Einzelnen Beitrag anzeigen
  #7  
Alt 08.05.2004, 17:35
Benutzerbild von Florian_MA
Florian_MA Florian_MA ist offline
Ruckelfrei und Spaß dabei
 
Registriert seit: 02.01.2004
Beiträge: 1.664
Standard

Ob die Kupplung richtig trennt, kannst du mit dem nicht synchronisierten Rückwärtsgang testen. Kupplung treten, einige Sekunden warten und R-Gang einlegen. Das muss ohne Kratz- oder Krachgeräusche möglich sein.

Den 1. Gang solltest du wie folgt einlegen, wenn du vorher im Leerlauf warst: Kupplung treten, ein oder zwei Sekunden warten (!) und erst dann den Gang mit wenig Kraft einlegen. Ist das Geräusch und das Ruckeln dann weg?

In diesem Fall könnte es nämlich tatsächlich eine Fehlbedienung sein. Viele Fahrer "würgen" den Gang nämlich rein, d.h. sie treten die Kupplung und legen sofort (ohne jede Wartezeit) den Gang mit Gewalt ein. In diesem Fall sind aber die Wellen im Getriebe noch nicht zum Stillstand gekommen und werden dann beim Einlegen eines Ganges mit Gewalt abgebremst. Da ist es dann normal, dass es zu einem Geräusch und einem Ruck kommt.

Gruß, Florian_MA
Mit Zitat antworten