PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Achsgelenk und Spurstangen


RickA1973
09.09.2004, 05:29
HAllo,

wie macht sich ein defektes Achsgelenk (Dreiecksgelenk) bemerkbar??

Und wie sieht es mit Spurstangen aus, merkt man da was beim fahren oder gibt es in beiden Fällen nur Geräusche???

Thanks for reply

beetle24
09.09.2004, 07:12
moin...

weil die frage etwas allgemein ist - ne allgemeine antwort:

alles das, was unmittelbar in die spur-, sturz- und lenkgemetrie eingeht, merkt man beim fahren - sprich "spiel" in der lenkung, instabiler geradeauslauf, schlechtes eigenlenkverhalten. besondern spiel im schwenklager (da ist das, an dem die ganze baueinheit NABE / BREMSE um die sebkrecht schwenkt) und an den spurstangenköpfen.

probleme an anderen bauteilen wie stabis, koppelstangen, hilfslenker, längs- und schräglenkern treten oft erst akustisch in erscheinung. insbesondere dann, wenn die dämpfenden gummilager verschliessen sind.

da die fahrwerke so unterschiedlich sind, kann man per distanz keine genaueren "diagnosen" stellen :)

gruss

RickA1973
09.09.2004, 14:06
@ beetle24

Was ist ein schlechtes Eigenlenkverhalten? Das sagt mir mal irgendwie nix...

Zu meinem Problem: auf der Beifahrerseite ist der Querlenker getauscht worden, weil das Gewinde von der Koppelstangen-Schraube dull war!!!

Hab mir dann bei ATU das Teil tauschen lassen! Nur der gute Mann hat die Antriebswelle am Federbein abgebaut und die Spurstange aus der Halterung gedrückt!

Hätte er nicht einfach das Achsgelenk rausdrücken müssen?

Achsgelenk wurde nicht erneuert, da es nach 40 Tkm ja eigentlich noch nicht defekt sein kann

Spur wurde eingestellt, aber irgendwie fühlt sich das alles komisch an!

Erst zog der Wagen nach rechts (nach dem Spur einstellen)! War dann nochmal bei einem anderen Spur einstellen, der meinte das da nix kaputt sei, das wird wohl der Reifen sein! Ich solle Probeweise mal die Reifen vorne gegeneinander tauschen, wenn er dann nach links zieht liegts am Reifen!

Er zieht nach links, aber nicht so stark wie er vorher nach rechts gezogen ist!!!

Wat nu....

beetle24
09.09.2004, 17:40
Was ist ein schlechtes Eigenlenkverhalten? Das sagt mir mal irgendwie nix...


Unter dem Eigenlenkverhalten versteht man die Kursänderung des Fahrzeugs ohne Lenkwinkeländerung des Fahrers. Ein Fahrzeug kann bei der Kurvenfahrt untersteuern (über die Vorderräder nach Kurvenaußen schieben) oder übersteuern (mit dem Heck nach Kurvenaußen drängen). Normalerweise untersteuern die Frontantriebswagen. Wenn bei bestimmten Lenkeinschlägen / Kurvenbeschleunigung der Wagen plötzlich Übersterungstendenzen zeigt - trotzdem der Wagen gleichmässig beladen ist und der Luftdruck stimmt, KANN eine "weiche" Fahrwerksgeometrie die Ursache sein - ist aber eher selten.

Mann sollte auf jeden Fall - vor allem nach Bordsteinkontakten oder Reparaturarbeiten die Geometrie in allen ihrer unterschiedlichen Lagen prüfen - das ist mehr, als die Spur einzustellen :)

Wenn nach einer Reparatur am Fahrwerk die selben Reifen in gleicher Position montiert wurden und dennoch Probleme auftreten, würde ich die Reifen erst mal ausschliessen.

Dass die "Spur" stimmen soll, sagt nicht alles. Der Geradeauslauf wird noch von vielen anderen Faktoren bestimmt wie Vorspur, Sturz und Nachlauf.

Viel Erfolg :)