PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : FamilyPower!


pehero
27.11.2002, 15:01
"
Mi 27.11.2002

Stärkerer TDI-Motor und mehr Sicherheits-Features für erfolgreiche Großraumlimousine Sharan

130 PS-TDI bietet bessere Fahrleistungen bei niedrigerem Verbrauch

- Meistverkaufter MPV im Jahr 2002 wird noch attraktiver

- Bremsassistent serienmäßig, Kopfairbag nun als Option verfügbar

Ab sofort bietet Volkswagen die Großraumlimousine Sharan mit einem weiteren Dieselmotor an. Ein 96 kW / 130 PS starker Pumpe-Düse-Direkteinspritzer rundet das Angebot der Dieselmotoren nach oben ab. Damit stehen drei moderne Dieseltriebwerke mit 90, 115 und 130 PS für die beliebte Großraumlimousine zur Wahl, die im Jahr 2002 in Deutschland derzeit auf Platz 1 in der Verkaufsstatistik liegt. Zwei neue Features ergänzen zudem die bereits sehr umfangreiche Sicherheitsausstattung des Sharan.

Das Drehmoment von 310 Newtonmetern bei 1.900 U/min blieb gegenüber dem weiterhin angebotenen 115 PS auf unverändert hohem Niveau. Der bereits in den Modellen Golf, Bora und Passat eingesetzte Turbodiesel ermöglicht vor allem deutlich bessere Fahrleistungen - und das bei einem niedrigeren Verbrauch. So beschleunigt der Sharan mit 130 PS-TDI in nur 12,8 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h (115 PS: 13,7s) und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 188 km/h (181 km/h). Der Gesamtverbrauch liegt nun bei 6,2 Litern Dieselkraftstoff (6,3l) pro 100 Kilometern. Ausgehend von einem 70 Litern Tankvolumen ist damit eine Reichweite von über 1.100 Kilometern möglich.

Der Sharan TDI mit 96 kW / 130 PS ist als frontgetriebene Version mit Sechsgang-Schaltgetriebe in allen Ausstattungsversionen ab sofort bestellbar, auch für die besonders beliebten Modellvarianten Family und Cruise. Die Preise für den Sharan TDI mit 96-kW-TDI beginnen bei 28.550 € gegenüber 27.800 € für die unverändert angebotene Version mit 85 kW / 115 PS.

Zur umfangreichen serienmäßigen Sicherheitsausstattung aller Sharan - zu der ABS, ASR und ESP gehören - ist nun ein pneumatischer Bremsassistent hinzugekommen. Bei sehr schneller Betätigung des Bremspedals erkennt der Bremsassistent den Notfall und verstärkt automatisch die Bremskraft, so dass in Sekundenbruchteilen der maximale Bremsdruck - bis zur ABS-Regelgrenze - erreicht wird. Dadurch kann der Anhalteweg in Gefahrensituationen deutlich reduziert werden. Denn häufig wird zwar rechtzeitig, aber nicht beherzt genug gebremst, wodurch lebenswichtiger Bremsweg verloren geht.

Als weiteres Sicherheitsfeature ist für den Sharan optional jetzt auch ein Kopfairbagsystem lieferbar. Das Airbagmodul entfaltet sich als Schutzpolster aus der Dachinnenverkleidung über die Seitenfenster von der A- bis zu D-Säule, also über die gesamte seitliche Fensterfläche und schützt die Insassen besonders bei einem Seitenaufprall. In dem Aufpreis von 585 € für das Kopfairbagsystem ist eine vordere Dachkonsole (im Bereich des Innenspiegels) mit großem Ablagefach und Leseleuchtenmodul enthalten.

Wer seine Passagiere nicht nur sicher ans Ziel bringen, sondern dabei auch unterhalten möchte, kann das Multimediapaket wählen. Auf zwei Flachbildschirmen in den Kopfstützen der beiden Vordersitze können Filme abgespielt werden, der dazugehörige VHS-Stereo-Videoplayer befindet sich in einem Fach in der rechten hinteren Seitenverkleidung. An der Mittelkonsole zwischen den Vordersitzen können Kopfhörer sowie ein tragbarer DVD-Player oder eine Spielekonsole angeschlossen werden. Das Multimediapaket ist für alle Sharan-Modelle zum Preis von 2.455 € erhältlich.
"

Turbofan
27.11.2002, 15:47
Den Sharan mit 96kw TDI habe ich schon vor einer Woche im Konfigurator bzw. auf der VW-Website gesehen. Daher wundert es mich, daß die Info mit dem 27.11. datiert ist. Aber trotzdem Danke!! :)

PS: Es wurde ja langsam Zeit, daß der Sharan auch mit dem 130 PS TDI angeboten wird. Warum das so lange dauern mußte, ist mir ein Rätsel!!
:cool:

pehero
27.11.2002, 16:32
Turbofan...

Vielleicht haben die Wolfsburger sich bewusst mit jener Veröffentlichung Zeit gelassen, auf dass Manfred (http://www.beetle24.de) ob deren Eile nicht wieder schimpfen wird! ;)

Turbofan
27.11.2002, 16:36
da hast Du wohl recht!

Auf jeden Fall können wir froh sein, daß wir Manfred hier haben. Der liefert uns schon sehr gute Infos!!

pehero
27.11.2002, 16:39
PostScriptum:
Es wird ja langsam Zeit, dass der Beetle auch mit dem 130 PS TDI angeboten wird. Warum das so lange dauern muss, ist mir ein Rätsel! :(

Volkswagen...

Bitte erhöre mich!

pehero
27.11.2002, 16:45
Manfred ein Juwel?
Das steht natürlich ausser Frage, hat er doch in den vergangenen Monaten bereits so manche/n BeetlefanIa mit seinem vielfältigen Wissen beglücken können! :cool:

beetle24
28.11.2002, 00:29
Original geschrieben von Turbofan
... Es wurde ja langsam Zeit, daß der Sharan auch mit dem 130 PS TDI angeboten wird. Warum das so lange dauern mußte, ist mir ein Rätsel!!
:cool:

Diese Motorisierung ist schon seit Mitte Oktober im Programm. Um die zögerliche Einführung zu verstehen, muss man wissen, dass es sehr problematisch ist, schwere Autos, zu denen ohne Frage der Sharan gehört, mit 4 Zyl. TDI-Motoren zu betreiben und zugleich die angestrebten Schadstoffklassen zu erreichen.

Deshalb hatte man zu einer Zeit, wo Golf und Passat schon längst mit dem 85KW-TDI-Pumpe-Düse fuhren, den Sharan immer noch mit einem TDI ohne PD ausgerüstet.

Hiier ein kleiner Rückblick:

Die TDI-Motore-PD 66KW (Typ ANU) und 85KW (AUY) für den Sharan sind speziell für den Sharan modifiziert . So unterscheidet sich der 85KW im Vergleich zum Golf ( wo er leider nicht mehr verbaut wird) durch ein Planeten-Zweimassenschwungrad von Sachs.

Der 66KW-TDI-PD basiert auf dem 85KW ist aber speziell nur für den Sharan gründlich überarbeitet - man wollte ihm den alten 66KW mit VEP nicht mehr länger zumuten.
Dieser ab Juni2000 eingebaute 66KW-PD hat wegen der geringeren Belastung als beim 85KW
- andere Kolben
- um 25% kleinere Einspritzdüsenlöcher
- Keinen verstellbaren Turbolader, sondern den GT15
- und natürlich eine andere Software

Der nun verfügbare Flotten-Motor 96KW -PD hat wegen der höheren Einspritzdrücke (bis 170bar) und des grösseren Momentes in der 310Nmn-Version für das 6-Gangschaltgetriebe 01E folgende Abweichungen zum 85KW
- Kurbelgehäuse aud GG27 mit stärkeren Lagerstühlen
- Hublagerzapfen und Kurbelwellenlagerschrauben verstärkt
- Kolben mit Vorkühlkanal und grösserer Feuersteghöhe
- Kolbenbolzen verstärkt
- Pleuel anders gefertigt
- Förderleistung der Ölpumpe +25%
- Grösserer Ölkühler

Natürlich sind ein anderer Ladelüftkühler und eine Abstimmung der Abgasanlage sowie neue Software oblogatorisch.

Soweit so gut :) dieser schicke Motor war aber nicht auf Anhieb für den Sharan geeignet. Warum ??

Nun, das ist die Geschichte mit den Abgaswerten. Um den schweren Wagen mit dem 96KW auf die Zielwerte zu bekommen, musste man schliesslich kleinere Einspritzdüsen verbauen - um die gleiche Leistung zu behalten, musste man dieses mit höheren Einspritzdrücken kompensieren, was wiederum den Zahnriemen und die Nockenwelle stärker belastet - daher hat der Sharan im Prinzip kürzere Zahnriemenwechselintervalle als der vergleichbare Motor im Golf oder Passat..
..
um es auf den Punkt zu bringen... der 96KW-TDI-PD ist nicht identisch mit dem gleichstarken und äusserlich identischen Motor der Golf und Passat-Familie... und der Weg dorthin kostete eben "etwas" Zeit...
.. ich hoffe nicht, dass ich wieder mal übers Ziel hinausgeschossen bin ;)

Schöne Grüsse

Turbofan
28.11.2002, 08:21
Hallo Manfred,

siehst Du, deshalb sind wir froh, daß wir Dich hier im Forum haben: stets sachliche und genauere Infos die sämtliche Vermutungen und Irrglauben aus dem Weg räumen.
Bitte weiter so!!!

Aber...
Sicherlich war die technische Seite der Hauptgrund der Verzögerung. Aber eine Portion Strategie war auch dabei, um eventuelle Verkaufszahleinbrüche, die typischerweise in späten Modelljahren eintretten, aufzufangen. Oder ?

tehr
28.11.2002, 10:32
Original geschrieben von beetle24
So unterscheidet sich der 85KW im Vergleich zum Golf ( wo er leider nicht mehr verbaut wird) durch ein Planeten-Zweimassenschwungrad von Sachs.


Warum sagst Du, dass der 85-kW-Motor im Golf nicht LEIDER nicht mehr verbaut wird. Hat er im Vergleich zum 96-kW oder 110-kW-Motor irgendwelche Vorteile, die mich erfreuen würden ?

BTW: Haben die 96-kW und 110-kW-Motoren die gleichen Getriebeabstufungen wie der 95-kW-Motor im Golf ?

beetle24
28.11.2002, 11:29
ther

... im unteren Leistungssegment ist der 74KW-TDI vielen zu schwach (gerade beim Passat) und der 96KW vielen zu teuer und zu "stark"..
.
.... ein 85KW zum ungefähren Preis eines 74KW... das wäre die richtige Lösung... daran dachte ich... kein technischer Hintergrund.

Gruss

Turbofan
28.11.2002, 12:29
Original geschrieben von beetle24


... im unteren Leistungssegment ist der 74KW-TDI vielen zu schwach (gerade beim Passat) und der 96KW vielen zu teuer und zu "stark"..
.
.... ein 85KW zum ungefähren Preis eines 74KW... das wäre die richtige Lösung... daran dachte ich... kein technischer Hintergrund.

Gruss

Ich weiß nicht, warum man den 96kw als zu teuer bezeichnet! OK, die Anschaffungskosten sind ein wenig höher, aber nicht enorm. Aber im Unterhalt ist die Differenz minimal: Steuer gleich, Versicherung nahezu gleich, minimal höherer Verbrauch.
Die Mehrkosten bei der Anschaffung würde ich nicht als tragisch ansehen. Bevor ich mir Alufelgen mit Breifreifen, Ledersitze o.ä., die sicherlich mehr Aufpreis kosten als die 96kw-Maschine, hole, habe ich lieber einen vernünftigen Motor!

Zum 85kw: besonders die 310Nm Variante empfand ich als besonders unharmonisch! Bei 1900 U/min geht die Post ab, ab 3000 U/min ist die Luft absolut raus. Ein Fendt-Traktor hat ein ähnliches Anzugverhalten!! :D :D