PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kulanzverhalten bei VW


Jürgen
13.04.2004, 09:50
Moin zusammen, wie vor kurzem berichtet, war meine Klimaanlage defekt, es stellte sich heraus, das der Druckschalter im System (was auch immer das sein mag) defekt war. Der Spaß kostete 147 Euro, jegliche Kulanz wurde angeblich von VW abgelehnt, ist das normal, das bei einem Fahrzeug, das gerade mal 2,5 Jahre alt ist und bei dem ein Teil defekt ist, das keinem normalen Verschleiß unterliegt, die Kulanz abgelehnt wird, sollte man da ans Kundenzentrum schreiben ? - Adresse ?
Mein Kollege hat nen neuen Nissan, drei Jahre Garantie, ist echt zu überlegen, ob man sich nicht lieber so was zulegt.
Gruß Jürgen

beetle24
13.04.2004, 11:23
@Jürgen...
... das Kulanzsystem ist bei VW seit einiger Zeit (2002) umgestellt worden: Statt fester Kulanzzeiten nach Tabelle gibt es solche, die nach Ursache individuell für Dein Fz und Dein Problem online vom Zentralrechner aus ermittelt werden.

Hier muß Dein KD-Berater eine Online-Anfrage per System "SAGA2" starten - Du kannst gleich das Ergebnis abwarten.

Ein Vorteil dabei ist, dass die Auskunft von EINER Quelle kommt, es als nicht vorkommen kann, dass bei versch. Händlern unterschiedliche Aussagen entstehen.

Daß die Kulanz vom Gegenwert "geiziger" ist als früher, kann ich nicht beurteilen. Auch ist zu prüfen, dass Lulanz auf Lohn und Material unterschiedlich gehandhabt wird.

Ärgerlich ist, dass bei VW an sich bekannte Feldaktionen (Scheibe fällt in Tür, LMM etc, Stabzündspulern) wohl noch immer nicht bei allen KD-Beratern herumgesprochen haben sollen - wenn man die Berichte in den Foren verfolgt.

Gruß

Ludger Rosen
14.04.2004, 14:31
Da ist dann doch ein deutlicher Unterschied im Vergleich zum 3er BMW zu spüren.

Der bekommt bei allen möglichen Defekten (ja- auch er ist nicht frei davon) Kulanz bis über das 4. Jahr hinaus...

da mag sich mitunter der höhere Einstandspreis gelohnt haben