PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Knackende Türen hinten und nasse Rückleuchte!


frank_22
15.04.2004, 18:44
Hallo,

ich bin wegen meiner Freundin die letzte Zeit oft in den Osten Deutschlands gefahren, genauer gesagt nach Gera. Und ich war erschrocken über den Zustand der Straßen dort. Wir haben dann einen Tag eine kleine Rundreise gemacht und die Umgebung etwas genauer unter die Lupe genommen. Aber die Straßen sind stellenweise so schlecht, dass man schon wirklich ausweichen muss.
Nunja, durch dieses ewige rappeln, schütteln usw. scheinen sich bei mir die Schließbügel der hinteren Türen verabeschiedet zu haben. Beide Türen knacken bei jeder kleineren "Verwindung" der Karosserie. Ich habe festfestellt, dass die Bügel aus zwei Teilen bestehen. Der eigentliche Bügel und die Grundplatte. Mir kommt es so vor, als ob dort etwas Spiel vorhanden ist. Fahrzeug ist Modelljahr 2000, hat also noch die alte Version der Schließbügel. Die neuen Schließbügel scheinen aus einem Teil zu bestehen, also sollte es doch da dieses Problem nicht mehr geben, oder?

Die Frage ist auch, ob ich da was mit der Gebrauchtwagengarantie machen kann, oder vieleicht auf Kulanz!? Das Fahrzeug ist wie gesagt Modelljahr 2000 und hat jetzt 93.000 km drauf. Ich habe das Auto im November 2003 gekauft. Es ist ein Golf IV GTI TDI exclusiv, 4-Türen.

Ich muss jetzt sowieso zur Inspektion, wollte dann ggf. diesen Mangel beseitigen lassen.

Dazu kommt, dass meine rechte Rückleucht nach jedem Waschen sehr Nass von innen wird. Weiß nicht woher das kommt, habe die auch schonmal ausgebaut, aber die Dichtung scheint O.k. zu sein. Wie sieht es da mit Gebrauchtwagengarantie oder Kulanz aus?

Gruß
Frank

frank_22
20.04.2004, 15:24
Hallo,

schade, dass hier so wenig los ist, bzw. keiner eine Antwort weiß. Ich habe heute das Auto mal in die Werkstatt gebracht um die 90.000 km Inspektion incl. Bremsflüsigkeitswechsel durchzuführen. Bei der Frage nach der Kostenregulierung der beschlagenen Rückleuchte wurde auch eine Einigung erziehlt. Der Verkauf zahlt diese. Da ich den Verkäufer beim Kauf schon auf die beschlagene Rückleuchte aufmerksam gemacht habe, aber der es runter gespielt hatte. Die Schließbügel werden auch alle getauscht, obwohl ich festgestellt habe, dass es gar nicht die Schließbügel waren, sondern die beiden Lehnenteile von der Rückbank. Die Gummianschlagpuffer waren zu stramm rausgedreht.

Ob es auf die Schließbügel Kulanz gibt weiß ich nicht. Aber der Meister wollte eine Kulanzanfrage stellen.
Ich bin ja jetzt sehr gespannt auf morgen.

Gruß
Frank