PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Domstreben/Stabilisatoren


kix_ass
01.06.2004, 11:10
Moinsen!

Hat jemand erfahrung mit domstreben/stabis für den golf IV tdi 66kw?
der ganze laden ist mir zu schwammig, deshalb fliegt das alte fahrwerk raus und wird durch ein sachs-performance fahrwerk ersetzt.zusätzlich wollte ich noch einen satz domstreben spendieren um den kahn vollends zu versteifen.
Was kann man kaufen bzw. was sollte man nicht kaufen? Lohnt es sich überhaupt da nochmal kohle reinzustecken? :confused:

gruß Jan

berniebaerchen
25.07.2004, 12:07
Hallo Jahn,
in erster Linie solltest Du mal schreiben, für welchen Zweck dieser Umbau stattfinden soll.
Ist wegen der Optik, wegen eines strafferen Fahrwerks oder gar eine Abstimmung für "Rennstrecken"?

In der Regel reicht eine Tieferlegung mit vernünftigen Fahrwerksfedern (z.B. H&R) in Verbindung mit Sportstoßdämpfern (ich empfehle Bilstein mit gekürzten Kolbenstangen).


Grüße
berniebaerchen

beetle24
25.07.2004, 12:24
moin...

... domstreben bringen beim golf4 keine verbesserungen, die ein "schwammiges" fahrverhalten mildern können. unpräzises und schwammiges fahren ist eher mit schlechtem geradeauslauf oder schlechter dämpfer/federungabstimmung und reifeneigenschaften verbunden.

domstreben sollen bei ständig extremer beanspruchung der seitenkräfte im grenzbreich die anlenkpunkte des fahrwerksteile an der karosserie "fixieren" - eine disziplin, die bei rennmässigem einsatz schon mal gefragt ist.

normale strassenreifen bringen mit seinen überschaubaren max. seitenkräften einen serienmässigen golf wohl nicht in verlegenheit ;)

gruß

Tomir32
25.07.2004, 16:50
Also wenn überhaupt, dann bringen nur Stabilisatoren von z.B. H&R eine deutliche Reduzierung der Seitenneigung. Ein gut abgestimmtes Fahrwerk (Bilstein B10, Sachs...) tut sein übriges zur Besserung des Fahrverhaltens! ;)