Einzelnen Beitrag anzeigen
  #7  
Alt 25.12.2012, 17:46
Benutzerbild von Fuxfan
Fuxfan Fuxfan ist offline
BluesBrother
 
Registriert seit: 05.01.2011
Ort: Rheinland-Pfalz, Nähe Mainz
Beiträge: 732
Standard

Zitat:
Zitat von Der Braune Beitrag anzeigen
Das bereits erwähnte reinigen der Scheiben erachte ich auch mit am sinnvollsten und erste Maßnahme. Der Tipp mit den Zeitungen ist natürlich preisgünstig, ein Wechsel auf Vollgummifußmatten finde ich persönlich besser, da man die einfach mal "ausleeren" kann und sich kein Wasser reinsaugt.

MfG Der Braune
Stimmt. Ich bekam mal von einem Autoglaser den Tipp, zum Reinigen der Scheiben den Spiritus-Glasreiniger von "Frosch" zu nehmen. Seither schwör' ich da drauf....!
Und noch ein Tipp: Unbedingt die Finger weglassen von sog. Antibeschlagmitteln, die bewirken absolut das Gegenteil von dem was sie versprechen.
Wenn's mal richtig nass ist im Auto, über Nacht eine Schüssel mit Katzenstreu reinstellen. Und beim Fahren bei über 3° plus die Klimaanlage einschalten (darunter geht sie nicht an) oder beide Fenster hinten einen ganz kleinen Spalt offenlassen - das zieht die feuchte Luft raus.
Einen hab ich noch: Mal den Innenraum-Luftfilter ansehen, ob der evtl. nass ist - dann auswechseln. Und die Umluft-Taste ausgeschaltet lassen!
__________________

"Build it strong, keep it simple, and make it work." Leroy Grumman, Flugzeugbauingenieur
Mit Zitat antworten