PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Stahlflexleitungen


Hubiklaus
09.04.2004, 13:51
Hallo,
was meint, Ihr bringen Stahlflexbremsleitungen was? Lohnt sich die Anschaffung, da ich mit meinen Bremsen nicht so richtig glücklich bin? Welche sind empfehlenswert und was dürfen die kosten?
Was würde der Einbau beim freundlichen kosten? Sind die eintragungspflichtig oder reicht das Mitführen des TÜV Teilegutachten?
Vielen Dank schon mal und dann noch fröhliches Eiersuchen :D
Gruss
KLAUS

GolfTDI4motion
09.04.2004, 13:53
Hi,

klickst du hier (http://www.vwcorrado.de/doku/stahlflex.htm) (hab ich im Netz gefunden), dann hast du alle Vor- und Nachteile auf einen Blick.

Gruss

Hubiklaus
09.04.2004, 13:59
Danke für die Info. Hast Du selber welche montiert und wie sind Deine Erfahrungen?

gwg
09.04.2004, 14:25
Hallo,
welche Probleme hast Du bei Deinen Bremsen??
Daß normale Bremsschläuche nicht Bremsflüssigkeitsfest sind kann ich nicht glauben!!!!
Ist halt eine Aussage eines Konkurenten!!!
MfG
Günther

GolfTDI4motion
09.04.2004, 14:38
Original geschrieben von Hubiklaus
Danke für die Info. Hast Du selber welche montiert und wie sind Deine Erfahrungen?

Ne, also Erfahrungen damit habe ich keine. Wenn überhaupt, dann würde ich solche Stahlflexleitungen nur in Kombination mit einer Mehrkolben-Hochleistungsbremsanlage verbauen. In so einem Gesamtpaket macht das vielleicht noch Sinn.

Nur das Austauschen der Serien-Bremsschläuche gegen die Stahlflexleitungen halte ich dagegen für unnötig.

Gruss

Hubiklaus
09.04.2004, 14:40
Original geschrieben von gwg
Hallo,
welche Probleme hast Du bei Deinen Bremsen??


Nun ja hatte vorher den 20 Jahr GTI TDI und da fand ich die Bremsen super. Als ich dann auf Bora umgestiegen bin war ich etwas entäuscht. Irgendwie sind die nicht mehr so griffig und direkt. Irgendwie schwammiger. Ich weis nicht wie ich das beschreiben soll, die sind irgendwie nicht mehr so giftig wie im Golf III GTI. Wie gesagt rein persönliches empfinden und mit nichts zu belegen. Außerdem, nachdem ich schon mal den Marder im Auto hatte :( wären Stahlflexleitungen etwas beruhigender und desswegen dachte ich mir mal befrage ich mal das allwissende und weise Forum ;) nach Erfahrungen und vor allen Dingen möglichen Kosten.
Gruss

Hubiklaus
09.04.2004, 14:43
Original geschrieben von GolfTDI4motion
Stahlflexleitungen nur in Kombination mit einer Mehrkolben-Hochleistungsbremsanlage verbauen. In so einem Gesamtpaket macht das vielleicht noch Sinn.


Ohh das riecht nach erheblichen Kosten.......

gwg
09.04.2004, 14:48
Original geschrieben von Hubiklaus
Nun ja hatte vorher den 20 Jahr GTI TDI und da fand ich die Bremsen super. Als ich dann auf Bora umgestiegen bin war ich etwas entäuscht. Irgendwie sind die nicht mehr so griffig und direkt. Irgendwie schwammiger. Ich weis nicht wie ich das beschreiben soll, die sind irgendwie nicht mehr so giftig wie im Golf III GTI. Wie gesagt rein persönliches empfinden und mit nichts zu belegen. Außerdem, nachdem ich schon mal den Marder im Auto hatte :( wären Stahlflexleitungen etwas beruhigender und desswegen dachte ich mir mal befrage ich mal das allwissende und weise Forum ;) nach Erfahrungen und vor allen Dingen möglichen Kosten.
Gruss

Hallo,
also ich bin mit meinen Bremsen beim Bora zufrieden!!
MfG
Günther

FloriV5
09.04.2004, 19:05
ich (war) es auch.
Allerdings, mein Bora hatte glaub ich größere als der 110 kW TDI.

Tomir32
09.04.2004, 19:35
Original geschrieben von FloriV5
ich (war) es auch.
Allerdings, mein Bora hatte glaub ich größere als der 110 kW TDI.
Hattest du den mit 150 oder 170 PS? Der ältere und somit schwächere, hatte die kleinere Bremsanlage. Der mit 170 Pferdchen hatte die Anlage vom V6. ;) :D

Scirocco GTI 81
10.04.2004, 09:43
moin Hubiklaus,

guckst du einfach mal bei Abt (Einbaukosten stehen da auch und die müßten mit ABE sein)

http://80.81.7.110/default.asp

Bei gleicher oder geringer Leistungssteigerung halte ich eine 4-oder 6-Kolbenanlage für sehr übertrieben und die geschlitzten Scheiben für den Alltagsbetrib ebenfalls, da die dir die Klötze "auffressen". Mit Stahlflexleitungen und Ferodo DS2000 Belägen (bekommst du beides auch bei Sandtler) auf VA und HA merkt man schon ein spürbar besseres Ansprechverhalten und bessere Bremsleistung.

mfg aemkei

FloriV5
10.04.2004, 10:24
Original geschrieben von Tomir32
Hattest du den mit 150 oder 170 PS? Der ältere und somit schwächere, hatte die kleinere Bremsanlage. Der mit 170 Pferdchen hatte die Anlage vom V6. ;) :D

eyyyy tomi! :)
hatte den "neueren" - 125 kW V5, der hatte die Bremsanlage vom V6, richtig. Und die packte ganz ordentlich zu!!! :D

Tomir32
10.04.2004, 12:40
Original geschrieben von FloriV5
eyyyy tomi! :)
hatte den "neueren" - 125 kW V5, der hatte die Bremsanlage vom V6, richtig. Und die packte ganz ordentlich zu!!! :D

Sooooorrrryyy, wusste ich nicht mehr genau! :D

Tomir32
10.04.2004, 12:41
Original geschrieben von Scirocco GTI 81
moin Hubiklaus,

guckst du einfach mal bei Abt (Einbaukosten stehen da auch und die müßten mit ABE sein)

http://80.81.7.110/default.asp

Bei gleicher oder geringer Leistungssteigerung halte ich eine 4-oder 6-Kolbenanlage für sehr übertrieben und die geschlitzten Scheiben für den Alltagsbetrib ebenfalls, da die dir die Klötze "auffressen". Mit Stahlflexleitungen und Ferodo DS2000 Belägen (bekommst du beides auch bei Sandtler) auf VA und HA merkt man schon ein spürbar besseres Ansprechverhalten und bessere Bremsleistung.

mfg aemkei

Die Stahlflexleitungen von Abt, müssen ebenfalls vom TÜV abgenommen werden, also keine ABE. ;)

jfk
10.04.2004, 14:40
Original geschrieben von gwg
Hallo,
also ich bin mit meinen Bremsen beim Bora zufrieden!!
MfG
Günther


Ich auch! Guck mal im Motorraum, bei mir gehen jedenfalls vom Bremszylinder Stahlflexleitungen ab. Leider fehlen sie an den Bremssätteln...

Liebe Grüße aus´m hohen Norden

gwg
10.04.2004, 15:34
Original geschrieben von jfk
Ich auch! Guck mal im Motorraum, bei mir gehen jedenfalls vom Bremszylinder Stahlflexleitungen ab. Leider fehlen sie an den Bremssätteln...

Liebe Grüße aus´m hohen Norden

Hallo,
ich werde mal schauen, kann mir aber auch vorstellen, daß Stahlflexleitungen und Teflon-Innenschlauch auf Dauer nicht die Bewegungen der einfedernden Räder mitmachen und brechen.
Rostfreier Stahl ist recht spröde.!!!
MfG
Günther

gwg
10.04.2004, 15:37
Original geschrieben von Hubiklaus
Nun ja hatte vorher den 20 Jahr GTI TDI und da fand ich die Bremsen super. Als ich dann auf Bora umgestiegen bin war ich etwas entäuscht. Irgendwie sind die nicht mehr so griffig und direkt. Irgendwie schwammiger. Ich weis nicht wie ich das beschreiben soll, die sind irgendwie nicht mehr so giftig wie im Golf III GTI. Wie gesagt rein persönliches empfinden und mit nichts zu belegen. Außerdem, nachdem ich schon mal den Marder im Auto hatte :( wären Stahlflexleitungen etwas beruhigender und desswegen dachte ich mir mal befrage ich mal das allwissende und weise Forum ;) nach Erfahrungen und vor allen Dingen möglichen Kosten.
Gruss

Hallo,
das liegt aber an den Bremsklötzen!!!! (Materialpaarung Klötze-Bremsscheibe)
Oder hast Du Luft im Bremssystem?
MfG
Günther

Hubiklaus
13.04.2004, 08:53
Als ich letzte Woche beim freundlichen war u.a. zum Reifenwechsel bat ich sie die Bremsen zu kontrolieren. Sei angeblich alles in Ordnung gewesen. Jedenfalls hatte ich aber den Eindruck, dass danach die Bremsen etwas besser waren, aber inzwischen haben sie wieder den gleichen Status erreicht. Der Bremsdruck ist zeimlich schwammig. Anfangs kaum Verzögerung und das Pedal fühlt sich ziemlich weich an, dann bei mehr Kraftaufwand steigt natürlich die Bremskraft aber man hat auch das Gefühl man muss das Pedal fast in den Motorraum drücken und ist immer noch recht weich. Vor einiger Zeit ist mal der Bremsassistent losgegangen (hatte zu schnell reagiert obwohl gar nicht nötig) und da war die Bremsleistung schon beeindruckend aber so eine Verzögerung bringe ich normal nicht zustande. Also doch noch mal zum Freundlichen? Bremsflüssigkeit oder Bremsklötze wechseln oder es doch mit Stahlflex versuchen?
Gruss
KLAUS

gwg
13.04.2004, 09:06
Hallo,
wenn das Bremspedal "weich" ist, hast Du sicher Luft in dem Bremssystem!!!
MfG
Günther

Hubiklaus
15.04.2004, 12:02
Habe mich jetzt mal weiter erkundigt.
Leitungen kosten um die 150€. Bei Abt natürlich teurer. Einbaukosten ca 100-120€ plus TÜV eintragung.
Mhmmm jetzt ist halt wie gesagt die Frage lohnt es ich oder lonht es sich nicht? Ich habe leider bis jetzt noch keinen getroffen, der welche Verbaut hat (habe auch mal im Bora Forum geschaut) somit konnte mir keiner, außer den Verkäufern, konkrete Erfahrungen damit mitteilen und mal eben auf gut Glück 250 bis 300€ ausgeben....... ich weis nicht. Die Verkäufer behaupten halt, dass dadurch das weiche Bremspedal wegfällt. Was die Brüchigkeit angeht (@gwg) ist dieses vom TÜV geprüft und würde mindestens 15 Jahre halten.
Ich glaube ich werde nochmal eine zeit warten und hoffen, dass mal irgendjemand halbwegs neutraler davon berichten kann.

Gruss

gwg
15.04.2004, 12:21
Hallo Klaus,
also ich habe (ohne!!!!) Stahlflex-Bremsleitungen kein "weiches" Bremspedal!!!!
Da stimmt bei Deiner Bremsanlage etwas nicht!!!!
Das Billigste dürfte sein die Bremse mal entlüften, oder die Bremsflüssigkeit zu wechseln.
MfG
Günther

fast'n'furios
17.08.2004, 00:40
ja das mein ich auch, schwammige Bremsen haben meistens alte Flüssigkeit oder Luft im System.
Mach mal folgendes, Zündung aus und 4-5mal kräftig die Bremse treten und dann halten, dann Zündung einschalten. Falls sich das Bremspedal jetzt deutlich absenkt, solltest Du damit in die Werkstatt und wechseln lassen bzw entlüften.
Andernfalls, falls das Pedal sich nicht sehr durchdrücken läßt, hast Du vielleicht ein Empfindungsproblem :cool: .

Hubiklaus
17.08.2004, 12:20
ja das mein ich auch, schwammige Bremsen haben meistens alte Flüssigkeit oder Luft im System.
Mach mal folgendes, Zündung aus und 4-5mal kräftig die Bremse treten und dann halten, dann Zündung einschalten. Falls sich das Bremspedal jetzt deutlich absenkt, solltest Du damit in die Werkstatt und wechseln lassen bzw entlüften.
Andernfalls, falls das Pedal sich nicht sehr durchdrücken läßt, hast Du vielleicht ein Empfindungsproblem :cool: .

Vielen Dank für den Tip. Hat sich aber schon erledigt. Es war aber tatsächlich Luft im System. Zugleich habe ich alle Scheiben und Klötze auf Kulanz wechseln lassen. Jetzt passt es.
Gruss

ChrisVR6
18.08.2004, 22:19
Hallo,

ich habe seit 3 Monaten welche von ABT in meinem 97er Golf3 VR6. Es ist schon ein deutlicher Unterschied, besonders beim starken bremsen aus hohen Geschwindigkeiten. Das Pedal ist deutlich fester und gibt kein bischen nach. Ich würde es aber nur machen wenn die originalen Schläuche hinüber sind.

Chris