PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Scheibenreparatur via Haftpflicht


markus78
22.10.2004, 08:27
hi nochmal,
weiß jemand, ob man in der versicherung wieder steigt, wenn man steinschläge aus der scheibe reparieren läßt. die verschiedenen firmen bieten das ja teilweise sogar auf supermarkt-parkplätzen an und werben damit, dass es keinen cent kostet, da die versicherung das übernimmt. bin mir da aber ein wenig unsicher....nunja, und bevor ich die versicherung frage..vielleicht weiß ja jemand von euch mehr...

tschöö
markus

Rolling Thunder
22.10.2004, 08:39
Via Haftpflicht läuft da nicht.

Steinschläge etc. sind Teilkasko-Schäden und da erfolgt keine Umstufung da es keine unterschiedlichen Klassen gibt.

PS: ist auch von der Vollkasko unabhängig. Je nach Versicherung ist ggf. jedoch die Selbstbeteiligung zu tragen.

Martin
22.10.2004, 08:40
Glasschäden übernimmt nur die Teilkasko und in dieser gibt es keine Zurückstufung. Ob deine Versicherung einer Scheibenreparatur ohne Zahlung einer möglichen Selbstbeteiligung zustimmt, kannst nur du selbst in Erfahrung bringen.

Gruß,
Martin

neumi
23.10.2004, 11:55
repa. der scheibe mittels car glas, oder wie sie alle heißen, sind in der regel vom selbstbehalt ausgeschlossen in der tk. nur wenn die scheibe gewechselt wird, dann bist du mit dem selbstbehalt in der tk dabei, sofern einer besteht.

mike

Turbofan
23.10.2004, 12:55
Hierbei fällt mir die Frage ein, ab welchem Schaden die Versicherung eine neue Frontscheibe (abzüglich des Selsbtbehalts) bezahlt.
Z.B. in meinem Fall ist die Scheibe besonders im Sichtbereich zerkratzt und durch einige leichte Steinschläge mitgenommen, so dass diese schon die Sicht stören. Allerdings besteht keine Gefahr, dass die Scheibe reisst.
Im Sichtbereich gibt es keine Reparaturmöglichkeit (z.B. duch Carglas). Also bleibt nur ein Scheibenaustausch als Lösung. Muss ich diese komplett bezahlen? Oder übernimmt die Versicherung die Kosten anteilig?

Niemals Servo
23.10.2004, 14:51
Im Sichtbereich gibt es keine Reparaturmöglichkeit (z.B. duch Carglas). Also bleibt nur ein Scheibenaustausch als Lösung. Muss ich diese komplett bezahlen? Oder übernimmt die Versicherung die Kosten anteilig?

Also ich habe auch schon mal was im "Sichtbereich" reparieren lassen. Wenn auch nicht in dem Bereich wo man ständig durchschaut. Die reparierte Stelle sah wie eine normale Scheibe mit einem kleinem abgetrockneten Wasserfleck aus. Praktisch nur nach frischer Scheibenreinigung sichtbar.
Hat übrigens die "normale" Werkstatt gemacht ohne das man was TK mäßig hätte was dazuzahlen müssen. Das war ein einzelner Steinschlag ( muss winzig gewesen sein der "Stein", den hab ich nicht mal gesehen).

Die Teilkasko bezahlt GlasBRUCH. Eine Frontscheibe muss man schon komplettselbst übernehmen wenn sie nur verschlissen ist.

Golf93
25.10.2004, 18:57
Das mit der Scheibenreparatur kenn' ich auch ganz gut. Nur ging der Versuch bei mir inne Büchs. Was man bei mir nicht sofort sah, dass es zwei kleine Steinschläge waren, der eine nach innen gesplittert und der andere nach außen. Sobald man auf einen der beiden Druck, sprich, wenn der Scheiben-Mokel mit seinem Harzgerät (oder wie auch immer) draufgab, hatte ich gleich nen fetten Sprung von oben nach unten drin. Naja, so bin ich halt sehr günstig an eine neue Windschutzscheibe gekommen. Der Autoglasspezi war kulant und hat 50 EUR der Selbstbeteiligung übernommen. Also musste ich nur 100 EUR bezahlen. Guter Deal angesichts des Zustands der alten Scheibe (verwittert bis zum äußersten). Nun kann ich endlich wieder richtig gucken :D .

MfG

Turbofan
25.10.2004, 19:10
Die Teilkasko bezahlt GlasBRUCH. Eine Frontscheibe muss man schon komplett selbst übernehmen wenn sie nur verschlissen ist.
Was heißt eigentlich Grasbruch genau? Wo beginnt diese Definition? Schon bei heftigen Steinschlag im Sichtbereich, der noch keinen Riß ausweist? Oder erst bei einem richtigen Riss?

Avus
26.10.2004, 15:23
Also bei einem Steinschlag im direkten Sichtbereich des Fahrers ist eine Reperatur nicht zulässig. Da bleibt nur noch der Austausch. Und da der zuständige Werkstattmann diese Entscheidung fällt, kann es dir eigentlich egal sein, was die Versicherung sagt. Die WS ruft dann bei der Versicherung an, dann gibt es einen Termin und schon ist die neue Scheibe drin. Ein heftiger Steinschlag reicht meiner Erfahrung nach als Berechtigung für den Tausch. Schließlich besteht bei einem großen Steinschlag erhöhte Bruchgefahr. Zur Qualität der Scheiben von Audi/VW oder den anderen Anbietern Carcalss & Co. gibt es ja verschiedene Meinungen. Ich habe mir bei meinem Riss letztes Jahr eine originale einbauen lassen, bezahlt ja eh die Versicherung und von einem Einbau auf dem offenen Parkplatz bei -5° wollte ich absehen.

Aber Turbofan, jetzt nicht gleich vom Balkon mit Steinen werfen :D

Niemals Servo
26.10.2004, 18:16
Was heißt eigentlich Grasbruch genau? Wo beginnt diese Definition? Schon bei heftigen Steinschlag im Sichtbereich, der noch keinen Riß ausweist? Oder erst bei einem richtigen Riss?

Ich kenne keine Definition dafür.

Mir war die Reparatur übrigens wesentlich lieber als der Austausch. Ein recht neues Auto, also sonst keine nervenden Streifen auf dem Glas, da brauch ich keine Montagespuren von einer neuen Scheibe.

Golfyarmani
31.10.2004, 11:31
Es gibt auch Glaser die dir eine neue Scheibe für Lau einbauen. Die übernehmen dann deine Selbstbeteiligung.
:D

gwg
31.10.2004, 11:37
Es gibt auch Glaser die dir eine neue Scheibe für Lau einbauen. Die übernehmen dann deine Selbstbeteiligung.
:D


Hallo,
die erhöhen einfach den Preis um die Selbstbeteiligung und können sie dann leicht "übernehmen"!!
MfG
Günther