Einzelnen Beitrag anzeigen
  #4  
Alt 30.01.2003, 08:04
beetle24
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

@Frank...
...ich bin kein Praktiker... nur "Neubauer". Da Du ja keinen Touran hast mit 2 gleichlangen Gelenkwellen , gebe ich nur den Hinweis, dass die linke Gelenkwelle kürzer und damit leichter handzuhaben ist. Dennoch muss am Getriebabtrieb und am Schwenklager genügend Freiraum sein für die Montage - ob das so ist, werden Dir die Profis híer sagen könnnen.

Alles was im Takte der Radumdrehungen schlägt, kann die Ursache sein: Radlager mit Nabe, Gelenkwellen beidseitig mit den Gelenken, Differenzial im Getriebegehäuse. Es kann aber auch ein starke Beschädigung an der Innenseite der Reifenflanke sein.

Was Du mit Schwingungsdämpfer meinst, ist mír etwas unklar. Am Federbein bewegt sich nichts im Takte der Radumdrehungen - auch keine Aggregatelagerung.

Ich mach es immer so, wenn ich auf der einen Seite ien Problem habe und die Plausibilität nicht kenne: Ich prüfe die Gegenseite auuf den gleichen Effekt. So würde ich auch vorgehen, wenn Du meinst, Rad und Welle haben Spiel zueinander. Prüfe einfach die rechte Seite.

Nach wie vor mein Unverständnis, warum eine Fachwerkstatt bei gezielter Ansprache des Kunden, nicht weiter nachfasst.

Viel Erfolg
Mit Zitat antworten