Einzelnen Beitrag anzeigen
  #9  
Alt 09.08.2007, 15:49
Merlin1986
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Die Stromversorgung für Ölsensor, Sitzheizung und Klima/Heizung soll über ein Kabelstrang verlaufen. Dieser soll an einer Zweigstelle einen Wackelkontakt haben, da zwischenzeitlich wieder alles einwandfrei funktioniert hat.
Diese defekte Stelle muss aber erst noch lokalisiert werden, daher steht das Auto noch immer (seit Mittwoch 10:00) in der Werkstatt.

Wenn die Leute unfähig sind den Fehler schnell zu finden, muss ich dann dafür ein Vermögen NUR für die Fehlersuche zahlen??? Oder hält sich das in Grenzen? Nicht das die mir dann eine 10 Stunden-Fehlersucher in Rechnung stellen.
Wie läuft es da ab? Wie kann man denen eigentlich vertrauen, ob die Fehlersuche nur ne Stunde oder beispielsweise 10 Stunden gedauert hat?
Mit Zitat antworten