PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Stoßdämpfer defekt?


Driver82
30.05.2004, 15:48
Hallo,

bei meinen A4 (B5, 1.8, Bj. 97, Sportfahrwerk von Audi) ist mir aufgefallen, dass das Auto auf gröberen Bodenwellen oder auch auf Kanaldeckeln in Kurven leicht versetzt. bzw. besser gesagt: das Auto verliert ab und zu an Bodenhaftung, da es einfach über diese Unebenheiten "drüberspringt".

Mir ist das aber erst aufgefallen, seitdem ich Reifen und Felgen vom S4 in der Dimension 235/40 R18 drauf hab. Mit den vorherigen 16"Zöllern hab ich davon nix gemerkt.

Könnte es sein, dass die Dämpfer schon nach 80.000km defekt sind oder liegt dies an den größeren Felgen? Der Luftdruck ist auf jeden Fall i.O.

Ich bin auch schon andere Autos mit 18" Felgen gefahren und bei denen war das "Springen" nicht so extrem. Ein Z4 z.B. steckt die Unebenheiten viel gelassener weg.

Sollte ich da mal die Stoßdämpfer überprüfen lassen? Oder liegt das am Audi-Fahrwerk?


Gruß

Driver82

Rolling Thunder
30.05.2004, 22:07
Sofern die Vorderachse ok ist (Querlenker Austauschaktion von '98) und auch sonst stimmt würde ich auch auf die Stoßdämpfer tippen. Mein Variant mit lediglich Tieferlegungsfedern versetzte bei Bodenwellen auf der BAB auch recht stark, da die Seriendämpfer viel zu weich für die Federn waren.

Beim ADAC oder auch z.B. bei Vergölst kannst Du Deine Stoßdämpfer aber auch testen lassen.

Driver82
31.05.2004, 12:22
Im Juli muss ich sowieso zum TÜV und da werd ich vorher mal die Stoßdämpfer überprüfen lassen.

Falls sie defekt sind, werd ich mir dann vielleicht gleich ein neues Fahrwerk einbauen lassen............oder ist es zu empfehlen nur neue Dämpfer einzubauen? Wie ist so das Audi-Sportfahrwerk im Vergleich zu anderen (moderneren) Fahrwerken? Lohnt sich da die Umrüstung auf ein anderes Fahrwerk? Soweit bin ich eigentlich ganz zufrieden mit dem Fahrwerk, halt bis auf das "versetzen und springen".

Immerhin sind die Dämpfer schon seit `97 drin :D


Gruß

Driver82

A4 Avant V6 TDI
31.05.2004, 13:47
Hallo Driver82!

Ich tippe auch auf die Stoßdämpfer. Nach 6-7 Jahren dürfte das sehr wahrscheinlich sein.

Wenn du über Bodenwellen fährst, federt dein A4 dann noch eine Zeit lang nach oder fängt er die Stöße schnell ab, ohne nachzufedern? Wenn er eine Zeit lang nachfedert, sind es definitiv die Stoßdämpfer.

Auch federn die 18-Zöller ja nicht so gut ab, wie die 16 Zöller. Somit dürfte man defekte Stoßdämpfer mit Niederquerschnittsbereifung (18 Zoll) eher spüren, als mit normaler (16-Zoll) Bereifung.

Gruß
A4 Avant V6 TDI

Driver82
31.05.2004, 14:43
Wenn du über Bodenwellen fährst, federt dein A4 dann noch eine Zeit lang nach oder fängt er die Stöße schnell ab, ohne nachzufedern? Wenn er eine Zeit lang nachfedert, sind es definitiv die Stoßdämpfer.




Lange Bodenwellen fängt er eigentlich ohne nachzufedern ab. Nur wenn das Auto voll beladen ist merkt man ein bisschen nachfedern.

Das Problem sind ja eigentlich nur die kleinen bzw. kurzen Unebenheiten. Und soo extrem hart ist das Audi-Fahrwerk auch nicht, dass man da die Bodenhaftung verlieren dürfte.

Ich hab auch den Eindruck, dass sich das "versetzen" seit letztem Jahr, als ich die Felgen gekauft habe, etwas verschlechtert hat.



Gruß

Driver82

A4 Avant V6 TDI
31.05.2004, 15:00
Also um sichergehen zu können, wirst du (wie schon gesagt) um einen Dämpfertest nicht herumkommen, speziell wenn der TÜV vor der Tür steht.

Gruß
A4 Avant V6 TDI

PS: Am falschen Ende zu sparen wird meist teurer :D .

Driver82
31.05.2004, 15:32
PS: Am falschen Ende zu sparen wird meist teurer :D .


Also am Fahrwerk will ich nix sparen ;) Ich schau dann mal nächste Woche bei meinem Händler vorbei.

Falls die Dämpfer defekt sind: Was würdet ihr empfehlen? Dämpfer austauschen oder gleich ein komplett neues Fahrwerk? (von einem anderen Anbieter).
Oder ist das Sport-Fahrwerk von Audi scho so gut, dass man sagen kann, ein anderes Fahrwerk braucht man nicht?
Hmm, ein kleines bisschen tiefer (vielleicht 10mm) und ein bisschen fester dürfte es durchaus sein........solange man nicht über Unebenheiten drüber springt :D :D

Naja, erstmal schauen was das Autohaus zu den Dämpfern sagt :)


Gruß

Driver82

A4 Avant V6 TDI
31.05.2004, 17:25
Das mit dem "am falschen Ende sparen" hab ich so gemeint, dass man lieber die Dämpfer austauschen soll, bevor der Bremsweg zu lang wird oder keine gute Straßenlage mehr vorliegt und evtl. ein Unfall passiert.

Ich würde, sofern die Dämpfer bei dir hinüber sind, nur diese wechseln lassen. Sollte es dann trotzdem nicht besser werden, wäre dann evtl. das S-Line Sportfahrwerk was für dich? Dies ist ja noch straffer, als das normale Sportfahrwerk und noch weitere 10 mm tiefergelegt. Aber ich würde an deiner Stelle auf jeden Fall bei einem Audi-Fahrwerk bleiben.

Ich persönlich bin mit dem normalen Audi-Sportfahrwerk sehr zufrieden. Aber bei mir muss auch noch ein bisschen Komfort mit dabei sein. Hatte bis auf meinen A6 auch noch nie ein Sportfahrwerk.

Gruß
A4 Avant V6 TDI

Driver82
31.05.2004, 17:36
Ich würde, sofern die Dämpfer bei dir hinüber sind, nur diese wechseln lassen. Sollte es dann trotzdem nicht besser werden, wäre dann evtl. das S-Line Sportfahrwerk was für dich? Dies ist ja noch straffer, als das normale Sportfahrwerk und noch weitere 10 mm tiefergelegt. Aber ich würde an deiner Stelle auf jeden Fall bei einem Audi-Fahrwerk bleiben.



Das S-line Sportfahrwerk vom neuen A4 wär genau das richtige für mich :D

Ich hab aber den alten A4 (B5). Gibt´s für den auch das S-line Fahrwerk oder passt sogar das vom neuen A4? :confused:


Gruß

Driver82

fast'n'furios
16.08.2004, 23:36
mir wäre neu, daß sich der Tüv sich um die Stoßdämpfer kümmert. Jedenfalls hab ich bei meinem letzten Tüvbesuch davon nix gesehen. Der Rütteltest galt nach Ausage des Prüfers nur den Lagern und Manschetten des restlichen Fahrwerks.
Über den Zustand der Dämpfer machte sich der Tüv vor 3 Jahren jedenfalls noch keine Gedanken, hat sich da was geändert :eek: ?

Alois
17.08.2004, 06:36
Nein, da hat sich nichts geändert. Die Stoßdämpfer werden bei der Hauptuntersuchung nicht überprüft. Nur wenn Öl aus den Dämpfer austritt wird das beanstandet. Die Dämpfungswirkung selbst wird nicht gemessen.