PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tankkostenpauschale bei Leasingverträgen


Lester Burnham
05.12.2004, 11:53
Hallo liebes Forum,

diese Woche hörte ich vom meinem Arbeitgeber, dass SIXT plant, ab 01.01.2005 die Tankkostenpauschale aus allen Full-Service-Leasingverträgen herauszunehmen. Das würde bedeuten, dass der Steuervorteil (Tankkosten vom Brutto- statt Netto-Gehalt) dahin wäre. :mad: :mad: :mad:

Habt Ihr davon schon etwas gehört? Ist das wahr? Was könnten die Gründe hierfür sein?

Gruß und noch einen schönen Sonntag

Lester

MauK
05.12.2004, 17:09
Ich könnte mir vorstellen, dass Sixt sich bei den in der Kalkulation zugrunde gelegten Treibstoffkostenentwicklungen verkalkuliert hat.

Zwar werden die Spritkosten nach Ablauf des Vertrags meist effektiv abgerechnet, heisst: der Kunde zahlt natürlich höhere Kosten, wenn die Treibstoffpreise stärker gestiegen sind. Allerdings muss der Provider diesen unkalkulierten Mehraufwand bis zum Ablauf des Leasingvertrags vorfinanzieren. Ich kann mir vorstellen, dass Sixt bei einigen zehntausend Fahrzeugen und 2 bis 4 Jahren Vertragslaufzeit da erhebliche Summen zu tragen hat.

Frage mich aber gerade, ob das wirklich steuerlich nachteilig ist? Doch nur, wenn der Fahrer selber zahlt. Glaube ich aber nicht, damit würde sich doch auch der geldwerte Vorteil wieder ändern? Möglicherweise läuft es einfach nur nicht mehr über Sixt, sondern Deinen Arbeitgeber, dem die Tankkarten effektiv monatlich verrechnet werden.

Ich hasse dieses Steuer-Wirrwarr :mad:

Lester Burnham
06.12.2004, 16:06
Frage mich aber gerade, ob das wirklich steuerlich nachteilig ist? Doch nur, wenn der Fahrer selber zahlt. Glaube ich aber nicht, damit würde sich doch auch der geldwerte Vorteil wieder ändern? Möglicherweise läuft es einfach nur nicht mehr über Sixt, sondern Deinen Arbeitgeber, dem die Tankkarten effektiv monatlich verrechnet werden.
Die pauschale Versteuerung ist nur vom Neuwagenpreis und der Entfernung Wohnort/Arbeitsort abhängig, d.h. die Versteuerung bleibt die gleiche. Lediglich die Leasingrate wird reduziert.

Es scheint also doch eher so zu sein, dass SIXT Ihre Leasingvertäge aus (bisher) unbekannten Gründen umstellt, statt auf eine Steueränderung zu reagieren.

Näheres hoffe ich noch diese Woche von meinem Arbeitgeber zu erfahren.

Wenn jemand noch näheres weiss, bitte melden :) :) :)

Gruß Lester