantworten könnten (Ob die MFA den Verbrauch der Thermo-Top mit erfasst oder nicht), da ich viel unterwegs bin ;)

Habe mir aber mal die Montage bzw Kraftstoffversorgung der Thermo-Top genau angeschaut. Die T-T sitzt ja auf der linken Seite unter/hinter dem Wasservorratsbehälter der SRA. Der Kraftstoff wird über ein dünnes schwarzes Metallrohr an der Stirnseite des Wasserbehälters nach oben geführt und weiter waagerecht nach hinten unterhalb des Wassereinfüllstutzens entlang "geclipst". Hinter dem kugeligen Ausgleichsbehälter für Kühlmittel ist die Reise zu Ende. Dort mündet die Leitung in einen Kraftstoffverteiler. Auf dem Wege bis dahin ist ein Sensor zur Durchflußmessung nicht zu erkennen.

Da die T-T über den CAN-Bus-Infotainment mit dem Fahrzeug verbunden ist und somit der Aktivstatus bekannt ist, könnte eine schlaue Elektronik sich einen Verbrauch über die Betriebsdauer "ausrechnen" (V=0,5kg Kraftstoff / h) und der Motorverbrauchsberechnung hinzufügen.

Keine Ahnung, ob das so läuft - ich hielte das für übertrieben .......

Ich weiss im Monent nicht, ob man die T-T mit der Sofort-Startaste auch ohne Motor für längere Ziet betreiben kann. Dann wäre doch folgendes möglich: Kurz vor dem Abstellen des Motors den Durchschnittsverbrauch in der MFA reseten bis ein endlicher Wert erscheint. Anschließend die T-T starten und laufen lassen. Später vor dem Motorstart die MFA bei Zündung Ein ablesen... die Differenz wäre dann... :)

Viel Spaß beim Tüffteln
und schöne Grüsse