PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : A4 Avant 1.9 TDI - Frage zu Schalthebel


thommy
20.07.2004, 21:26
Hallo zusammen,

habe eine kurze Frage zur Schaltung beim A4 (ist ein 130 PS TDI): Manchmal wenn ich den Schalthebel Richtung Gasse 1. und 2 Gang drücke, springt er nur ganz langsam wieder zurück, gleichzeitig tritt dies bei der Gasse 5. und 6. Gang nicht auf. Ist auch m eistens nur dann, wenn etwas längere Strecken gefahren wurden. Woran kann das liegen? Sollte ich das mal beim Freundlichen ansehen lassen oder ist es nix schlimmes? Vielen Dank schon im voraus.

Rudi
21.07.2004, 12:27
Hallo,

in meinem Passat ist der gleiche Motor mit dem gleichen Getriebe (übrigens seit März das 2. Getriebe).
Bei mir ist es so, daß ich in der "Neutralstellung" nach links (1. + 2. Gang) und nach rechts (5. + 6. Gang) einen Widerstand überwinden muß (Feder). Meinst Du das?

Mir ist bisher nicht aufgefallen, daß es im kalten oder warmen Zustand anders ist.
Wäre es so wie bei Dir, würde ich mir keine Sorgen machen. Schließlich "verhalten" sich die Materialien bei versch. Temperaturen anders (Materialausdehnung bei Wärme z. B.)

Anders wäre es bei Geräuschen. Da bin ich empfindlich. Daher auch das neue Getriebe bei meinem Auto.

Gruß

Rudi

PS: Achte mal auf Heulgeräusche zwischen 120 und 140 km/h im 5. und 6. Gang (unter Last, also beim Beschleunigen) und seien sie noch so leise. Fast alle 6-Ganggetriebe von GETRAG (Hersteller des Getriebes) heulen in diesem Bereich. Falls man nichts hört, hat man entweder das Glück, daß die Umfeldgeräusche lauter sind oder man ist akustisch unempfindlich :)
Bei mir waren sie nicht zu überhören :rolleyes:

thommy
21.07.2004, 18:27
Hallo Rudi,

den Widerstand in die einzelnen Gassen hinein habe ich auch. Was ich meine ist folgendes: drücke ich den Schalthebel in die Gassen rüber und lasse ihn los, "schnipst" er ja normalerweise relativ schnell wieder in die Leerlaufstellung zurück. Bei mir ist es so, daß von der Gasse 1./2. Gang aus es nicht zurückschnipst sondern sich nur ganz langsam zurückbewegt. Das war es was mir Sorgen machte.
Von Geräuschen aus dem Getriebe hab ich bis jetzt noch nichts gehört, ich hatte vorher davon gelesen und hatte da extra mal aufgepaßt. Vielleicht hab ich ja einfach nur Glück.

thommy
26.07.2005, 07:36
So, jetzt muß ich das Thema nochmal hochholen. Das ganze ist jetzt insofern schlimmer geworden, daß der Schalthebel sowohl in der Stellung zwischen 1. und 2. als auch zwischen 5. und 6. Gang "hängen" bleibt, sprich er geht nicht von allein in die Leerlaufstellung zurück. Das ganze bei hohen Außentemperaturen und / oder bei längeren Fahrtstrecken. Geräusche aus dem Getriebe höre ich immer noch nicht. Was meint Ihr, was könnte das sein?