PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Der Deutschen liebstes Auto: der Mercedes-Golf


Fortuna95
13.12.2002, 11:21
Bielefeld (rpo). Könnten die Deutschen für ein neues Auto so viel Geld ausgeben wie sie wollten, würde die Mehrheit einen Mercedes kaufen. Das hat eine neue Studie ans Licht gebracht.
Mercedes ist nach der Studie des Bielefelder Meinungsforschungsinstituts TNS Emnid nach wie vor die beliebteste Automarke der Deutschen. Bei einer Umfrage hätten sich 18 Prozent für die Marke mit dem Stern entschieden, teilte Emnid am Montag in Bielefeld mit. VW, 2001 nur von elf Prozent als beliebteste Marke genannt, sei in diesem Jahr auf 15 Prozent gekommen. Emnid hatte im November 2200 Autofahrer gefragt, welche Marke sie kaufen würden, wenn sie unbegrenzt viel Geld zur Verfügung hätten. Auf die Ränge drei und vier kamen BMW mit 13 und Audi mit 11 Prozent. Beide Hersteller verloren gegenüber dem Vorjahr einen Prozentpunkt. Der italienische Sportwagenhersteller Ferrari konnte offenbar nicht von den großen Erfolgen seines Formel-1-Piloten Michael Schumacher profitieren: Die Marke rutschte von Rang 8 auf Rang 10 der Beliebtheitsskala. Der deutsche Konkurrent Porsche belegte demgegenüber in diesem Jahr Platz 6.

Beim Vergleich einzelner Modelle war der Golf das beliebteste Auto. Knapp fünf Prozent aller deutschen Autofahrer würden sich demnach für das Wolfsburger Mittelklasse-Modell entscheiden, danach kommt die E-Klasse von Mercedes mit 2,9 Prozent. Auf den weiteren Plätzen folgen der Audi A4 (2,7 Prozent), der VW Passat (2,1 Prozent) und die 5er-Reihe von BMW (1,2 Prozent).

(Quelle: RP-online vom 13.12.02)

Gruß
F95

MouseWare
13.12.2002, 12:00
Umfrage mal hin oder her...das ist für mich ein klarer Beweis, daß die deutschen Hersteller eben doch die "besseren" Autos bauen (wie auch immer dieses "besser" jetzt definiert wird), da können die Fern-Ost-Auto-Käufer ihre Autos noch so in den Himmel loben, wenn sie die Kohle hätten, würden sie plötzlich doch zu den deutschen Herstellern greifen.

Das tröstet mich jetzt über die aktuell aufgetretenen 3 neuen Mängel hinweg :) .....und natürlich die Tatsache daß ich zur Überbrückung der Garantiearbeiten am Montag / Dienstag einen Touareg bekomme :D

Gruß
Markus

pehero
13.12.2002, 16:58
Hier passt diese Nachricht wie die Faust auf das Auge:
"
Volkswagen holt Maybach-Designer

Murat Günak wird zum 1. April 2003 Design-Leiter der VW-Markengruppe mit Volkswagen, Skoda und Bentley. Er berichtet in dieser Funktion an Hartmut Warkuss (62), Design-Leiter des Volkswagen-Konzerns. Zu einem späteren Zeitpunkt soll der 44-jährige Günak diese Position übernehmen. Wie VW mitteilt, sei die Position von Günak, der unter anderem bei Daimler-Chrysler seit 1998 die Designverantwortung für Mercedes-Benz Pkw, Maybach und SLR inne hatte, neu geschaffen worden.

Murat Günak studierte Design an der Hochschule für Bildende Künste in Kassel und erwarb am Royal College of Arts in London den Abschluss Master of Automotive Design. Ab 1994 war Murat Günak bei Peugeot Leiter des Designs.
"

( www.auto.t-online.de )