PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Standheizung nachrüsten in Golf IV und Beetle


sMART
13.10.2004, 21:30
Hallo,

meine Mom und ich überlegen, unsere Autos (Golf IV und Beetle) mit einer Standheizung nachzurüsten.

-Was kann/darf sowas kosten?
-Worauf ist zu achten?
-Welche Hersteller sind empfehlenswert?

Danke schon mal sagt ...sMART

Wieseldiesel
16.10.2004, 14:10
Hallo,

meine Mom und ich überlegen, unsere Autos (Golf IV und Beetle) mit einer Standheizung nachzurüsten.

-Was kann/darf sowas kosten?
-Worauf ist zu achten?
-Welche Hersteller sind empfehlenswert?

Danke schon mal sagt ...sMART

Hallo sMART,
wir (meine Frau und ich) hatten 14 Jahre lang WEBASTO SHZ'en in unseren PKW.
Beim Verkauf der Wagen haben wir die SHZ'en immer wieder in den Neuen "mitgenommen". ;) Ist also fast eine Anschaffung für's Autoleben :D
Bis auf Verschleißteile hatten wir nie großartige Probleme mit dieser Firma. :p

Meinen letzten Wagen habe ich dann auf Grund des Alters der SHZ mitsamt der SHZ verkauft und mir letzten November eine große Eberspächer TP 5 einbauen lassen.

Ich wollte zuerst auch wieder eine Webasto haben, aber in der Ausstattung, wie ich sie hätte haben wollen, kostete diese mind. 250 Euro mehr als die Eberspächer. Die FB von Eberspächer war allerdings zu dieser Zeit noch komfortabler, da sie eine genaue Rückmeldung gibt, ob die Anlage läuft und wie warm es im Innenraum zur abgefragten Zeit ist :D Tolle Sache!

Qualitätiv sind beide Hersteller mittlerweile gleichwertig, was vor Jahren noch nicht so war, da war Webasto m. E. eindeutig besser. :cool:

Du musst Dich also wirklich umfassend bei diversen umliegenden "Freundlichen" UND BOSCH-Diensten erkundigen. Ich habe festgestellt, dass man auf dem Lande einiges sparen kann!

Es werden schonmal Sonderaktionen angeboten, in denen eine SHZ inkl. Einbau 999,-- Euro kostet ;)

Wenn Du natürlich mehr Komfort haben möchtest (FB, Thermo-Call o. ä.) kostet dieses natürlich extra.

Ich habe einen Golf IV Variant und man hat mir ausdrücklich dazu geraten, die ganz große SHZ zu nehmen, da die kleinere (preiswertere) Anlage Schwierigkeiten haben könnte, den Innenraum zu erwärmen.
Sofern Du einen "normalen" Golf hast, kommst Du mit der kleineren Anlage aus!

Du musst ca. 1000,-- Euro für die kleine Anlage ohne FB inkl. Vorwahluhr rechnen.
In den meisten Fällen reicht diese auch völlig aus. :rolleyes:

ACHTUNG!
Du musst darauf achten, dass die Fahrtzeit mindestens der Heizzeit entspricht, da Du ansonsten ein kleines Batterieproblem bekommst :eek:

Mehr fällt mir zur Zeit nicht ein, dürfte Dir aber für's Erste weiterhelfen!
Für weitere Fragen stehe ich Dir gerne zur Verfügung.
Ich kann Dir nur sagen: EINMAL HEIZUNG IMMER HEIZUNG :D

Es ist nicht nur ein Komfort-, sondern vor allem auch ein SICHERHEITSGEWINN!!!

Gruß
Frank :)

sMART
17.10.2004, 15:28
Okay.. dann danke ich dir erstmal. Werd mich hier mal schlau machen was mein Freundlicher mir berechnen will und wie die Alternativen aussehen. Ist ja keider schon 'ne Menge Geld.
Werde im Zweifel gerne auf dein Angebot zurückkommen.

sMART

Wieseldiesel
17.10.2004, 18:56
Ist ja keider schon 'ne Menge Geld.
sMART


Hallo sMART,

ich gebe Dir recht, wenn Du sagst, dass es sich um eine Menge Geld handelt.
Rechne aber mal den Kaufpreis auf die Haltedauer der SHZ (10 Jahre) hoch, dann relativiert sich alles wieder :rolleyes:

Zumal es eine tolle und geniale Sache ist, im Winter in einen eisfreien Wagen zu steigen und sofort, ohne beschlagene Scheiben, los zu fahren. :D

Wenn Du Dich dazu durchgerungen hast, verspreche ich Dir, dass Du es nicht bereuen wirst.
Bevor Du Geld in Alu's, Spoiler o. ä. steckst, kauf Dir lieber eine SHZ ;)

Du wirst sehen, dass, wie beim Menschen auch, die INNEREN WERTE zählen! :p

Mein BOSCH Dienst hat zur Zeit wieder solch eine Aktion. SHZ inkl. Einbau für 999,-Euro.

Gruß
Frank :)

mach016
21.10.2004, 21:41
Hallo,

meine Mom und ich überlegen, unsere Autos (Golf IV und Beetle) mit einer Standheizung nachzurüsten.

-Was kann/darf sowas kosten?
-Worauf ist zu achten?
-Welche Hersteller sind empfehlenswert?

Danke schon mal sagt ...sMART

Hallo sMART,

ich kann aus Erfahrung sagen, daß bei Kurzstreckenbetrieb eine Standheizung nicht sehr sinnvoll ist, da hoher Stromverbrauch und Batterie schnell leer.

Aktivierung per Handy ist meiner Meinung nach eine tolle Sache. Die Funk-Fernbedienungen reichen in bebauten Gebieten nicht weit. Vorwahluhren sind nur für feste Abfahrtzeiten in Ordnung.
Wenn in Abstellnähe eine Steckdose da ist, würde ich über einen elektrischen Heizer mit Motorvorwärmung nachdenken, ist billiger und zieht keinen Batteriestrom.

Webasto ist ok.

Gruß