PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Loch im Tank,Scirocco GT2.VW Fehler?


nashman
11.04.2004, 21:30
Hi,hätte mal hier ne Frage.Besitze einen 91er Scirocco GT2,und habe jetzt schon den 2ten Tank drin und der hat nun auch wieder ein loch drin.Da ich nun in diversen andren Foren gesucht hab und festellen mußte das ich nicht der einzige bin mit nem loch imTank.Hat jemand hier das gleiche Problem?Bzw. ist das ne macke vom Hersteller?Bin hier warscheinlich an der Falschen stlle is wohl schon zu alt die Kiste.
Würd mich über ne Anwort freuen,Ciao nashman.....

Scirocco GTI 81
12.04.2004, 10:24
moin nashman,

das mit der allten Kiste möchte ich überhört haben, denn mein 81er Scirocco hat noch den ersten Tank(ohne irgendwelche Probleme)! Wo soll sich denn das Loch befinden???

mfg aemkei

Scirocco GTI 81
12.04.2004, 17:17
moin nochmal,

du meinst nicht zufällig das Loch am Einfüllstutzen, denn beim GT2 muß man schon mal gelegentlich ordentlich Sprit rein kippen(ist ja schließlich kein geschlossener Kreislauf, wie beim Kühlmittel):D
Nein im ernst, das einzige Problem was mir bei manchen Fzgen bekannt ist, ist bei manchen Tiefergelegten Fzgen und manchen Fahrwerken, daß der Federteller am Einfüllrüssel scheuert(aber da kann nur auslaufen wenn bis auf Anschlag voll ist)

mfg aemkei

nashman
12.04.2004, 21:50
Hey Aemkai,

wär schön wenn das Loch am Einfüllstützen wär, ist es aber nicht, wär mir dann schon aufgefallen, denn so einen vollen Tank kann ich mir nicht leisten.

Naja, spaß auch bei seite ... das Loch befindet sich im oberen Teil des Tanks.

Habe mir diesen auch schon schweissen lassen, hat aber nur 3 1/2 Jahre gehalten, und is auch wieder hin.

Bin auch im Scirocco Forum auf der Suche gewesen, aber da waren auch 2 andere die einen gesucht haben, und in Berlin (Deutschland) ist es fast unmöglich einen gebrauchten zu bekommen!

Scheint doch eine Scirocco GT 2 Krankheit zu sein.
Fahre schon 20 Jahre Golf GTI"s und hatte noch nie ein Loch im Tank.

Beim nächsten mal wohl wieder lieber einen Golf GTI!
Da gibts denn auch auf nem Schrottplatz mal wieder nen Tank für Lau!

Ciao Nashman

Scirocco GTI 81
13.04.2004, 08:38
moin,

ich kann mir leider immer noch nicht vorstellen, wo das Loch sein soll, aber versuche es mal in der WOB oder Scene, einen Tank zu bekommen. Wenn keiner drin ist, einfach mal selbst (kostenlos) inserieren.

mfg aemkei

Scirocco GTI 81
13.04.2004, 19:22
moin,

war heute mal aufm Schrottplatz( brauchte einen Rückfahrkontaktschalter den VW nicht mehr liefert:mad: ) und hätte für einen GTI und einen GTS sofort nen Tank mitnehmen können. So schwierig dürfte es eigentlich nicht sein , einen Tank zu bekommen.

mfg aemkei

Juno
19.04.2004, 13:18
Moin moin

Auch ich hatte vor vielen, vielen Jahren (ca. 1980) ein Loch im Tank. Ich muss noch voranschicken, dass es sich seinerzeit noch um eine Blechtank handelte. Ich hoffe mal, dass es hier auch der Fall ist. So aus dem Stegreif heraus würde ich das bei dem Modell wohl vermuten. Wenn nicht, dann vergiß den Rest der hier steht.

Die Ursache war nach Einbau eines neue Tankes schnell gefunden. Die Entlüftung bzw. Belüftung des Tankes war versopft. Nicht zu 100%, aber doch nahezu vollständig. So konnte nur sehr wenig Luft in den Tank nachfließen wenn Benzin da heraus gefördert wurde. Der saugte sich dann gewisseremaßen zusammen und an einer scharfen Kante war es dann irgend wann so oft verformt worden, dass es undicht wurde. (Wenn man einen Draht immer wieder an der gleichen Stelle biegt, ist er auch irgend wann durch !!!), denn in den Betriebspausen, zog dann wieder etwas Luft hinein und so kann diese ständige Bewegung zustande.

Kleine Ursache ... aber nach längerer Zeit große Wirkung.

Wenn's das war, gib doch mal Bescheid ..... interessiert mich einfach.

So long
Juno

nashman
19.04.2004, 21:44
Hi,kommen hier alle aus Hamburg oder dergleichen?(Wegen dem moin moin)Nee aber bei mir ist das Problem andersrum habe eher einen überdruck im Tank.Habe inzwischen schon die Tankdeckeldichtung rausgenommen,da sonst ein überdruck entsteht und sommit (noch)mehr Benzin rausgedrückt wird.
Habe einen 55l Tank der beim Scirocco wohl ab 84 geändert wurde war wohl sonst wie beim Golf ein 40L Tank.Und da fing das wohl an mit dem Loch.Der Tank ist über der Hinterachse Montiert und dammit auch nicht grad leicht ausund einzubauen.(Hinterachse raus und rein + rest)Leider ist es nicht grad leicht einen zu finden,gibt keenen Schrotter der Scirocco Teile auf Lager hat.Jedenfalls in Berlin und Umgebung.Der Tank vom Golf Cabrio ist wohl Baugleich,aber halt genauso selten.Hab im Scirocco Forum schon gesucht aber da gabs schon 2 andere die auch das gleiche Prob. hatten.Muß also wohl öfter vorkommen.
Thanx nochmal für Antwort aus Old Berlin:nashman

PS. is übrigens ein 91er Scirocco GT2

Scirocco53
15.11.2004, 10:04
Moin, Moin aus Flensburg,
hatte bei meinen letzten beiden Scirocco GT II auch jeweils ein Loch im Tank, genauer gesagt war jeweils die Schweißnaht über dem Auspuff gerissen. Ursache dürfte bei beiden die extreme Tieferlegung mit Schraubfahrwerk und daraus resultierender Härte sein, da es mir bei den Sciroccos davor nie passiert war. Abhilfe beim ersten Mal war, das ich den Tank schweissen ließ.
Jetzt mache ich es mir etwa einfacher: Nach dem Volltanken drehe ich den Tankverschluss nur soweit zu, das er nicht einrastet. Dann noch einmal etwas aufdrehen, und wieder leicht zu bis vor die erste Raste, nur um sicher zu gehen. Somit denke ich wird im Tank kein Über- oder Unterdruck aufgebaut und das Benzin nicht durch den Spalt gedrückt.
Funktioniert in jedem Fall hervorragend, auch der TÜV hat nichts gesehen.

Woody

gwg
15.11.2004, 10:07
Moin, Moin aus Flensburg,
hatte bei meinen letzten beiden Scirocco GT II auch jeweils ein Loch im Tank, genauer gesagt war jeweils die Schweißnaht über dem Auspuff gerissen. Ursache dürfte bei beiden die extreme Tieferlegung mit Schraubfahrwerk und daraus resultierender Härte sein, da es mir bei den Sciroccos davor nie passiert war. Abhilfe beim ersten Mal war, das ich den Tank schweissen ließ.
Jetzt mache ich es mir etwa einfacher: Nach dem Volltanken drehe ich den Tankverschluss nur soweit zu, das er nicht einrastet. Dann noch einmal etwas aufdrehen, und wieder leicht zu bis vor die erste Raste, nur um sicher zu gehen. Somit denke ich wird im Tank kein Über- oder Unterdruck aufgebaut und das Benzin nicht durch den Spalt gedrückt.
Funktioniert in jedem Fall hervorragend, auch der TÜV hat nichts gesehen.

Woody


Hallo,
und bei der Fahrt schwappt nichts raus???, kommt dann tropfenweise auf den Auspuff und das Auto fackelt dann ab!!???
Mfg
Günther :mad: :mad: :mad:

Scirocco53
15.11.2004, 11:50
Herausschwappen tut nichts, im Tankstutzen befindet sich immer noch die Klappe, die das wirkungsvoll verhindert.
Der Riß hat leider genau die Auswirkung, die du beschreibst: Das Benzin tropft auf den Auspuff und verdampft für gewöhnlich sofort bzw. zieht sich an der Hinterachse entlang.
Benzin in geringen Mengen hat nicht unbedingt die Angewohnheit sofort zu explodieren.

Woody