PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Lampenwechsel Lupo98 ??


beetle24
11.12.2002, 11:26
Moin..
.. der Lupo98 meiner Tochter ist plötzlich einäugig geworden. Vom Innenraum kann man die Scheinwerferlampe nicht wechseln.
Bin ja vom Beetle einiges gewohnt :D...
... aber wie gehts beim Lupo ???? ( Und brauch ich spez. Werkzeug?)

Schöne Grüsse

Jack
12.12.2002, 17:11
Abend Manfred.

Die normalen Lampen werden vom Motorraum aus gewechselt.
Bei Xenon muss allerdings der Scheinwerfer vorher ausgebaut werden.


Bye

beetle24
14.12.2002, 16:59
Danke Jack ...
... für Deine ermutigende Antwort. Entgegen meiner Vermutung ging es doch "irgendwie" - und zwar ohne Enfernung der Stoßfängerverkleidung.

Das Problem ist, dass der Deckel des Lampengehäuses beim Abnehmen gegen die Stirnseite des Längsrägers drückt und sich kaum seitlich abnehmen lässt.....
..Nun leuchtet es wieder

PS: Beim Vergleich wurde übrigens deutlich, dass
die Philips H4 VisionPlus doch weisser und heller ist, als die Serienlampe.

Gruss

Rolf-FSI
14.12.2002, 19:53
Hallo Manfred

schön für Dich, daß es geklappt hat mit dem Lampenwechsel. Aber Du hättest ja sicher die Möglichkeit gehabt den Kontrukteur zu holen, daß er mal sieht wie es in der Praxis ausschaut. Ich hab die Theortiker schön öfters verflucht, zur Strafe müßten die vom Schreibtisch weg und den ganzen Tag ihre Werke reparieren.
Nichts für ungut war nicht so ernst gemeint :)

Einen schönen 3. Advent

Gruß Rolf

beetle24
14.12.2002, 20:38
Hallo Rolf...

.. zum Glück bin ich kein Auto-Konstrukteur, sonst müsste ich jetzt rot werden :D

Rückwirkend gesehen, war das mit mit dem Lupo noch erträglich... wenn ich nur an die Golfs denke mit den dicken Maschinen - da geht von innen nichts mehr...
.. ich war nur so enttäuscht, weil der Lampenwechsel beim Arosa ganz einfach geht... aber selbst der 98er Arosa ist schon recht verschieden vom 98er Lupo...

Schöne Grüsse

Jack
15.12.2002, 16:35
Tja Manfred...da siehst Du mal was in Wolfsburg schönes entwickelt wird. :D :D


Bye

GolfTDIGTI
20.12.2002, 14:41
Hi!

Ich hab heute die rechte Abblendlichtlampe von meinem TDI ersetzt. Zu meinem Bedauern habe ich einen großen Waschwasserbehälter drin (Winterpaket). Das macht das Wechseln noch schwieriger als auf der linken Seite. Fragt mich nicht, wie ich das geschafft habe, aber die Birne ist gewechselt und mein Golf strahlt wieder:-)

Der Haß auf die VW-Konstrukteure hat wohl maßgeblich dazu beigetragen. Jedenfalls würde ich niemals zum Lampenwechseln in die Werkstatt fahren. Vorher würde ich mir lieber ne Mag-Lite auf die Motorhaube kleben.:D :D :D :D :D :D :D :D :D

Gruß! Matthias

P.S. Die Anfänger der Gute Fahrt empfehlen doch tatsächlich die Demontage der Stoßstange! Wahrscheinlich stecken die mit denen unter einer Decke:(

TDI-Manfred
20.12.2002, 14:58
Da hat irgendein Konstrukteur von VW gleich an die Werkstatt gedacht und nicht an den Endverbraucher.:mad: :mad: :mad:

Das wechseln der Birnen kann echt tierisch an die Nerven gehen, Climatronic, Winterpaket und und und da gibt es kaum Platz für die notwendige Hand die zum Wechseln dere Birne zwischen die Teile gesteckt werden muss sollte....

Der Platz ist eigentlich für eine Kinderhand vielleicht noch ausreichend (dachte aber Kinderarbeit ist Verboten?*gg*)

Bei mir ging gerade auf der Beifahrerseite auch nach die Spannfeder rasu, bis ich das dumme Teil wieder reingefummelt hatt und ann die Birne damit befestigt bekam hätte ich wirklich schon mindestens bei 20 Golf III rechts und links die Birnen getauscht, trotz Klima etc.....:eek: :eek:

Also weiterhin bei Hautabschürfungen beim Birnenwechsel auf der Beifahrerseite


manne

beetle24
20.12.2002, 17:01
Original geschrieben von GolfTDIGTI
Die Anfänger der Gute Fahrt empfehlen doch tatsächlich die Demontage der Stoßstange!
Matthias...
... bei bestimmten Motoren geht es wirklich nicht anders. Die Scheinwerfer müssen nach vorne raus - vor allem bei Xenon, weil die länger sind... und die untere Schraube der Leuchte ist tatsächlich hinter dem Stößfänger...

Gruss

GolfTDIGTI
21.12.2002, 12:47
...das Xenonlicht selbst sollte doch ein Autoleben lang halten, oder?

Die meisten Gute Fahrt Leser fahren bestimmt keinen V6, sondern 1.4, 1.6, TDI-Motoren. Da finde ich die Empfehlung, die Stoßstange abzumontieren, übertrieben. Da rennt doch jeder lieber in die Werkstatt. Und daß im Bordbuch noch nicht mal versucht wurde, ein Lampenwechsel zu beschreiben, sagt glaub ich alles.

Gruß! Matthias

P.S. Lampenwechsel im Skoda Fabia hab ich in 2min. erledigt ohne schmutzige Finger. Ein Fall von "Geht doch".

beetle24
21.12.2002, 13:18
Matthias...

... irgendwie reden wir aneinander vorbei... Tasache ist doch, dass es Golfs gibt, bei denen man von innen wechseln kann und welche, bei denen man die Scheinwerfer abbauen muss. Das ist nun mal Fakt.

Weiterhin meine ich, dass das hier kein Forum für 4-Zylinder-Golfs ist. Es gibt neben auch Leute, die sich mal für etwes anderes interessieren und außerdem genug V6-Fahrer oder solche mit Xenon hier im Forum, die sich ärgern, wenn ein Lampemwechsel durchzuführen wäre ;)

Dein Fabia-Vergleich ist ja nett - meine Kinder fahren einen Arosa und einen Lupo. Beim Arosa kannst Du die Lampen von innen "reinwerfen" - beim fast baugleich Lupo eben nicht.

Das war es, was ich eingangs zum Ausdruck gebracht habe.

Gruss ;)

Martin R
21.12.2002, 13:20
Original geschrieben von GolfTDIGTI
P.S. Die Anfänger der Gute Fahrt empfehlen doch tatsächlich die Demontage der Stoßstange! Wahrscheinlich stecken die mit denen unter einer Decke:(

Wenn die Stossstange demontiert wird geht es wahrscheinlich einfacher - dauert aber viel länger.
Dafür entfällt die Fummelei.
In den "Reperaturanleitungen" steht meistens der einfachste und nicht unbedingt der schnellste Weg. (kenn jetzt die von VW nicht, wird aber ähnlich sein).

Ludger Rosen
21.12.2002, 17:28
Ich habe es läuten lassen, dass bei der 2Liter 4-Zyl. Maschine ohne Xenon, aber sonst mit WiPA und CT und und auch "etwas" unmenschliche Finger gefordert sind.;)