Einzelnen Beitrag anzeigen
  #7  
Alt 14.02.2012, 18:29
Niemals Servo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Es muss nicht gleich Betrug sein. Stoßfängerverkleidungen und Co. sind durch kleinere Auffahrunfälle gern mal auf den ersten Blick unversehrt aber bei genauerere Betrachtung halt nicht - Es braucht ja nur ein Kunststoffhaken gebrochen sein um einen Austausch zu rechtfertigen oder es kann eine Stelle im Kunstoffstoßfänger hin sein, obwohl sie ihre Ursprungsform wieder angenommen hat.
Das sind so die Schäden die man lässt wie sie sind wenn man sie selbst bezahlen muss - in diesem Fall, wenn die Kohle schon nicht mehr fürs Rücklicht reicht - wird man wohl die Kohle einsacken und den Schaden lassen.

Man kann ja mal fragen ob überhaupt reparieren werden soll oder sie nur den Betrag vom Kostenvoranschlag (ausschließlich der Mwst!) haben möchte.
Mit Zitat antworten