Thema: Nsu
Einzelnen Beitrag anzeigen
  #4  
Alt 27.10.2002, 23:00
GolfV5
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Na, so schlimm war es nun auch nicht. Jedenfalls nicht nur mit den NSU`s...
Es stimmt schon, das in der damaligen Zeit die Autos erheblich unzuverlässiger und kurzlebiger waren als heute. Auch die Käfer waren, obwohl die zuverlässigsten ihrer Zeit, nicht so standfest, wie heute die Golf`s und Co`s....
NSU hat ja tatsächlich mit Zweirädern angefangen- ich weiß aber nicht, wer heute die Namensrechte besitzt. Die Fährräder mit dem NSU Schriftzug habe ich auch schon gesehen.
Der K70 war ein Sonderfall und kam viel zu spät. Die hohen Kosten für den RO 80 und die versäumte rechtzeitige Umstellung auf Frontantrieb beim Prinz 1000 und Typ110 haben NSu in die Pleite geführt. Technisch waren sie durchaus ganz vorn dabei. Die Konzepte für den Frontantrieb lagen ja schon vor und wurden später in Teilen im Audi 50 (Vorgänger des Polo ) auch verwirklicht.
Der Kardinalfehler war die für eine so kleine Firma unmögliche Fertigentwicklung eines so anspruchsvollen Konzeptes, wie das des RO 80. Einem in vielerlei Hinsicht genialen Konzept...
Der K70 war dann nur noch das Tüpfelchen auf dem i der Pleite- leider. Wir in der Werkstätten haben es kommen sehen. Schade war es weil, gute Grundkonzepte wie moderner Motorenbau, Karosserie-Leichtbau usw. schon festverankert waren.
Lang ists her und schad ists drum....

Gruß
Mit Zitat antworten