PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : W8 Innenbeleuchtung beim Polo9N!?!


Surge
16.12.2002, 10:22
Hi :) ,

weiß vielleicht jemand von euch ob diese W8 Innenbeleuchtung mit rotem Ambiente auch in einem Polo 9N einbaubar ist? Dazu hab ich mehrere Auktionen bei Ebay gesehen. Laut dem Verkäufer klappt das problemlos mit einem Polo 6N und einem Golf IV. Ist das die Elektrik so unterschiedlich zum 9N??? Thx! :)

TTom
16.12.2002, 10:49
Hi Surge,

die elektr. Anschlüsse sind das kleinere Problem, es sein denn, Du hast Kopfaibags, dann ist es etwas kniffliger. Über die Passgenauigkeit kann ich nichts sagen, da mir der 9N von innen unbekannt ist. Seh Dir doch mal eine Innenleuchte im Verkaufsraum beim Freundlichen an, dann erkennst Du vielleicht mehr.

Gruß Tom

sax
16.12.2002, 11:00
hallo ttom!

was is denn wenn er kopfairbags hat? mein neuer golf hat die und ich wollte mir die lampe reinfrickeln...

gruß

sax

TTom
16.12.2002, 11:09
Hallo Sax,

Du benötigst ein weiteres Kabel, welches Dir die Dioden erst scheinen lässt, wenn Du das Licht anmachst, sonst brennen sie ständig. Und dieses Kabel mußt Du Dir i.B. des Armaturenbretts holen, am besten direkt am Lichtschalter (Innenbeleuchtung der Schalter), und entlang der A-Säule, wo die Airbags sitzen, verlegen. Ist halt ein bißchen knifflig, aber Du findest genügend Einbautipps im www, unter anderem hier (http://www.passat3b.de/forum/cgi-bin/forumdisplay.cgi?action=topics&forum=Interieur&number=3&DaysPrune=1000&LastLogin=).

Viel Spaß beim basteln,

Gruß Tom

Surge
16.12.2002, 11:34
HI TTom,

vielen Dank für die schnelle Antwort.
Ich hab mal in anderen Foren rumgesucht und bin auf was gestoßen was mich total verwirrt! Dazu hab ich mal ein Bild von der W8 Innenbeleuchtung als Anhang hinzugefügt.
Die roten Pfeile da zeigen auf diese zwei Gitter - in dem Passat Forum hieß es, dass diese Gitter für die Mikros der Freisprechanlage gedacht sind. Diese Art von Gitter hab ich auch z. Zt. in meinem Polo 9N drin, aber soviel ich weiß sind die für die Sensoren der Innenraumüberwachung! Oder täusche ich mich da?

TTom
16.12.2002, 12:03
Hi Surge,

also die besagten Öffnungen sind in der Tat für das Micro der FSE. Die Sensoren der Innenraumüberwachung sind den seitlichen Dachinnenleuchten integriert, jedenfalls beim Golf & Passat.

Gruß Tom

Surge
18.12.2002, 10:00
Hi,

hab jetzt mal beim Polo abgemessen (ohne die Leuchte irgendwie auszubauen)
Basis = ca. 18 cm
Höhe = ca. 13,5 cm
Angaben vom Verkäufer:
Basis: ca. 17cm
Höhe: ca. 6,6cm
Das müsste dann doch reinpassen, zwar wird dann mit Sicherheit eine Lücke bleiben, eine ziemlich große sogar, aber dafür gibts sicherlich blenden in den Dimensionen, oder?

Hier ein Zitat vom Ebay- Verkäufer:

"Einbau in Kürze:
1. Alte Leuchte ausclipsen
2. Stecker tauschen
3. Fußraumverkleidung abbauen
4. Kabel von der Leuchte zum Dimmerregler oder Lichtschalter legen
5. alles wieder zusammenbauen. Fertig!"

Bis Punkt 2 kann ich ihm als absoluter Kfz-Elektrik Amateur folgen, aber was genau ist mit "Fußraumbekleidung abbauen" gemeint und wozu das?

Martin R
18.12.2002, 10:38
Du brauchst anscheinend für die Leuchte ein Signal "Licht ein".

Kannst das Kabel aber am (beleuchteten) Aschenbecher oder Radio abgreifen.

TTom
18.12.2002, 11:26
Hallo,

hier eine Einbauanleitung von einem anderen Forumsteilnehmer:

" erstmal die Bestellnummern:
1X Innenleuchte Passat W8 : 3B7 947 105 F 2EN 25,20€ (+MwSt)
(perlgrau, OHNE SCHIEBEDACHSCHALTER)
1X Anschlußgehäuse 3B0 972 706 1,60€ (+MwSt)
sowie 4X Kabelstecker (die Dinger kosten pro Stück 0,20€, ich hab mir sicherheitshalber gleich 10 Stk. geben lassen, da die leicht beim Einbau kaputt gehen, wenn man keine Übung hat), die mit den vorhandenen Kabeln und dem neu verlegten (siehe unten) verbunden werden und dann in das Gehäuse kommen. Die Dinger sind silbern und ähneln den Kontakten im ISO-Stecker beim Radio, sollte jeder VW-Händler vorrätig haben.

-- da die Plastikteile recht kratzempfindlich sind, sollte behutsam und vorsichtig vorgegangen werden, damit man sich nicht ärgert... --

Ausbau / Einbau
Die vorhandene Leuchte muß erstmal raus, was folgendermaßen funktioniert: Mit einem flachen Schraubenzieher (oder guten Fingernägeln *g*) die "Glasabdeckung" aushebeln, dann die Lämpchen entfernen (wg. Erschütterungen - die kann man immer noch als Ersatzlampen brauchen), die Leseleuchten sind nur gesteckt, die Sofitten-Birne kann nach Wegbiegen der Fassung auch ganz leicht entnommen werden. Die Lampe wird einmal durch zwei Kreuzschrauben gehalten und durch eine Art Plastiklasche. Schrauben raus, und dann einer flachen Klinge die Lampe zwischen Gehäuse und Himmel abwechselnd links, rechts, vorne und hinten aushebeln. Dann muß nur noch der Anschlußstecker abgezogen werden. Der Stecker enthält (bei mir ohne ESHD und Regensensor) drei Kabel: braun, blau/grau und rot/blau. Dank der Hilfe des Forums bedeuten die Farben:
braun = Masse (logisch)
rot/blau = Plus der Innenleuchte
blau/grau = Türkontakt
Damit man auch die Ambientebeleuchtung nutzen kann, muß ein Kabel zur Leuchte über die A-Säule gelegt werden (am Besten in den bisherigen Kabelbaum). Die Verkleidung läßt sich einfach ausclipsen. Ich hab mir vom Lichtschalter am Innenlichtkabel (blau/weiß) via Quetschverbinder den Strom geholt.
Nun, da man alle vier benötigten Kabel beisammen hat, müssen die zum Gehäuse 3B0 972 706 passenden Kabelschuhe an das neu verlegte Kabel sowie an die drei Vorhandenen angebaut werden. Am leichtesten ist es, wenn man die alten Kabel direkt am Stecker abknipst, die neuen Kabelschuhe dranbaut und gleich in das Gehäuse steckt.
Der Stecker hat 6 Kammern, von links nach rechts (Blick von oben auf die Lampe / Platine):

Schalterbeleuchung (grau/weiß)
leer
Türkontaktschalter (blau/grau)
Masse (braun)
Plus Innenleuchte 12V (rot(blau)
leer
Den nun belegtem Stecker in die Lampe stecken und ausprobieren, ob alles funktioniert (Licht an - aus - Leseleuchten, Ambiente-licht,...).

Die neue Leuchte wird eingeclipst und braucht nicht verschraubt zu werden.
"

Und hier eine weiter Erfahrung:

" Der Einbau hört sich zunächst sehr einfach an, ist aber doch ein kleines Stück Arbeit. Statt der beschriebenen Kabelschuhe hatte mein Händler nur sog. Reparaturleitungen mit den entsprechenden Kabelsteckern an beiden Enden vorrätig.

Diese habe ich in der Mitte getrennt und somit aus zwei Leitungen vier erhalten. Nach dem Ausbau der bisherigen Leuchte habe ich den vorhandenen Stecker an den drei Kabel abgeknipst und mittels Klemmleisten die einzelnen Reparaturleitungen an die entstandenen Enden der Stromzuführung angeklemmt. Sicherheitshalber habe ich die vier einzelnen Leitungen mit mehreren Kabelbindern zu einem Strang zusammengebunden.

Etwas gewöhnungsbedürftig ist sicher auch der Ausbau der A-Säulenverkleidung. Man darf sich jedoch nicht davon abhalten lassen, wenn es etwas knirscht und kracht beim Ausbau, das sind die eingeclipsten Befestigungspunkte.

Die Verkleidung einfach mit etwas Kraft von oben beginnend nach Außen wegziehen, am Besten, wenn man unter die den parallel verlaufenden Türgummi fasst und von oben nach unten die Verkleidung vorsichtig aber nachhaltig nach vorne wegzieht.

Die Verlegung des Kabels bis zum Lichtschalter ist dann kaum mehr ein Problem, man muß nur etwas Geduld haben, bis man das Kabel für die Ambientebeleutung von dem Einbauplatz der Leuchte bis zur A-Säule durchgezogen hat. Um das Kabel dann an den Leitungstrang zum Lichtschalter zu ziehen, muß noch die Abbdenkung des Sicherungskastens samt dem außenrum befindlichen Rahmen entfernt werden (einfach aushebeln bzw. nach außen wegziehen). Zudem muß man noch die drei unter der Lenksäule vorhandenen Verkleidungen des Relaisträgers bzw. der Leitungstränge entfernen. Es sieht zwar kompliziert und umständlich aus, doch die Blenden lassen sich Schritt für Schritt einfach entfernen. Ungefähr eine handvoll Schrauben (evtl. 11 Stück) müssen dazu gelöst werden.
Dann hat man freie Sicht auf den Relaisträger.

Ist dies geschehen, klemmt man am Besten gleich an das Ende des Kabels der Ambientebeleuchtung, welches aus dem Einbauplatz der Leuchte hängt, die Reparaturleitung an, fügt die vier Stecker dann in die entsprechenden Kammern des zur W8-Leuchte passenden Anschlußsteckers und baut die Leuchteinheit gleich wieder ein.

Hiebei muß gegebenenfalls noch etwas von dem unter der Himmelverkleidung befindlichen Dämmstoffes auf Höhe des Anschlußstecker der Leuchte herausgebrochen werden, da es sonst zu einem Platzstau kommen könnte (Anschlußeinheit der W8-Leuchte ist etwas größer als des bisherigen Lampenträgers). Die Leuchte kann in der Tat nicht mit dem Dachblech verschraubt werden, dies ist aber auch nicht nötig, da sie fast auf den letzten Millimeter den verfügbaren Einbaurahmen ausfüllt und somit genügend Spannung und Klemmwirkung zur Befestigung vorhanden ist, wie jeder beim etwas umständlichen und kraftaufwendigen Einbau merken wird.

Anschließend kann man auch die A-Säulenverkleidung wieder anbringen. Nun muß mur noch der Stecker des Lichtschalters gelöst werden. Dazu von der Seite des Sicherungskasten und durch eine der freigelgten Öffnungen unterhalb des Lichtschalter durchgreifen, die Rastnasen des Steckers eindrücken und abziehen.
Mit Hilfe eines Klemmverbinders läßt sich dann das neugelegte Kabel der Ambientebeleuchtung einfach an das grau/blaue Kabel in Kammer 17 des Steckers anklemmen. Nach dem Einbau des Steckers sollte bereits schon alles inkl. Ambientebeleuchtung wieder voll funktionsfähig sein. Dann wieder die Grundverkleidung, die rechte und linke Blende, die Blende um den Sicherungsträger und das "Türchen" des Sicherungskastens anbringen, verschrauben. fertig.

Kostenpunkt: etwa € 35,-
Aufwand: Insgesammt überschaubar, im Detail vielleicht aufwendig
"

Sonnigen Gruß,

Tom

Surge
18.12.2002, 12:28
Hi Tom,

danke für das Posting! Jetzt hoffe ich nur, dass eine Blende zu finden ist, die groß genug ist, um die riesige Lücke beim Polo 9N auszufüllen (s. Maße vom 9N). Falls da jemand eine Lösung zu hat...ur welcome!!! Thx!

TTom
18.12.2002, 14:27
Hi Surge,

schon mal daran gedacht evtl. eine Innenleuchteinheit vom A4 zu nehmen? Ich bin gestern Abend mit dem Vorgängermodell gefahren (MJ 2000) und die Innenleuchte sah recht groß aus. Du müsstest dafür einen Einbaurahmen auch beim Freundlichen bekommen. Die Ambientebeleuchtung ist beim Audi ohnehin dezenter. Fahr doch mal zum Fleischhauer und schau Dir die Leuchten der Ausstellungsfzg. und der Gebrauchten mal genauer an. Vergess Dein Maßband nicht. ;)

Sonnigen Gruß,

Tom

Surge
18.12.2002, 15:04
Hi Tom,

haben die Ambientebeleuchtungen von Audi auch dieses rote Licht wie bei der W8 Variante? Mir gehts ja hauptsächlich um diese leicht, rötliche Beleuchtung durch diese 2 Led's.

TTom
18.12.2002, 16:01
Hi Surge,

wie der Name schon sagt: Am|bi|en|te [lat.-it.] das; -: 1. in der Kunst alles, was eine Gestalt umgibt (Licht , Luft, Gegenstände). 2. die spezifische Umwelt u. das Milieu, in dem jmd. lebt, bzw. die besondere Atmosphäre, die eine Persönlichkeit umgibt od. einem Raum sein besonderes Gepräge verleiht. (c) Dudenverlag.
OK?
Audi hat damit angefangen und VW hat nachgezogen, bisher allerdings ab W8 und höher. Und mit dezenter meine ich, dass die 2 Dioden besser plaziert sind als bei VW.
Fahr mal hin und schau Dirs an,

Tom


PS: Wenn es Dir nur um die beiden Dioden geht, dann solltest Du den ganzen Umbau einer Leuchteinheit sparen und Dir zwei Löcher in Deine Lampe bohren und ein paar Dioden samt Widerstand einsetzen. Such mal ein bißchen in diesem Forum (http://www.passat3b.de).

Surge
18.12.2002, 16:09
Wow, super, danke! @Tom

Die Definition des Begriffes "Ambiente" sagt aber noch lang nicht aus, dass die vom Audi auch das rote Licht haben. Das wurd halt nicht richtig klar aus Deinem vorherigen Beitrag. Vielleicht haben
sie ja weiße?!? Wat weiß ich? Woher soll ich das auch wissen???
Aber trotzdem vielen Dank für den "Audi-Tipp".

TTom
18.12.2002, 16:13
Wie gesagt, es ist wesentlich billiger, wenn Du die Dioden selber einbaust. Wenn es Dir aber noch um die Schalterbeleuchtung geht, dann kommst Du an einer kompl. Lösung nicht vorbei.

Viel Spaß beim recherchieren,

Tom



PS: Übrigens, die Ambientebeleuchtung sieht übrigens recht puffig aus. ;)