PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Katzen Urin


ric
17.05.2004, 09:23
Hi,

Mir ist vor einem Monat folgende Geschichte passiert:

Katzengeschichte (http://machiko.de/forum/viewtopic.php?p=2081#2081)

Mein Problem ist folgendes:
Vom Autohändler habe ich den Tip bekommen, die Sitze mit Wasser, einem Tropfen Weichspüler und einem Microfasertuch abzuwischen. Weiterhin habe ich schon zwei mal die Sitze mit einem Dampfsauger behandelt. Die Armaturen habe ich auch schon oft abgewischt (nass).

Und trotzdem riecht man immer noch leicht die Katzenpisse. Febreeze hilft auch nur für eine Stunde.

Vor allem, wenn die Sonne auf den Wagen draufknallt, riecht man es.

Hat jemand einen Tip, wie ich den Geruch ganz wegbekomme?

thx,

ric

MK155
17.05.2004, 09:32
Hi,

Mir ist vor einem Monat folgende Geschichte passiert:

Katzengeschichte (http://machiko.de/forum/viewtopic.php?p=2081#2081)

Mein Problem ist folgendes:
Vom Autohändler habe ich den Tip bekommen, die Sitze mit Wasser, einem Tropfen Weichspüler und einem Microfasertuch abzuwischen. Weiterhin habe ich schon zwei mal die Sitze mit einem Dampfsauger behandelt. Die Armaturen habe ich auch schon oft abgewischt (nass).

Und trotzdem riecht man immer noch leicht die Katzenpisse. Febreeze hilft auch nur für eine Stunde.

Vor allem, wenn die Sonne auf den Wagen draufknallt, riecht man es.

Hat jemand einen Tip, wie ich den Geruch ganz wegbekomme?

thx,

ric
Der Gestank ist so penetrant ... ich glaube, da hilft dauerhaft nur aussitzen

ric
17.05.2004, 09:40
Der Gestank ist so penetrant ... ich glaube, da hilft dauerhaft nur aussitzen
:(

Keine Tips?

MK155
17.05.2004, 09:47
:(

Keine Tips?
Nee, so leid mir's tut, mir fällt da nichts ein. :o

Babsi
17.05.2004, 13:55
Hallo,

soviel ich weiß gibt es da eine Ozonbehandlung, kann man beim professionellen Autoreiniger machen lassen.
Cu Babsi

ric
17.05.2004, 14:06
Hallo,

soviel ich weiß gibt es da eine Ozonbehandlung, kann man beim professionellen Autoreiniger machen lassen.
Cu BabsiWas ist denn das, und was kostet es ungefähr?

wacken
17.05.2004, 14:38
Ganz billig ist das nicht (schätze so 150-200 €),dauert glaub ich einen Tag,da wird das Auto mit Ozongas oder so "geflutet" und muß über Nacht im Auto bleiben,das neutralisiert alle Gerüche.

Gruß

V5F
17.05.2004, 15:01
Moin !

Schon mit den alten Hausmittelchen probiert ?

Eine Schale Essig im Fussraum über Nacht oder gar übers Wochenende wirkt auch ganz gut. Für den anschliessenden Wohlduft danach das Ganze nochmal mit einer Portion Kaffeepulver.

Probier mal........

Grüsse --- Frank

ric
17.05.2004, 15:19
Ganz billig ist das nicht (schätze so 150-200 €),dauert glaub ich einen Tag,da wird das Auto mit Ozongas oder so "geflutet" und muß über Nacht im Auto bleiben,das neutralisiert alle Gerüche.

Gruß
Waaah!
200€ ist schon ein Wochenende am Gardasee.

Werde ich wohl trotzdem investieren müssen.

ric
17.05.2004, 15:21
Moin !

Schon mit den alten Hausmittelchen probiert ?

Eine Schale Essig im Fussraum über Nacht oder gar übers Wochenende wirkt auch ganz gut. Für den anschliessenden Wohlduft danach das Ganze nochmal mit einer Portion Kaffeepulver.

Probier mal........

Grüsse --- Frankbeides 3mal probiert. :(
diese Mittelchen ziehen den Gestank aus der Luft raus, aber nicht aus den Polstern.

Essig und Kaffe schmiere ich lieber nicht in die Polster. Oder doch? :rolleyes:

Scirocco GTI 81
19.05.2004, 15:35
moin,

laß den Gestank drin, dann markiert er nächstes mal nicht noch mal sein "Revier" :D

mfg aemkei

wacken
19.05.2004, 19:14
Waaah!
200€ ist schon ein Wochenende am Gardasee.

Werde ich wohl trotzdem investieren müssen.

Naja,das war eine Schätzung,viel weniger ist es aber denke ich nicht.

Gato
20.05.2004, 16:42
@ ric

Hast Du schon mal drüber nachgedacht den Bezugsstoff von den Sitzen abzumontieren und ganz einfach in die Waschmaschine zu packen? Habe ich bei einem gebrauchte Skoda Fabia mit beigefarbigen Sitzen, die vom Vorbesitzer ganz arg verdreckt waren, gemacht. Das war zwar ein Mordsaufwand, aber die Sitze sehen wieder aus wie neu. Und außer Zeit zum Basteln hat es nichts gekostet.

Gruß Gato

PS: Geniale Geschichte, ich kann das nachempfinden. ;)