PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bremsscheiben wechseln


Reiner Wuesthof
10.09.2004, 17:05
Hallo,

ich habe einen Passat Baujahr 11/99.
Die Bremsscheiben bekomme ich nicht gewechselt.
Laut Werkstatt kann man Sie einfach abziehen.
Hat einer ähnliche Probleme gehabt und wie geht es wirklich.

Reiner

Golf93
10.09.2004, 19:06
Einfach so abziehen :confused: :confused: :confused: ?
Kann ich mir ehrlich gesagt nicht so recht vorstellen.

ffuchser2
10.09.2004, 19:17
Finger davon lassen?

!. Rad ab, 2. Bremssattel untere Schraube lösen,
3. Bremssattel hochklappen, 4. eine Kreuzschlitzschraube (in der Nähe der 5 Radbefestigungslöcher) abschrauben.
Dann Bremsscheibe ab.

Dann Bremskolben reindrücken (nur vorne ohne Spezialwerkzeug möglich)
Dann neu Scheibe drauf, fest schrauben (Kreuzschlitz)
danach Neue Beläge in Bremssattel (ggf mit Keramic bzw Kupferpaste behandeln)
über Scheibe drehen, neuen! Bolzen (oder wenigstens Schraubensicherung) Mit Entsprechendem Drehmoment festziehen.
Rad drauf und gut ist.

Golf93
10.09.2004, 21:08
So ist's richtig, wollte ich auch gerade schreiben ;)

Aber noch mal wegen der Bremsscheibe: Sie ist mit einer Schraube an der Radnabe befestigt.
Stimmt also alles was mein Vorgänger geschrieben hat :cool:

Viel Spaß dabei.

Jack
11.09.2004, 15:48
An der HA kann man die Bremsscheibe rausdrehen, aber an der Vorderachse muss der Bremsträger gelöst werden. ;)


Bye

fast'n'furios
13.09.2004, 00:09
Ja an der VA-Bremsscheibe ist eine kleine Kreuzschlitzschraube, ist aber wirklich kein Prob. Die HA-Bremse zu wechseln ist schon etwas kniffliger, vor allem wegen Handbremse.

Pitter
14.09.2004, 08:15
...1. Rad ab, 2. Bremssattel untere Schraube lösen,
3. Bremssattel hochklappen, 4. eine Kreuzschlitzschraube (in der Nähe der 5 Radbefestigungslöcher) abschrauben.
Dann Bremsscheibe ab.
...
Bist Du sicher, dass es diese Kreuzschlitzschraube auch an den hinteren Bremsscheiben gibt?

Gruß

Pitter

ffuchser2
14.09.2004, 16:00
Spielt doch aber keine Rolle, man merkt doch ob die Scheibe abgeht oder nicht! :p

T4Charly
27.02.2005, 12:30
Hallo Reiner,

ist mir auch schon passiert. Selbst wenn die Kreuzschlitzschraube raus ist, geht die Scheibe nicht runter - weil Sie manchmal richtig festrostet. Also um die Radnabe mit Rostlöser einsprühen, einwirken lassen und sauber mit ordentlichem Abzieher unter Spannung setzen bis sie sich löst. Danach mit Drahtbürste den Rost auf dem Sitz entfernen und vor der Montage der Neuen dünn!!!!!! mit Fett bestreichen. Die neuen Scheiben sauber!!! vor dem Einbau entfetten und den grauen Schutzlack entfernen.

Gruß T4Charly

Florian_MA
27.02.2005, 15:19
Wenn die Bremscheiben sowieso gewechselt werden sollen, ist es kein Problem, diese mit einem Hammer zu lösen. Normalerweise reicht ein einziger kräftiger Hammerschlag auf die Rückseite der Bremsscheibe, damit sie sich löst.

Zum Zurücksetzen des Bremskolbens braucht man aber Spezialwerkzeug, weil der Kolben nicht nur gedrückt werden darf (so wie an der Vorderachse), sondern auch gedreht werden muss.

Gruß, Florian_MA

Der Braune
13.03.2005, 14:20
Hallo Reiner,

Die neuen Scheiben sauber!!! vor dem Einbau entfetten und den grauen Schutzlack entfernen.

Gruß T4Charly

Die neuen Scheiben reinigen ist korrekt. Schutzlack??? Den kannst du auch drauf lassen. Da hat nicht mal VW was gegen, der ist nach zweimal Bremsen eh weg (Korrsionsschutz - früher eingeölt). Was das einfetten angeht... Da manche es trotz Hinweis DÜNN übertreiben würde ich lieber Kupferpaste oder ähnliches nehmen, was nicht anfängt zu fließen und nachher die Radbolzen zu leichtgängig macht.

MfG Der Braune

Ravel
13.05.2005, 15:51
Mit Entsprechendem Drehmoment festziehen.
Rad drauf und gut ist.

Um das Thema nochmal aufzugreifen:
Welches Drehmoment ist denn im Falle eines Golf IV (siehe Signatur) für den Bolzen vorgeschrieben?

Danke und Gruß
Ravel

ffuchser2
13.05.2005, 16:38
Wie es im Bordbuch steht 110Nm

Der Braune
13.05.2005, 17:49
Welches Drehmoment ist denn im Falle eines Golf IV (siehe Signatur) für den Bolzen vorgeschrieben?Damit es zu keinem Mißverständnis kommt: Welchen Bolzen meinst du? den von der Bremse (Bremssattel)? Wenn fest ist, ist er fest. ffuchser hat dir ja schon das Drehmoment für die Radbolzen genannt. ;)

MfG Der Braune

Ravel
15.05.2005, 18:18
Damit es zu keinem Mißverständnis kommt: Welchen Bolzen meinst du? den von der Bremse (Bremssattel)? Wenn fest ist, ist er fest. ffuchser hat dir ja schon das Drehmoment für die Radbolzen genannt. ;)

MfG Der Braune


War auch etwas irritiert. Drehmoment für die Radbolzen war mir bekannt. Es klang im Text von ffuchser2 so, als ob von anderen Bolzen die Rede war, weil NACH dem Festziehen das Rad drauf soll. ;-)
Danke trotzdem!
Gruss
Ravel