PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Geschäftsfahrzeug-Leasing Audi/VW


Polo TDI 2002
26.08.2004, 18:42
Kennt sich jemand mit dem Geschäftsfahrzeug-Leasing aus ? Großabnehmerrabatt ist nach Auskunft des Händlers 14 %, bei mind. 50 Fahrzeugen pro Jahr. Wie sieht das dann beim Leasing aus, sind da die Monatsraten auch 14 % niedriger als normal ? Oder kann man das so pauschal nicht sagen ?

Danke für Aufklärung !

Flo

Martin
27.08.2004, 08:16
Kennt sich jemand mit dem Geschäftsfahrzeug-Leasing aus ? Großabnehmerrabatt ist nach Auskunft des Händlers 14 %, bei mind. 50 Fahrzeugen pro Jahr. Wie sieht das dann beim Leasing aus, sind da die Monatsraten auch 14 % niedriger als normal ? Oder kann man das so pauschal nicht sagen ?

Danke für Aufklärung !

Flo

Da ich bei einer Autoleasingfirma tätig bin, kann ich dir sicher weiter helfen. Grundsätzlich gibt es für Großabnehmer unterschiedliche Rabattstufen je nach Modell. Die Leasingrate orietiert sich an vielen Dingen. Wenn du echtes Interesse hast, können wir gern näher ins Gespräch kommen, ein bißchen mehr Hintergrundinfos benötige ich aber schon.

Gruß,
Martin

Polo TDI 2002
27.08.2004, 16:06
Hi Martin,
vielen Dank für deine Anwort und das Angebot, meine Frage bezog sich aber auf das Leasing direkt bei VW oder Audi . Ich dachte, eventuell weiß das hier jemand, wie sich der Großabnehmerrabatt auf die Raten auswirkt.
Gruß, Flo

Martin
27.08.2004, 16:59
Hi Martin,
vielen Dank für deine Anwort und das Angebot, meine Frage bezog sich aber auf das Leasing direkt bei VW oder Audi . Ich dachte, eventuell weiß das hier jemand, wie sich der Großabnehmerrabatt auf die Raten auswirkt.
Gruß, Flo

Wenn nur das deine Frage war, dann ist die Antwort: Ja!

Durch den Rabatt zum Listenpreis ändert sich der Einstandswert und damit auch die Leasingrate, allerdings spielen im Flottenbereich (> 20 Fahrzeuge) andere Einflussfaktoren eine Rolle. Die Leasingrate besteht z.T. ja auch aus Full-Service-Bestandteilen (Tank, Versicherung, Repair usw.) und diese richten sich nicht immer nach dem Einstandswert.

Gruß,
Martin