PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hella Magic coluer Golf IV


bexs
12.12.2002, 16:42
Hallo!!
Hab mir im Mai die Schwarzen Hella Scheinwerfer in meinen Golf IV einbauen lassen! War auch ganz zufrieden bis ich vor 2 Wochen feststellen musste, dass BEIDE Scheinwerfer von innen angelaufen waren.
Hab gestern beide Scheinwerfer getauscht bekommen, musste aber heute mit erstaunen feststellen,dass der rechte Scheinwerfer schon wieder von innen angelaufen ist.
Ist das vielleicht ein Konstruktionsfehler oder einfach nur mangelhafte Qualität?
Hat jemand ähnliche Erfahrung gesammelt?
Ich finde das ist eine ganze schöne Unverschämtheit die Scheinwerfer sind immerhin nicht gerade billig!!
Können eigentlich die Lampen davon kaputtgehen?

Jack
12.12.2002, 17:15
Mir den originalen wäre das nicht passiert. :D
Selber Schuld.


Vielleicht sind die Kappen hinten nicht richtig drauf.


Bye

Martin R
12.12.2002, 17:28
Original geschrieben von bexs
Können eigentlich die Lampen davon kaputtgehen?


Meistens geht bei Feuchtigkeit der Reflektor kaputt.

Niemals Servo
12.12.2002, 17:35
Original geschrieben von Jack
Mir den originalen wäre das nicht passiert. :D
Selber Schuld.


Genau. Zumal die schwarzen ja auch nicht auf den gleichen Anlagen wie die Originalen gebaut werden, sondern in Handarbeit aus dem Vollen gefräst werden. ;)

Erstaunlich das die Werkstatt überhaupt gewechselt hat, die SW trocknen idR (!) tatsächlich von allein wieder ab.

TDI-Manfred
12.12.2002, 17:41
Hi,

Ich habe die Magic Coulors in durchsichtig/rot (klar/rot) in einem silberne Golf IV einbauen lassen. Die Teile sind seit 4Monaten drin und da ist noch nichts angelaufen und es gibt nichts auszusetzen?!


Also genauso gut oder schlecht wie die Originalen von VW.


..und noch was zu VW Originalen.

Der vordere rechte (Beifahrerseiet) Scheinwerfer läuft, wenn ich das Fahrzeug mal richtig abdampfe in einem Cleanpark, regelmäßig von innen an.

Ich habe bei VW nachgefragt da gibt es keinen Tausch dass wäre bauartbedingt und nicht vermeintbar.
Wegen den anlaufenden Scheinwerfer beim Golf IV hat VW an alle Vetragshändler auch schon ein Rundschreiben herausgegeben wo diese Probelmatik angesprochen wird und kein Austausch stattzufinden hat....(VERBOTEN WIRD)!!!!


..soviel zu Original VW...........

bexs
12.12.2002, 17:55
Ja danke erstmal!!
Was die Scheinwerfer angeht, die Schwarzen sehen einfach besser aus!!!
Das mit dem anlaufen hab ich mir schon fast gedacht, beim Audi TT gibt es ja das selbe Problem!!
Gott sei dank hat man nen schönen begriff dafür eingeführt:
Stand der Technik!!!
Ist fast so gut wie Kollateralschaden!!
Aber nur fast!
Naja muss mal wohl mit leben!

beetle24
12.12.2002, 18:23
Original geschrieben von bexs

Das mit dem anlaufen hab ich mir schon fast gedacht, beim Audi TT gibt es ja das selbe Problem!!


Das ist mir neu... ich kenne das nicht und würde es auch nicht akzeptieren

.. nebenbei...

.. Feuchtigkeit ist kein Kavaliersdelikt sondern ein Zeichen dafür, dass Feuchtigkeit im Inneren der Leuchte am kalten Glas kondensiert . Feuchtigkeit kann eindringen durch Haarrisse im Glas an der Dichtung, an undichten Kabeldurchführungen, schlechter Montage oder nach leichten Blechschäden mit anschliessender nicht mehr bündiger Auflagefläche.

Dass Feuchtigkeit / Beschlagen laut VW normal ist und per Rundschreiben eine Austausch verboten wird halte ich für ein Märchen.
Bei VW wird JEDES Produkt in einer Hochdrucksprühanlage getestet und Motorraum sowie Leuchten auf Feuchtigkeit visuell untersucht - der Teppichboden wird mit spez. Feuchtemessgeräten an einigen Stellen untersucht - alles vor Verlassen der Halle...
.. Mit einem Hochdruckreiniger darf man allerdings weder Motorraum noch Fugen, Leuchten usw. abspritzen...

Gruss

Niemals Servo
12.12.2002, 19:03
Original geschrieben von beetle24
Das ist mir neu... ich kenne das nicht und würde es auch nicht akzeptieren


Da ist wohl einer nicht mehr auf dem laufenden... :D ;) :D

Neue Scheinwerfer sind halt nicht 100%ig abgedichtet, sondern haben eine Belüftung. Sowas ist natürlich nur spritzwasserdicht.

beetle24
12.12.2002, 19:41
.
Mein lieber Freund :D

1)
ob es Dir recht ist oder nicht... ich fahre seit 2 Jahren einen TT mit Xenon und kenne das Problem nicht..mehr habe ich nicht gesagt... möchtes Du es mir nun einreden ??? ;)

2)
ich bin jeden Tag mit VWs und Audis umgeben, die bei VW nun mal "so da" sind - also keine Reparaturautos sondern Autos, die Tag für Tag auf Dienstreisen unterwegs sind. Ich bin sehr aufmerksam und habe vieles erlebt, aber keiner von ihnen hat beschlagene Leuchten.

3)
Dass Leuchten zur Belüftung eine Öffnung - meist mit einer Gummilippe abgeschlossen - haben ist klar, aber bitte keine defekte Dichtung oder Stellen, an denen bei normaler Nutzung Feuchtigkeit reinkriechen oder gar Wasser reinlaufen kann . An den Stellen mit betriebmässiger Beaufschlagung von Wasser ist 100% Dichtigkeit ein Muss- Es will mir doch bitte keiner erzählen, dass durch die Entlüftungslöcher Wasser eindrigen kann und deshalb es normal sei, dass Leuchten von innen beschlagen - das ist doch wieder eine billige Ausrede der Werkstätten, wo der grosse Vater "VW" vorgeschoben wird.

4)
hab ich nur Glück gehabt, oder warum habe ich ausser einem Wassereinbruch wegen zerbrochenem NSW-Glas noch nie Probleme mit Feuchtigkeit gehabt und dass nun schon bei ca. 40 Jahreswagen ??

Daher meine Meinung - beschlagene Gläser oder schlimmeres ist nicht OK ;)

Schöne Grüsse

Niemals Servo
12.12.2002, 20:17
Original geschrieben von beetle24


3)
Es will mir doch bitte keiner erzählen, dass durch die Entlüftungslöcher Wasser eindrigen kann und deshalb es normal sei, dass Leuchten von innen beschlagen - das ist doch wieder eine billige Ausrede der Werkstätten, wo der grosse Vater "VW" vorgeschoben wird.

4)
hab ich nur Glück gehabt, oder warum habe ich ausser einem Wassereinbruch wegen zerbrochenem NSW-Glas noch nie Probleme mit Feuchtigkeit gehabt und dass nun schon bei ca. 40 Jahreswagen ??



Wo eine Belüftung ist kann auch Wasser eindringen. Oder nicht? Auch Luftfeuchtigkeit ist Wasser und schon geringe Druckunterschiede bringen einiges an Kraft auf.
Ansonsten ist es wie bei jedem Bauteil, da gibt es auch mal was kaputtes vom Werk.

beetle24
13.12.2002, 06:38
@Niemals_Servo..

..Das ist ja ok - klar, auch Schiebdachentwässerungen , Zwangsentlüftungen, Kurbelgehäuseentlüftungen verstopfen mal oder frien ein - oder, wie Du schon sagst, gibt ne schlechte Charge ab Werk.

Nur wenn ich dieses lese
Ich habe bei VW nachgefragt da gibt es keinen Tausch dass wäre bauartbedingt und nicht vermeintbar. ... ist das nicht OK.

Aus der Sicht des Kunden darf es keinen bauartbedingten Wassereintritt mit anschliessendem Beschlagen der Leuchten von innen geben. Ich denke, dass wir uns beide darauf verständigen köönnen ;)

Es ist so wie mit einer Jolle (offenes Segelboot). Die ist nicht 100% wasserdicht,da oben offen. Nur an den Stellen, wo 100% Wasserdichtigkeit gefragt ist - nämlich unter Wasser - würde ich es schon genau nehmen - vielleicht verstehen dieses Beispiel die Händler :D

Dir und allen
einen schönen Tag

Rudi
13.12.2002, 08:05
@beetle24:

Hallo,

leider muß ich Dir in Bezug darauf, daß bei VW die Lampen von innen nicht feucht bzw. naß werden können widersprechen.

Mir fällt immer wieder auf, daß meine Reflektorscheiben von innen beschlagen sind (beide gleichzeitig, ca. ein 3 cm breiter Streifen unten auf voller Breite). Und das bei den teuren Bi-Xenons :-)

Als ich mich aufmachte und nach Leidensgenossen suchte, wurde ich im Forum von www.passat3b.de fündig. Viele haben exakt das gleiche Problem. Wenn Du mal auf den Parkplätzen ganz genau hinsiehst, wirst Du viele VW´s mit feuchten Reflektoren sehen.

Es existiert anscheinend wirklich eine Anweisung von VW an die Händler, diese Geschichte als harmlos/normal darzustellen. Kein Austausch beim Beschlagen, nur wenn Tropfen drin sind.

Letztes Wochende habe ich mein Auto (mit der Hand) gewaschen. Was mußte ich feststellen? Beide Lampengehäuse hinten waren von innen beschlagen. Ein Gehäuse ist noch von der Erstausrüstung, das Zweite ist auf Garantie erneuert worden (Plastikteile rollten drin rum). Also kann es sich nicht um eine bestimmte defekte Serie handeln.

Vorne blieben sie ausnahmsweise mal trocken :-)

Trotz allem muß ich aber eingestehen, daß die Lampen nach einiger Zeit von selbst bzw. nach kurzer Fahrt mit eingeschaltetem Licht trocken sind.

Grüße

Rudi

Elch
13.12.2002, 08:26
Hallo,
ohne mich zu irgendwelchen Deutungen hinreißen zu lassen, aber das mit den im unteren Scheinwerferbereich von innen fein beschlagenenen Klarglasscheiben kann ich voll bestätigen. Dies betrifft zum einen eine Highline-Limousine '98, Brüssel und meinen derzeitigen Highline-Variant '02, WOB. Der "Stand der Technik" tritt auf a) nach längeren Regenfahrten b) nach Handwäsche (ohne Kärcher, bevor hier einer auf falsche Gedanken kommt!:D) und verschwindet meist nach einiger Zeit wieder von selbst.
1999 wurde dafür erst der SW geöffnet, schließlich getauscht. Als 2001 das gleiche Problem massiv wieder auftauchte (auch am getauschten SW), gab's die von TDI-Manfred beschriebene Verhaltensweise "Dürfen wir nicht mehr".... Hersteller ist in beiden Fällen Valeo.
Am jetzigen Fahrzeug ist der Beschlag noch in meinem eigenen Toleranzbereich "Ich find's nicht gut, kann aber noch damit leben" - wenn's krasser wird, werde ich "beetle's Jollen-Taktik" mal zur Anwendung bringen :cool:

Niemals Servo
13.12.2002, 08:54
100%ig gedichtete SW bereiten auf Dauer mehr Probleme. Die trocknen nämlich nie mehr ab.
Die Fensterscheiben beschlagen auch, warum sollten das die Scheinwerfer dann ausgerechnet nicht tun?

bexs
13.12.2002, 15:39
Also das mit dem TT stimmt auf jeden Fall meine Tante fährt einen und bei ihr ist schon mindestens 1 mal der Scheinwerfer getauscht worden.
Laut Anweisung von Audi dürfen beim Tausch auch keine neuen Scheinwerfer eingesetzt werden sondern nur "rund"erneuerte(Gebrauchtteile)!
In der Tat sieht man angelaufene Scheinwerfer öfters ob das jetzt auf dauer schädlich ist oder nicht ist doch egal.
Fakt ist es sieht sch... aus und die Sicherheit im Strassenverkehr
erhöht es bestimmt nicht!!
Und bei einem Auto das so teuer ist wie ein Golf oder Passat oder TT ist es einfach eine Frechheit!!!

Niemals Servo
13.12.2002, 15:48
Original geschrieben von bexs

Und bei einem Auto das so teuer ist wie ein Golf oder Passat oder TT ist es einfach eine Frechheit!!!

Soll jeder Scheinwerfer eine eigene Klimaanlage bekommen, oder wie sollte deiner Meinung nach das Problem gelöst werden?

MK155
13.12.2002, 16:50
Original geschrieben von Niemals Servo
Soll jeder Scheinwerfer eine eigene Klimaanlage bekommen, oder wie sollte deiner Meinung nach das Problem gelöst werden?

Ein Scheinwerfergebläse ... das wär's ... statt einer Reinigungsanlage gibt's eben eine Feuchtigkeitsrauspustanlage ...

:D

TDI-Manfred
13.12.2002, 23:28
Original geschrieben von beetle24
@Niemals_Servo..

..Das ist ja ok - klar, auch Schiebdachentwässerungen , Zwangsentlüftungen, Kurbelgehäuseentlüftungen verstopfen mal oder frien ein - oder, wie Du schon sagst, gibt ne schlechte Charge ab Werk.

Nur wenn ich dieses lese
ist das nicht OK.




@ beetle 24

Kann schon sein dass so ein Zustand nicht OK ist, dachte ich mir ja auch.
ABER Definitif wurde mir bei 2 VAG Händlern das mit dem Schreiben von VW und keinen Tausch auf Garantie bzw. Kulanz für den Kunden auf diese Teil mit diesem Symtom.
-Mit dem beschlagen des Scheinwerfers z.B. nach einem Abdampfen des Fahrzeuges bestättigt und als Grund dass kein tausch vorgenomen werden könne genannt...:mad:
PS Ich habe dieses Problem aber komischerweise nur am Fahrrichting rechts montierten scheinwerfer dies störte aber auch niemanden....

Der Zweitwagen von mir ist schon ein Modell 2003 und hat dieses Manko, finde ich auch "kacke" sorry aber muss man ja sagen!
Fakt ist man bekommt den nicht getauscht !

-OTON-(Der Werkstatt)
Es ist BAUARTBEDINGT durch die Entlüftung des Scheinwerfers und das Beschlagenen Glas zu erklären aber dieser Zustand wird sich ja nach kurzer Dauer immer geben und der Scheinwerfer ist dann nicht mehr Beschlagen...,bla, bla, bla,


UND das Schreiben gibt es somit REAL explizit so wie es hier von mir geschildert wurde (Kannst mir glauben denn 2 unabhängig voneinander arbeitende VAG Partner "lügen" nicht den identischen Schrott zusammen)



Traurig aber Wahr kann ich zu dem Zustand nur sagen........

PS Die eine Werkstatt machte schon zuerst einen Termin zum Tausch mit mir aus. Aber dann hat man mit der Begründung am nächsten Tag den Termin verworfen da es KEINEN Tausch gibt Direktive von VW!

Florian SE
14.12.2002, 18:10
hella ist der letzte schrott. hatte auch die schwarzen drin und die sind auch angelaufen. habe mir jetzt rot klare von inpro reingemacht, die laufen nicht an und passen auch viel besser

Niemals Servo
14.12.2002, 20:13
Wer baut die Gehäuse für in-pro?

Florian SE
14.12.2002, 20:44
ich blick da auch nicht so ganz durch. unter dem klarglas steht groß IN.PRO und im Glas eingraviert Hella

Niemals Servo
15.12.2002, 09:38
Original geschrieben von Florian SE
ich blick da auch nicht so ganz durch. unter dem klarglas steht groß IN.PRO und im Glas eingraviert Hella

Bei in.pro arbeiten vielleicht 50 Leute, bei Hella >20.000.
Wo wird nun der Scheinwerfer, der deiner Ansicht nach besser ist als der von Hella und gleichzeitig die Namen beider Firmen trägt, seine Wurzeln haben?

Florian SE
15.12.2002, 09:41
jo von hella, logisch, aber trotzdem passen die in.pro besser, als sagen die meisten leute, die haben einfach viel kleinere splatmaße, vielleicht isses aba auch nur zufall

->paul<-
15.12.2002, 12:36
... habe ich in U-Form in der Innenglasseite der Scheinwerfer genau vor der XENON-linse. So als wär`s ne statische Aufladung.


Mein Händler zuckt mit den Schultern - + meint, damit müsse ich leben!!!! Sieht natürlich toll aus.

Gruß Paul