PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wie "standhaft" ist eine Standheizung?


wacken
29.05.2004, 12:51
Mich würde mal interessieren wie "standhaft" eine Standheizung ist.Ich habe ja eine Webasto ab Werk bei mir drin.Ich nutze diese nämlich fast täglich,auch wenns draußen wärmer ist,um den Motor so schnell wie möglich auf Temperatur zu bringen.Ist das schädlich für die Standheizung wenn ich die oft/täglich für ein paar Minuten laufen lasse?

Gruß

Martin R
29.05.2004, 19:22
Wie lange deine Heizung hält kan dir hier natürlich keiner sagen.

Aber normalerweise halten Stanheizungen schon einige Jahre bei "normalen" Betrieb.

Schädlich ist auf alle Fälle:
- wenn die SH lange Zeit nicht eingeschalten wird
- über längere Zeit nur kurzzeitig eingeschalten wird

wacken
29.05.2004, 20:54
Also lieber länger laufen lasen wenn sie einmal an ist?

A4 Avant V6 TDI
30.05.2004, 06:10
Meine mal gehört zu haben, dass man die SH mind. 10 Min. laufen lassen soll, damit kein unverbrannter Kraftstoff zurückbleibt. Ob diese Aussage aber stimmt, weiß ich nicht genau. Aber ich lasse meine SH immer mind. 10 Min. laufen.

Allerdings läuft bei mir die SH oberhalb der Frostgrenze (Bodenfrost) nie. Die Werksstandheizung ist ja auch oberhalb von 12°C nicht anzubekommen, sondern nur die Standlüftung.

Gruß
A4 Avant V6 TDI

Julian
31.05.2004, 15:37
Allerdings läuft bei mir die SH oberhalb der Frostgrenze (Bodenfrost) nie. Die Werksstandheizung ist ja auch oberhalb von 12°C nicht anzubekommen, sondern nur die Standlüftung.


Hm also meine durfte vom KI aus gestartet sogar bei +16°C arbeiten, was sie auch klaglos machte... ;)

A4 Avant V6 TDI
31.05.2004, 17:18
Ich habe es schon mehrmals versucht. Wenn die Außentemperatur über +12°C liegt, dann bekomme ich den Heizmodus weder mit der Fernbedienung noch mit dem FIS-Menü an. Lediglich die Standlüftung funkt dann.

Dies wurde mir auch von meiner Werkstatt so bestätigt.

Gruß
A4 Avant V6 TDI

wacken
31.05.2004, 18:03
Meine kan ich selbst bei 25 Grad Außentemperatur einschalten,kein Problem.

A4 Avant V6 TDI
01.06.2004, 07:05
Das ist schon komisch :confused: .

Naja, mir soll´s egal sein, weil ich die SH ja nur dann einschalte, wenn es weniger als etwa + 4°C (Frost bzw. Bodenfrost) hat.

Gruß
A4 Avant V6 TDI

wacken
01.06.2004, 14:18
Ich nutze die aber auch um den Motor schneller auf Temperatur zu bringen.

Wieseldiesel
03.06.2004, 17:29
Mich würde mal interessieren wie "standhaft" eine Standheizung ist.Ich habe ja eine Webasto ab Werk bei mir drin.Ich nutze diese nämlich fast täglich,auch wenns draußen wärmer ist,um den Motor so schnell wie möglich auf Temperatur zu bringen.Ist das schädlich für die Standheizung wenn ich die oft/täglich für ein paar Minuten laufen lasse?

Gruß

Hallo,
meine letzte WEBASTO SHZ hat mir 13 Jahre gute Dienste geleistet :eek:
Habe sie einmal von Diesel auf Bezinbetrieb und einmal wieder zurück umrüsten lassen, da ich sie immer wieder mit in meine neuen Wagen genommen habe.
Ist mit den heutigen Anlagen gar nicht mehr möglich!

Habe sie samt Wagen vor zwei Jahren verkauft und nehme an, dass sie immer noch läuft.
Ab und zu eine neue Glüchkerze sowie nach neun Jahren eine neue Wasserpumpe und die Anlage läuft!

Einzig die Batterien machen immer so nach drei bis vier Jahren schlapp :mad:
Meine Frau und ich nutzten die Anlagen auch immer täglich, was wohl ein wenig an den Stromspendern, nicht aber an den Heizungen selbst genagt hat. :o
Werde meine Wagen aber demnächst früher ersetzen, dann habe ich dieses Problem auch nicht mehr. ;)

Zur Zeit habe ich eine Eberspächer eingebaut und bin mal auf diesen "Langzeittest" gespannt. Ich hoffe, dass die Anlage auch so lange hält, wie meine Alte.

Wie sieht es eigentlich mit den werksseitig verbauten Anlagen aus? Gibt es diese auch mit einer FB oder muss man die Anlage immer nur über den Bordcomputer programmieren.

Allzeit gut heiz....

Gruß
Frank

P.S.
Einmal Heizung immer Heizung :D :D :D

wacken
03.06.2004, 17:38
Webasto hat mir geschrieben,die sagten tägliche Benutzung ist kein Problem,sollte aber mindestens 10 Minuten laufen,da es sonst zu Versottungen(?????????) kommen kann.
Batterie dürfte bei meinem kein Problem sein,ist ja ab Werk verbaut und die soll darauf abgestimmt sein.

Gruß

Wieseldiesel
03.06.2004, 18:46
Webasto hat mir geschrieben,die sagten tägliche Benutzung ist kein Problem,sollte aber mindestens 10 Minuten laufen,da es sonst zu Versottungen(?????????) kommen kann.
Batterie dürfte bei meinem kein Problem sein,ist ja ab Werk verbaut und die soll darauf abgestimmt sein.

Gruß

Hallo Wacken,
ich habe das mit den 10 min. auch nie so bierernst gesehen.
Wenn meine Temperaturanzeige zeigte, dass der Motor warm ist, habe ich die Anlage auch ausgestellt. In der wärmeren Jahreszeit bin ich da kaum an 10 Minuten herangekommen :cool:
Nun ja, wenn WEBASTO sagt, dass die Anlage dann "versottet" :confused:
Vielleicht hält sie dann ja 25 Jahre :D

Das mit der ab Werk verbauten Batterie wirst Du dann in einigen Jahren sehen, wenn Du den Wagen dann noch hast.
Ich habe mir nach der ersten auch diverse ganz "dicke" Stromspender von BOSCH, also kein Billigprodukt und noch stärker als diverse Werksbatterien, einbauen lassen.

Erfolg? Eher mager! :mad:

Da kann ich auch Billigprodukte aus dem Kaufhaus kaufen, die geben sogar teilweise bis zu 5 Jahre Garantie! :eek:
Dann brauche ich niiiiiiiiiiiiiiiiiiiie wieder eine neue Batterie kaufen, da ich immer schon vorher eine Neue bekomme :D ;) :rolleyes:

Wie war das mit der Fernbedienung bei Deiner Anlage???

Gruß
Frank :)

wacken
03.06.2004, 18:57
Wie war das mit der Fernbedienung bei Deiner Anlage???

Gruß
Frank :)

Was meinst du :confused:

Gruß

Wieseldiesel
03.06.2004, 19:08
Wie sieht es eigentlich mit den werksseitig verbauten Anlagen aus? Gibt es diese auch mit einer FB oder muss man die Anlage immer nur über den Bordcomputer programmieren.
Gruß
Frank

P.S.
Einmal Heizung immer Heizung :D :D :D

Hallo Wacken,
ich hätte gerne gewusst, ob es die "dienstlich" gelieferte Heizung auch mit FB gibt!
;)

Gruß
Frank :)

wacken
03.06.2004, 19:12
Gibt es,kostet aber (natürlich) extra,hab etwa 200 bezahlt,250 kostet es etwa normal,so um den Dreh zumindest.

gruß